Was zeichnet einen Usability Professional aus, was macht der eigentlich so alles?

German UPA

Der German UPA hat ein erstes Konzept zur Beschreibung der Tätigkeiten, Rollen und Aufgabenbereiche eines Usability Professional erstellt und zur Diskussion gestellt.

Das Konzept fokussiert sich auf die Themen bzw. Aspekte „Usability und User Experience (UX)“, sowie „benutzerorientierte Entwicklungsprozesse“.
Es wurde von dem im Jahr 2007 gegründete Arbeitskreis „AK Berufsfeld“ erstellt. Dieser Arbeitskreis setzt sich aus Experten aus dem Kreis der German UPA Mitglieder zusammen.

Weitere Informationen und die komplette Publikation (16 Seiten, PDF) erhaltet ihr unter der Adresse: www.germanupa.de/german-upa/berufsfeld

Viel Spaß beim Lesen und vor allem „mitgestalten“.
Nutzt diese Gelegenheit.

Hier eine (kurze) Zusammenfassung der wesentlichen Definitionen, entnommen von der Site der German UPA…

Usability Professional
Ein Usability Professional ist eine Person, die qualifiziert und methodisch die Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit (Usability) interaktiver Systeme (Hardware und Software) herleitet, umsetzt oder deren Umsetzung überprüft.

Der Usability Professional ist typischerweise in einem oder mehrerer der folgenden Arbeitsschwerpunkte spezialisiert.

  • Analyse – Erhebung von Nutzungskontexten, Herleitung von Nutzungsanforderungen
  • Gestaltung – Konzeption der Interaktion zwischen Mensch und System, Strukturierung und Darstellung handlungsleitender Informationen.
  • Prüfung & Bewertung – Inspektion von interaktiven Systemen und Usability-Tests mit Nutzern

Prozessgestaltung und Methodeneinsatz – Festlegen, Einführen und Betreiben eines benutzerorientierten Entwicklungsprozesses.

Die Grundlage der Tätigkeiten eines Usability Professionals sind die internationalen Normen zur Gebrauchstauglichkeit interaktiver Systeme und deren Gestaltungsprozess (ISO 9241) sowie aktuelles, publiziertes Fachwissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *