Themen im Juli 2010: Facebook Fanpages richtig einsetzen, die richtigen Lieferoptionen im Shop anbieten & Conversion Rate Optimierung mit Nachhaltigkeit

Bevor wir zu den Top-Beiträgen des Monats Juli kommen, möchte ich Ihnen unsere neuen Autoren vorstellen.

Im vergangenen Monat konnten wir drei neue Usabilityblog-Autoren gewinnen:

Auch an dieser Stelle ein „Herzliches Willkommen“ und vielen Dank für die wertvollen Beiträge von euch im Juli.

Top 3 Blogbeiträge im Juli 2010
Die folgenden Beiträge wurden im Juli besonders häufig aufgerufen und erhielten viele Kommentare.

  1. Aus Facebook-Nutzern Kunden machen –
    So macht “Fan sein” Spaß

    Autorin: Elske Ludewig (eResult GmbH)

    Fanpages bei Facebook, viele Online-Shops haben eine solche Seite und werben dort um „Fans“. Aber was muss eine Facebook-Fanpage bieten, damit ein Besucher auch wirklich ein „Fan“ wird?
    Exakt diese Frage erörtert Elske in diesem Beitrag. Als zentrales Ziel sieht Sie die Herstellung von Nutzungsfreude (Joy of Use), durch eine stetige Aktualisierung relevanter Inhalte. Wird eine Fanpage gut gepflegt, so kann diese zur Kundengewinnung und -bindung beitragen.

  2. Mit den richtigen Lieferoptionen die Kundenzufriedenheit steigern – So geht’s
    Autorin: Elske Ludewig (eResult GmbH)

    Bei der Entscheidung in einem Online-Shop zu bestellen spielen auch ganz rationale Kriterien eine Rolle, z.B. Bezahlverfahren oder Lieferoptionen.
    In diesem Beitrag geht es speziell um die Lieferoption „Versand an DHL Packstation“. Wird dieser Service genutzt? Sind Nutzer durch einen solchen Service zu begeistern? All dies wurde im Rahmen des eResult Omnibus erhoben und die Ergebnisse werden in diesem Beitrag kurz vorgestellt.

  3. Conversion Rate Optimierung (kurz: CRO) – machen wir das richtig oder läuft da aktuell was falsch?
    Autor: Thorsten Wilhelm (eResult GmbH)

    Thorsten Wilhelm beleuchtet in diesem Beitrag das Thema Conversion Rate Optimierung kritisch. Er sieht die Gefahr, dass unter diesem neuen Buzzword zu aktionisitsch ausgerichtete Projekt durchgeführt werden, um schnell die Conversion Rate zu steigern, aber dabei das langfristige, nachhaltige Optimum aus den Augen verloren wird.

Kommen wir abschließend zu den Zahlen und Fakten aus dem Juli 2010 – für Sie im Überblick kurz dargestellt:

  • 1.560 Leser pro Tag (+11,6% bei den RSS-Abonnenten im Vergleich zum Juni)
  • 183.362 Seitenaufruf (PIs; -4,0% pro Tag gegenüber Juni 2010)
  • 66.042 Besuche (kleine Verringerung um 1,3% gegenüber Besuchern pro Tag im Juni 2010
  • 789 Twitter Follower (+6%)

Die Beiträge aller Usabilityblog.de-Autoren und der Leser, die sich mit Kommentaren aktiv beteiligen, haben dazu wesentlich beigetragen. Vielen Dank für diesen Input.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.