Linktipps zum Wochenende: Homepagegestaltung, mobile Commerce in Deutschland und ein Vergleich von Fernsehmachern und Web-Designern

Rechtzeitig zum Wochenende noch ein paar Lesetipps.

Case-Studys sind selten leicht zu bekommen, daher hier ein weiterer Hinweis auf eine spannende aktuelle Serie auf Get Elastic zu einem Online-Shop, an dem fleißig getestet wird.Wie steht es mit dem M-Commerce in Deutschland? Dieser Thematik widmet sich der zweite Beitrag. Und zu guter Letzt ein Vergleich TV und Web – was ist ähnlich, was hat man sich abgeschaut, was kann man noch lernen?

  • A/B Test Case Study: Homepage
    Autorin: Janis Lanka
    Quelle: Get Elastic Ecommerce Blog

    Fortsetzung der Serie über A/B-Tests beim Official Vancouver 2010 Olympic Store. Nun geht es um die Startseite. Wie groß sollen hier einzelne Produkte dargestellt werden? Macht es einen Unterschied, wenn man auf die linke Navigation verzichtet? Das sind zwei der Fragen, die dieser Test klären sollte. Viel Spaß beim Lesen und Übertragen der Ergebnisse auf eigene Projekte.

  • Das deutsche M-Commerce-Desaster: Wo bleiben die Mobile-Shops?
    Autor: Florian Hermsdorf
    Quelle: Kassenzone

    Florian Hermsdorf gibt einen Überblick über die Angebote der deutschen E-Commerce-Handler und deren Aktivitäten bzgl. mobiles Internet und ziehe einen Vergleich zu den USA – mit alarmierenden Ergebnis. Wann hat der Hype bei uns die kritische Masse erreicht? Ich bin sehr gespannt, in welchem Zeithorizont mobile Endgeräte sich zum Standard mausern werden.

  • Don’t Touch That Dial — Lessons Web Designers Can Learn From Television Broadcasts
    Autor: Louis Lazaris
    Quelle: Smashing Magazine

    Hier einmal wieder was unter dem Titel „Über den Tellerrand geschaut“. Ein amüsanter Artikel, was Webdesigner von den Fernsehmachern lernen können bzw. wo es Parallelen gibt. Über manches denkt man ja gar nicht mehr nach, weil es sich fest etabliert hat,

Viel Spaß beim Lesen!

Und: Sollten Sie interessante Blogs/Beiträge kennen, die wir unbedingt mal vorstellen müssen, dann kurze Mail an: redaktion@usabilityblog.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *