Themen im April 2010: Gemeinsam Einkaufen, (mit) Einkaufstasche oder Warenkorb, Ästhetik & Usability und Filtersysteme

Im April konnte Usabilityblog.de zum ersten Mal mehr als 1.600 Leser pro Tag erreichen, am 27.04.2010 waren es exakt 1.670 RSS-Abonnenten.
Mehr als 20 Beiträge im April und insgesamt 57 Kommentare haben hierzu sicherlich beigetragen. Vielen Dank allen Lesern und Autoren für das Vertrauen und die vielen Beiträge.

Top 5 Blogbeiträge im April
Die folgenden Beiträge wurden im April besonders häufig aufgerufen und erhielten zahlreiche Kommentare.

  1. „Einkaufstasche“ – eine Alternative zur Metapher des Warenkorbs?
    Autor: Christoph Anders (eResult GmbH)

    Ein Beitrag mit jede Menge „Zündstoff“ – mehr als 15 Kommentare bis Ende April sind ein Indiz hierfür.

    Christoph Anders stellt in seinem Beitrag die berechtigte Frage, ob es neben der Metapher des „Warenkorbs“ für Online-Shops nicht vielleicht Alternativen gibt. Sowohl in der Gestaltung (z. B. Abbildung einer Einkaufstasche), als auch in Bezug auf die Benennung.
    Dabei beschreibt er exemplarisch den Online-Shop von Görtz, der die Bezeichnung Einkaufstasche wählt und auch eine solche abbildet.

    Diskutieren Sie mit, und erfahren Sie das Für und Wider der beiden Alternativen: Warenkorb oder Einkaufstasche?

  2. Nie mehr allein: Wie Social Commerce den Online-Shopping-Trip verändern kann
    Autorin: Elske Ludewig (eResult GmbH)

    Nach dem Hype rund um „Social Commerce Portale“, kehrte in den letzten Monaten in dieser Branche etwas Ruhe ein.

    Einige der vor 2-3 Jahren eingeführten Anwendungen konnten sich im Markt nicht etablieren, umgekehrt haben sich zahlreiche „Social Commerce Funktionen“ durchgesetzt und wurden (bzw. werden) auf etablierten Online-Shops erfolgreich eingeführt (z. B. Kundenmeinungen, Bewertungen, Kundenblogs).
    Dabei beschreibt er exemplarisch den Online-Shop von Görtz, der die Bezeichnung Einkaufstasche wählt und auch eine solche abbildet.

    Grund genug mal zu schauen, was an „Social Commerce Funktionen“ vielleicht in 1-2 Jahren zum Standard wird. Elske Ludewig tut dies, und stellt am Beispiel des Online-Shops hautbalance.de eine Funktion zum gemeinsamen Online-Einkauf vor.

    Auch dieser Beitrag hat die Usabilityblog.de Leser zu zahlreichen Kommentaren motiviert, und eine Diskussion rund um den Begriff „Social Commerce“ angestossen.

  3. Sagen Sie doch einfach, was Sie suchen – wie eine iPhone-App von Yahoo! das Eintippen von Suchbegriffen überflüssig macht
    Autor: Moritz Keck (eResult GmbH)

    Der Titel dieses Beitrags sagt eigentlich schon alles.
    Moritz Keck beschreibt mit Hilfe von Bildern und einem Video eine Yahoo! Such-App, die über Spracherkennung die Eingabe von Suchbegriffen erleichert.

    Erfahren Sie in seinem Beitrag wie das geht, und wie er persönlich die Funktionalität dieser App bewertet.

  4. Ästhetik auf Websites messen – klassische vs. expressive Ästhetik
    Autorin: Julia Müller (Universität Erfurt)

    Julia Müller beschreibt in ihrem dritten Beitrag zum Themengebiet „Joy of Use“ die beiden Konstrukte bzw. latenten Variablen der klassischen und expressiven Ästhetik, grenzt sie voneinander ab und zeigt einen Ansatz zur Messung auf.

    Dazu stellt sie das von von Lavie und Tractinsky entwickelte „measurement instrument of perceived visual aesthetics of web sites“ vor, und beschreibt dessen Einsatzmöglichkeiten aber auch Grenzen.
    Zahlreiche Literaturtipps runden diesen gehaltvollen und wissenschaftlichen Beitrag ab.

  5. Zielsicher zum gewünschten Produkt – Auswahl in Online-Shops einschränken bis zum perfekten Treffer
    Autorin: Anja Weitemeyer (eResult GmbH)

    Anja Weitemeyer – Leiterin des eResult Büros Kiel und Online-Shop Expertin – beschreibt in ihrem Beitrag „Fundstücke“ von einer Surftour auf dem Schuhshop Zalando.de.

    Herausgearbeitet werden besonders gelungene Maßnahmen und Umsetzungen bei der Shop-Navigation, der Suche (mit Fokus auf die Filter) und der Beschreibung von Schuhtypen.
    Dabei beschreibt er exemplarisch den Online-Shop von Görtz, der die Bezeichnung Einkaufstasche wählt und auch eine solche abbildet.

    Ein lesenswerter Beitrag mit vielen Tipps und Anregungen – nicht nur für Betreiber von Online-Schuhshops.

Was gibt es Neues bei den Funktionen?
Endlich ist es da, das „neue“ Logo für Usabilityblog.de

Das neue Logo des Usabilityblogs

Wie gefällt es Ihnen? Wir freuen uns über jede Art von Kritik & Anregung Ihrerseits, und natürlich besonders über Ihr Lob.
Das Logo wurde vom Blog-Redaktionsteam und Nadine Päßler konzipiert und umgesetzt.

Neue Autoren
Im April 2010 konnten wir leider keine neuen Autoren hinzugewinnen. Aber im Mai kommen gleich zwei neue Experten hinzu.
Freuen Sie sich bereits jetzt auf Beiträge zu den Themen „Conversion Rate Optimierung“ und „Neurobiopsychologie“.

Kommen wir abschließend zu den Zahlen und Fakten aus dem April 2010.

Bei den RSS Abrufen pro Tag konnten wir im Mittel 1.494 Leser erreichen. Am 27.04.2010 waren es 1.670 Leser – der aktuelle Spitzenwert.
Am 23.03.2010 konnten wir gar 1.528 Leser erreichen – der aktuelle Spitzenwert.

Weitere Zahlen aus dem April im Überblick:

  • 170.207 Seitenaufruf (PIs, -1,9% gegenüber dem Vormonat)
  • 61.138 Besuche, eine Abnahme um 3.197 im Vergleich zum März, sicherlich bedingt durch die Feiertage und Urlaubszeit im April (Ostern)
  • 653 Twitter Follower: +10% im Vergleich zum Vormonat

Die Beiträge aller Usabilityblog.de-Autoren und der Leser, die sich mit Kommentaren aktiv beteiligen, haben dazu wesentlich beigetragen. Vielen Dank für diesen Input.

Ein Gedanke zu „Themen im April 2010: Gemeinsam Einkaufen, (mit) Einkaufstasche oder Warenkorb, Ästhetik & Usability und Filtersysteme

  1. Pingback: Twitter Trackbacks for Themen im April 2010: Gemeinsam Einkaufen, (mit) Einkaufstasche oder Warenkorb, Ästhetik & Usability und Filtersysteme | usabilityblog.de [usabilityblog.de] on Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.