Gut vernetzte Schwellenländer / Fanpages pragmatisch gestalten / Websites für Kinder – Linktipps zusammengestellt von Thorsten Wilhelm

Soziale Netzwerke boomen. Derzeit vor allem in asiatischen Schwellenländern. Dort sind die Webnutzer/-innen beim Einstellen von Fotos und Videos und der Nutzung von Mikroblogging-Diensten deutlich aktiver als z.B. in den USA oder in Europa.

Dennoch lohnt es sich auch in Deutschland mal über Fanpages auf Facebook nachzudenken. Alexander Köhler tut dies und bietet pragmatische Tipps zur Gestaltung solcher Seiten.

Jakob Nielsen widmet sich der Zielgruppe Kinder (3-12 Jahre) – clever, stellen sie doch in wenigen Jahren die neue Hauptzielgruppe im E-Commerce für Otto & Co. dar. Er liefert interessante Einblicke und Erkenntnisse zum Verhalten von Kindern im Web und zu deren Anforderungen an die inhaltliche und formale Sitegestaltung.

Viel Spaß beim Lesen und Weiterbilden.

  • Showcase: Facebook für kleinere Online-Shops
    Autor: Alexander Köhler
    Quelle: ECOMMERCELounge.de

    Alexander Köhler liefert in seinem Beitrag „handfeste“, pragmatische und gut fundierte Anregungen und Tipps zur Gestaltung von Fanpages.

    Ausgangspunkt: Die Fanpage des Online-Shops OutdoorFoodShop. An diesem gelungenen Beispiel zeigt Alexander Köhler auf was ein Shop-Betreiber auf einer Fanpage tun und lassen sollte, wie z.B.:

    • Aufmerksamkeitsstarke Einbindung des „Gefällt mir“-Buttons
    • Werbewirksames Profilbild
    • Zielgruppengerechte Inhalte
    • Interaktive Pinnwände
    • Aktionen – wie z.B. Gewinnspiele und Gutscheinaktionen

    Und vieles mehr … Alexander Köhler liefert mit seinen Insider- und Expertentipps eine sehr gute Grundlage für den Aufbau und die Pflege einer Fanpage.

  • Children’s Websites: Usability Issues in Designing for Kids
    Autor: Jakob Nielsen
    Quelle: useit.com

    Jakob Nielsen widmet sich in seinem aktuellen Beitrag den 3-12jährigen Webnutzern/-innen. Aufbauend auf Usability-Tests mit Kindern in 2001 und 2010 liefert er umfangreiche Erkenntnisse zur Gestaltung von Websites für Kinder, geht auf Veränderungen bei dieser Zielgruppe in den letzten 9 Jahren ein und vergleicht die Anforderungen und Verhaltensweisen von Kindern und Erwachsenen. Letzteres in Form einer sehr übersichtlichen und informativen Tabelle.

    Klasse Beitrag – finde ich.

  • Gut vernetzte Schwellenländer
    Autor: Mikolaj Jan Piskorski
    Quelle: Harvard Business School

    Der Global Web Index des Marktforschungsunternehmens Trendstream zeigt, dass es zwischen Länder und Kulturkreisen deutliche Unterschiede in Bezug auf das Einstellen von Fotos und Videos in Web und die Nutzung von Mikroblogging-Diensten gibt. In der Studie wurden weltweit 50.000 Personen befragt.

    In einer sehr anschaulichen Grafik hat die Harvard Business School die wesentlichen Erkenntnisse zusammengefasst. Dabei zeigt sich eine sehr deutliche Kluft zwischen Ost (Asien) und West, Industrie- und Schwellenländern. Asiaten sind in sozialen Netzwerken deutlich engagierter als westliche Surfer.

    So nutzen Chinesen und Inder, die im Web unterwegs sind, dreimal häufiger Mikroblogging-Dienste als Amerikaner. Auch beim Hochladen von Fotos und Bildern sind sie die aktiveren.

    Haben Sie das erwartet?

Viel Spaß beim Gewinnen neuer Erkenntnisse und Anregungen für die eigene Arbeit.

Ein Gedanke zu „Gut vernetzte Schwellenländer / Fanpages pragmatisch gestalten / Websites für Kinder – Linktipps zusammengestellt von Thorsten Wilhelm

  1. Pingback: Facebook für Shops, Schwellenländer und Kinder at webCONSUL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *