Wie aufmerksam betrachten wir Web Videos?

Regelmäßig sind auch Web Videos Bestandteil des Untersuchungsobjektes in unseren Usabilty-Tests.  In Ergänzung zu den Empfehlungen zum Einsatz von Produktvideos in Elskes Beitrag, möchte ich euch ein paar erste Erkenntnisse aus einer Eyetracking Studie von Jakob Nielsen vorstellen.

In der Studie wurden amerikanische Websites untersucht, die Videos anbieten, die insbesondere für das Fernsehen produziert wurden. Also z. B. Nachrichtenseiten, die ihre Berichterstattung auch Online zur Verfügung stellen, ähnlich wie die Mediatheken. Beim Besuch der Seiten wurde der Blickverlauf gemessen.

Als ein interessantes Ergebnis wurde festgestellt, dass die Nutzer beim Betrachten eines Videos leicht abgelenkt werden. Einige Beiträge zeigten typische Berichterstattungen, in denen ein Reporter zentral im Bild zu sehen ist. Das Gesicht der Person erhielt sehr viel Aufmerksamkeit, jedoch wurden die Nutzer immer wieder von Elementen innerhalb und außerhalb des Videos abgelenkt.

Fixiert wurden dabei Verkehrsschilder oder Informationstafeln im Hintergrund. In einer Newsbox neben dem Video wurden Nachrichten in Textform präsentiert. Die Nutzer versuchten auch diese zu lesen, während das Video lief. Es kann vermutet werden, das dadurch relevante Informationen, die das Video vermitteln sollte, nicht aufgenommen wurden.

Aus diesen Erkenntnissen hat Nielsen erste Guidelines veröffentlicht, die ständig erweitert werden.

Nielsen’s Video Guidelines

  1. Web Videos kurz halten
    Idealerweise sollte ein Video nicht länger als eine Minute sein.
  2. Verzicht auf ablenkende Elemente
    Text- oder Bildinformationen, die für den Inhalt des Videos wenig Relevanz haben, sollten im Hintergrund nicht auftauchen, da Nutzer versuchen werden, diese zu lesen. Deshalb ist es wichtig, einen geeigneten Bildausschnitt zu wählen.
  3. Videos sinnvoll einsetzen
    Vor der Produktion eines Web Videos sollte überlegt werden, ob ein Video einen Mehrwert für die aktuelle Seite bietet. Ist es das richtige Medium, um die gewünschten Informationen zu vermitteln? Vielleicht ist eine Text-Bild-Kombination geeigneter?

Mir stellt sich die Frage, ob diese Guidelines für alle Arten von Videos im Internet Gültigkeit haben? Wie ist eure Meinung dazu?

9 Gedanken zu „Wie aufmerksam betrachten wir Web Videos?

  1. Elske Ludewig

    Ich denke in Bezug auf die optimale Länge kann man nicht für alle Videos im Web pauschal dieselbe Empfehlung geben. Ich kann mir zum Beispiel kaum vorstellen, dass dem Nutzer bei einem technischen Gerät in einer Minute alle wichtigen Funktionen erklärt werden können. Hier würde er sich m. E. nicht ausreichend informiert fühlen und das Potenzial eines Videos würde nicht optimal ausgeschöpft werden.

    Antworten
  2. Christoph Anders Beitragsautor

    @Thorsten: Nach Aussagen von Nielsen gab es eine eigene Untersuchung zu Web Videos, ein Untersuchungsdesign wurde jedoch noch nicht veröffentlicht.

    @Elske: Ich kann dir da nur zustimmen. Die Empfehlung, Videos kurz zu halten, nach meinem Verständnis, eine optimale Länge zu finden, halte ich für sinnvoll. Sich allerdings mit Minutenangaben festzulegen bzw. Verallgemeinerungen zu treffen, halte ich persönlich für kritisch. Dein Beispiel erklärt die Problematik sehr gut.

    Antworten
  3. Jens Jacobsen

    Was man unbedingt dazu sagen sollte: Die Studie von Nielsen ist von 2005. Seitdem hat sich bei Video im Web enorm viel getan, vor allem bei den Nutzungsgewohnheiten. Außerdem schreibt Nieslen, er habe Seiten mit Video getestet, das fürs TV produziert wurde. Das heißt, er kann überhaupt nur zu diesen Videos Aussagen machen.
    So überzeugt ich sonst von Nielsen bin – diese Aussagen von ihm stehen auf tönernen Füßen. Zumal er ankündigt, mehr Infos dazu zu veröffentlichen. Auf seiner Site konnte ich dazu aber nichts finden. Schade.

    Antworten
  4. Pingback: Content Crew - Professionelles Podcasting

  5. Christoph Anders Beitragsautor

    @Jens: Die angekündigten Informationen zur Studie werden voraussichtlich im Buch „Eyetracking Web Usability“ veröffentlicht.
    Jedoch sehe ich die Thematik ähnlich, dass die vorgestellten Guidelines von Nielsen keine Allgemeingültigkeit haben. Es gibt so viele Videoarten und Möglichkeiten Videomaterial auf unterschiedlichen Sitetypen zu integrieren, da besteht viel Forschungsbedarf.

    Antworten
  6. Pingback: Pod-News für den 13.Juni 2009 | PodTown

  7. Pingback: Blog-News Juni 2009: Neue Funktionen für unsere 589 Leser pro Tag und 34.027 Blog Besuche (Visits) | usabilityblog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.