Versand- und Verpackungskosten dürfen nicht versteckt werden – Ergebnisse aus der Imagery IV-Studie

Position Versandkosten 2010

Bei der Entscheidung für oder gegen eine Bestellung in „diesem“ Online-Shop spielt die Höhe der Versandkosten eine große Rolle. Sind die Versandkosten niedrig oder es werden keine in Rechnung gestellt, dann wird dies zumeist offensiv von den Shopbetreibern beworben. Andernfalls wird diese Information gern einmal versteckt. Selbst wenn die Versand- und Verpackungskosten nicht in Zahlen direkt auf der Startseite beziffert werden, so ist der Link zu den Versand- und Verpackungskosten unverzichtbar in Online-Shops. Es handelt sich um einen sogenannten Basisfaktor, d.h. die Nichtauffindbarkeit führt zu großer Unzufriedenheit bei den Usern. Da der Link zu diesen Informationen so wichtig ist, wo sollten Sie ihn platzieren?

Die eResult GmbH führt seit 2003 Untersuchungen zur erwartungskonformen Positionierung von Seitenelementen auf Startseiten durch. In dieser Imagery-Studienreihe wird seit 2009 auch ermittelt, wo der Link zu den Versand- und Verpackungskosten erwartet wird. Die Nutzererwartung hat sich für dieses Element in diesem Jahr deutlich geändert, im Vergleich zur letzten Erhebung. Während 2009 die Versand- und Verpackungskosten noch in Zelle 16 und damit auf der linken unteren Seite erwartet wurden, zeigt sich jetzt eine Verschiebung in den rechten Seitenbereich. Statt also in der linken Navigationsleiste (wenn auch recht weit unten), so sollte dieses Seitenelement besser auf der rechten Seite platziert werden – siehe Grafik.

Abbildung 1: Erwartete Platzierung der Versand- und Verpackungskosten 2010 - 2009

Abbildung 1: Erwartete Platzierung der Versand- und Verpackungskosten 2010 - 2009

Hintergrund und Ziele der Studie können Sie im ersten Beitrag dieser Serie nachlesen:
Imagery IV – Nutzergerechte Gestaltung von Internetauftritten vs. Online-Shops.

Seit der ersten Erhebung im Jahr 2003 sind jedes Mal die gleichen Seitenelemente untersucht worden. Aufgrund der Entwicklungen der letzten Jahre und den damit verbundenen Veränderungen wurden einige Elemente 2009 ergänzt. Im Folgenden die Liste derjenigen Elemente, für die Positionierungserwartungen in der 2010er Studie gemessen wurden:

  • Navigationsleiste/Menü (Rubriken)
  • Logo
  • Home-Button/-Link
  • Suchfunktion
  • Kontakt-Link
  • Impressum-Link
  • Link zu anderssprachigen Versionen des Webangebots
  • Sitemap
  • Surfpfad-Anzeige
  • Schrift vergrößern/ verkleinern
  • Newsletter-Link
  • Login (Anmeldebereich für registrierte Nutzer)
  • Über-Uns-Link
  • Jobangebote
  • FAQ-Link
  • Hilfe-Link
  • Werbung
  • Datenschutz-Link
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Versand- und Verpackungskosten
  • Kundenkonto/ persönlicher Bereich
  • Warenkorb
  • Zertifizierungen (Gütesiegel)

Ein umfangreicher Forschungsbeitrag mit ausgewählten Ergebnissen der Studie ist abrufbar unter:Nutzergerechte Webseiten-Gestaltung im Längsschnitt – Imagery IV – Getrennte Betrachtung von Internetauftritten und Online-Shops.

Die komplette Studie können Sie hier bestellen: Imagery IV – Studienband.

Ein Gedanke zu „Versand- und Verpackungskosten dürfen nicht versteckt werden – Ergebnisse aus der Imagery IV-Studie

  1. Pingback: Lesetipps in KW42 | webconsul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *