Elemente auf Startseiten von Reise- und Tourismusportalen

In letzter Zeit habe ich mich intensiv mit Startseiten von Reiseportalen beschäftigt.

Dabei habe ich mich gefragt:
– „Welche Elemente werden auf Startseiten von Reise- und Tourismusportalen angeboten?“
– „Wo sind die verschiedenen Elemente positioniert?“

Aus diesem Anlass heraus habe ich mir insgesamt 10 verschiedene nationale und internationale Startseiten angeschaut und untersucht.

Sucheingabe
Wie sich in anderen Studien bereits gezeigt hat, ist die Nutzung der Suchfunktion eines der wichtigsten Handlungsszenarien auf Reiseportalen.
Die Analyse der 10 Portale hat gezeigt, dass die Sucheingabe stets im sofort sichtbaren Seitenbereich aufzufinden ist. Entweder ist sie links oder mittig im oberen Seitebereich positioniert.

Hauptnavigation
Ein weiteres, sehr wichtiges Element ist die Hauptnavigation. Diese ist bei den untersuchten Reiseportalen fast immer als horizontale Navigationsleiste oberhalb des Contentbereichs dargestellt. Interessant ist, dass keine der untersuchten Reiseportale eine vertikale Navigation anbietet.
2 von 10 untersuchten Portalen haben auf eine Navigationsleiste verzichtet. Hier hat man den Fokus ausschließlich auf die Suchmaske und Teaser mit Reiseangeboten gelegt.

Reiseangebote
Das Anzeigen von direkten Reiseangeboten darf natürlich auf der Startseite eines Webangebots zum „Suchen und Buchen von Reisen“ nicht fehlen. Diese Angebote werden auch auf allen Startseiten in sehr unterschiedlicher Form angeboten.
Positionierung: Grundsätzlich werden Reiseangebote auf der gesamten Seite, jedoch am häufigsten im mittleren und unteren Seitenbereich angeboten. Häufig werden die Angebote (Teaser) mittig bzw. im rechten Seitenbereich positioniert.
Oft werden die Reiseangebote anhand von grafisch gestalteten Teasern angeboten. Dies hat den Vorteil, dass die Aufmerksamkeit der Nutzer sehr schnell auf die Angebote geführt wird. Eine einfache textliche Darstellung der Angebote wirkt hingegen wenig einladend, auch wenn man hierdurch etwas Platz spart.

Teaser für Reiseangebote

Sonderangebote
Auch sehr beliebt und überaus wichtig, sind die Hinweise auf Sonderangebote. Erwartungsgemäß werden Sonderangebote im sofort sichtbaren Seitenbereich positioniert. Häufig werden diese Angebote im rechten Seitenbereich platziert. Meist sind sie direkt rechts neben der Sucheingabemaske zu finden.
Gestaltung: Über eine aufmerksamkeitsstarke, grafische Gestaltung, wird dem Nutzer sehr schnell verdeutlicht, dass es sich hierbei um Sonderangebote handelt.  Teilweise werden sogar Animationen verwendet, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Hiermit läuft man jedoch Gefahr, dass es schnell „nervig“ wird.

Ich habe zudem noch zwei weitere Elemente angeschaut:

Newsletter
Zum einen der Hinweis zum Newsletter. Ich stellte mir die Frage: „Gibt es auf Startseiten von Reiseportalen eine Möglichkeit den Newsletter zu abonnieren?“
Knapp die Hälfte der untersuchten Web-Angebote bietet einen Zugang/Teaser zum Abonnieren des Newsletter.  Zumeist steht dieser Services im rechten Seitenbereich zur Verfügung.

Hinweis auf Mehrwerte/Vorteile des Reiseportals
Als zweites habe ich das Element bzw. die Informationen zu Mehrwerten eines Reiseportals unter die Lupe genommen. Hier werden in kurzer Form die zentralen Mehrwerte und Vorteile des Reiseportals präsentiert. Diese Informationen sind für den Nutzer keinesfalls unwichtig, da sie hierdurch schnell einen Eindruck vom Anbieter bekommen.
Es werden Informationen wie beispielsweise „Was kann ich auf der Seite machen?“, „Wo liegen die Vorteile?“, „Worauf kann das Reiseportal zurückgreifen bzw. was kann es gewährleisten?“ präsentiert.

Hinweis auf Mehrwerte

Die Erläuterungen der Vorteile werden am häufigsten im linken Seitenbereich dargestellt.
Interessant ist, dass insbesondere die amerikanischen Reiseportale diese Informationen verstärkt anbieten. Höchstwahrscheinlich deshalb, damit sie sich im Wettbewerb überhaupt von den unzähligen anderen, homogenen Reiseportalen differenzieren können.

2 Gedanken zu „Elemente auf Startseiten von Reise- und Tourismusportalen

  1. Thorsten Wilhelm

    Vielen Dank für den spannenden Beitrag. Wie sieht eigentlich die Entwicklung bei den Reiseportalen aus? Was hat sich da in den vergangenen 2-3 Jahren getan, welche zentrale Veränderung konntest Du in Laufe der Jahre beobachten?

    Antworten
  2. Jan Patrick Schultze Beitragsautor

    In den letzten 3 Jahren haben sich Reiseportale insbesondere in der grafischen Gestaltung verändert. Viele der untersuchten Webseiten haben wirkungsvolle (emotionale) und qualitativ hochwertige Grafiken verwendet. In meinen Augen spielt heute das Thema „Joy of Use“ bei der Ausrichtung und Konzeption der Websites eine höhere Rolle als noch vor ein paar Jahren. Meiner Meinung ist dies auch ein richtige Ansatz, da nur wer sich auf einer Website „wohlfühlt“ auch eine Reise bucht. Hierbei spielen natürlich noch mehrere Faktoren (Bedienungsfreundlichkeit der Site, Content der Site etc.) eine wichtigere Rolle.
    Was in den letzten Jahren auf Reiseportalen extrem stark im Wandel stand, sind die Filterfunktionen bei der Suchfunktion (auf der Trefferseite der Suche). Vor 3 bis 4 Jahren wurden Suchergebnislisten kaum mit zusätzlichen Filtern angeboten. Der Nutzer hatte nur wenig Möglichkeiten seine Reise anhand seiner persönlichen Wünsche optimal zu konfigurieren/einzuschränken. Dies hat sicherlich auch mit neuen Möglichkeiten der Webprogrammierung zu tun. Aber auch eine gute Bedienung der neuen Elemente/Filtermöglichkeiten musste erst sichergestellt werden, um die Filtermöglichkeiten optimal nutzen zu können.
    Ich bin gespannt, wie sich Reiseportale in Zukunft entwickeln. Spannend in meinen Augen ist auch der Bereich „Nutzerführung und Navigation“. Die Reiseportale bieten immer mehr Services und Informationsmöglichkeiten an. Hier ist sehr spannend, wie man auf diese Services und Infos zukünftig als Nutzer hingewiesen wird. Ich kann mir vorstellen, dass wir hier auch bald neue Navigationskonzepte „online“ sehen werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *