Mobile Websites bei Online-Shops – Ein noch schlummerndes Potential?

Mobile Websites von Online-Shops sind bisher (noch) sehr selten. Größtenteils werden einfach die normalen Website an mobile Endgeräte ausgeliefert. Auf dem iPhone vielleicht auch überhaupt nichts, wenn der Shop flash-basiert ist.
Da stellt sich die Frage:
Kann man sich dies in Anbetracht des stark wachsenden mobilen Marktes erlauben, oder nicht?

Pionierarbeit wird hier aktuell von Amazon und Otto erbracht, die ihr komplettes Sortiment in optimierter Form an mobile Endgeräte ausliefern.
Dies ist Grund genug beide mobilen Websites einmal etwas genauer zu betrachten, z.B. den zentralen Prozess der Produktsuche oder genauer, die Verfeinerung der Trefferliste.

Suche verfeinern bei Otto
Bei Otto ist oberhalb der Trefferliste eine Schaltfläche „Suche verfeinern“. Wird diese ausgeklappt, so verschiebt sich die komplette Seite nach unten und ein Auswahlfeld wird sichtbar. Auf dem iPhone kann man dann über eine Walze seine Verfeinerung vornehmen, solange bis man das gewünschte Ergebnis erreicht hat. Zudem kann man sich den Verlauf der Verfeinerung jederzeit anzeigen lassen und gezielt zu einem früheren Punkt zurück springen.

Otto: Trefferliste
Otto: Trefferliste

Otto: Funktion \"Suche verfeinern\"
Otto: Funktion "Suche verfeinern"
Otto: Verfeinerung per Auswahlfeld (Walze)
Otto: Verfeinerung per Auswahlfeld (Walze)

Otto: Verlauf der Verfeinerung
Otto: Verlauf der Verfeinerung

Suche verfeinern bei Amazon
Bei Amazon muss man zunächst die Kategorie auswählen. Ist dies erste Auswahl getroffen, so ist die Funktion „Suche verfeinern“ anwählbar. Im Gegensatz zu Otto wird die Verfeinerung nicht über ein Auswahlfeld (iPhone – Walze) vorgenommen, sondern über ein sich ausklappendes Menü. Ein weiterer Unterschied ist, dass der Verlauf der Verfeinerung immer oberhalb der Trefferliste in Form eines Klickpfades angezeigt.

Amazon: Trefferliste mit 1. Kategorienauswahl
Amazon: Trefferliste mit 1. Kategorien- auswahl

Amazon: Funktion \"Suche verfeinern\"
Amazon: Funktion "Suche verfeinern"

Amazon: Verfeinerung per Liste
Amazon: Verfeinerung per Liste

Amazon: Verlauf der Verfeinerung
Amazon: Verlauf der Verfeinerung

Am besten Sie probieren die mobilen Websites von Otto und Amazon einfach einmal selbst aus und bilden sich Ihre eigenen Meinung.

Fazit

Aus meiner Sicht sind beiden Verfahren zur Verfeinerung der Trefferliste verständlich und intuitiv bedienbar. Nach aktuellem Forschungsstand würde ich aber bisher noch keine der beiden Lösungen als Best-Practice bezeichnen, dazu fehlen einfach noch die Erfahrungswerte. Insbesondere auch in Bezug darauf, wie mobile Web-Nutzer so „ticken“.

Aber noch einmal zurück auf meine eingehende Frage:
Ich denke nein! Im Bereich der mobilen Websites besteht deutlicher Nachholbedarf, nicht nur bei Online-Shops sondern auch bei allen anderen Website-Typen.

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

2 Gedanken zu „Mobile Websites bei Online-Shops – Ein noch schlummerndes Potential?

  1. Pingback: twive!

  2. Pingback: Online Shopping – Die Trends 2013 - Interaktiv-Net - Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *