Gütesiegel finden Beachtung und können die Conversion Rate erhöhen!

Top 3 Gütesiegel
Top 3 Gütesiegel

3 von 4 Online-Shopper achten beim Online-Shopping auf die Bereitstellung von Gütesiegeln.
Dies vor allem im Umfeld von Bestellprozessen.

16,4% der 567 befragten Online-Shopper haben sogar schon einmal einen Bestellprozess abgebrochen, weil kein Gütesiegel vorhanden war.
Und das obwohl sie bereits ein Produkt im Warenkorb abgelegt hatten!

Das sind die zentralen Ergebnisse einer Befragung von 600 deutschsprachigen Webnutzer/-innen die im Juni 2009 über den eResult Omnibus durchgeführt wurde.
Befragt wurden Online-Shopper, die in den letzten 12 Monaten mindestens eine Bestellung über das Internet durchgeführt haben (n=567).

Welche Erkenntnisse lassen sich aus den Daten ableiten?

Zahlreiche …

Zunächst sicherlich ein weitergehender Forschungsbedarf. So konnten wir mit der Umfrage nicht klären, inwiefern die befragten Personen Kenntnis darüber haben was die einzelnen Siegelanbieter prüfen.
Und: Wie relevant die Prüfkriterien aus Sicht der Online-Shopper sind. Gerade für Shopbetreiber ganz wichtige Informationen, die sie bei der Auswahl der Siegel unbedingt beachten sollten. Ideal ist ein Siegel dann, wenn dieses unter den Online-Shoppern eine hohe Bekanntheit aufweist und zugleich Prüfkriterien zu Grunde legt, die aus Sicht der Nutzer und Verbraucher von besonderer Relevanz sind.

Und aus Sicht eines Shopbetreibers – was kann dieser aus der Umfrage mitnehmen?

Ganz klar die Empfehlung, sich mindestens von einem der Gütesiegel-Anbieter prüfen zu lassen, und seinen Shop an dessen Anforderungen auszurichten. Dies gilt vor allem für Online-Shops die eine geringe Bekanntheit und/oder wenig positive Imagewerte in Bezug auf die wahrgenommene Seriosität und Glaubwürdigkeit aufweisen.

Welches Gütesiegel ist das Beste?

Eine pauschale, für alle Online-Shops gültige Antwort auf diese Frage wird es nicht geben. Denn die Auswahl des Gütesiegels sollte unter Beachtung der Nutzerschaft und Zielgruppe eines Shops erfolgen. Idealer Weise wählt der Shopbetreiber das Siegel, welches in seiner Nutzerschaft und Zielgruppe die höchste Bekanntheit aufweist und zugleich Kriterien prüft, die für seine Nutzer und Kunden besonders relevant sind.

Da gibt es große Unterschiede. So ist es z. B. für die Zielgruppe der Senioren entscheidend, dass der Online-Shop einfach bedienbar ist, zahlreiche Erläuterungen, Hilfen und Anleitungen aufweist. Wird das nicht geprüft, dann hat das Siegel aus Sicht dieser Zielgruppe letztlich nur einen geringen Wert.

Solche Informationen – Bekanntheit von Siegeln aus Sicht der Nutzerschaft und Relevanz von Prüfkriterien aus Zielgruppensicht – lassen sich auf recht einfache Weise über eine Nutzerbefragung auf einem Online-Shop gewinnen. So genannte Onsite-Befragungen werden seit mehreren Jahren erfolgreich eingesetzt.

Bereits mit wenigen Fragen lassen sich Daten gewinnen, die für die Entscheidungsfindung sehr hilfreich sind – nicht nur in Bezug auf die Auswahl von Gütesiegeln. Auch die Zufriedenheit der Nutzer kann ermittelt und bei mehrmaliger Durchführung von Nutzerbefragungen im Zeitverlauf beobachtet werden. Sehr wertvolle Daten zur permanenten Shop-Optimierung und Ausrichtung an Kundenwünschen.

Fazit
Der mit der Einführung eines Gütesiegels verbundene Aufwand lohnt sich allemal. Wichtig ist jedoch, dass der Shopbetreiber das „richtige“ Siegel auswählt. Und dabei sollte vor allem die Sicht der Nutzer und Kunden beachtet werden.

Vollständiger Ergebnisband (kostenlos):
Die Ergebnisse der eResult Studie „Relevanz von Gütesiegeln“ können in der eResult Download-Area kostenlos herunter geladen werden. Es ist lediglich eine Registrierung erforderlich.

2 Gedanken zu „Gütesiegel finden Beachtung und können die Conversion Rate erhöhen!

  1. KA

    Danke für diesen Beitrag.
    Wir haben seit einem Monat auf http://www.diamandi.de ein Gütesiegel von TrustedShops integriert. Ich kann diesen Aussagen zustimmen: die Conversion-Rate hat sich im Vergleich zum Vormonat erhöht. Es sollten aber keine Wunder erwartet werden 🙂
    Bemerkenswert ist auch die Steigerung des Warenkorbwerts …

    Antworten
  2. Elske Ludewig

    Unter folgendem Link findet man verschiedene Studienergebnisse, die die beschriebenen Erkenntnisse voll und ganz bestätigen: http://tinyurl.com/bua2dw

    Auch nicht überrraschend: ältere Nutzer schenken Gütsiegeln noch mehr Aufmerksamkeit. Sie legen grundsätzlich viel Wert auf Sicherheit und Seriösität, daher ist das nur logisch. Wer sich also die kaufkräftige Zielgruppe 50+ „sichern“ will, kommt um die Einführung von Gütesiegeln kaum herum.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *