Axure RP 6.0, Facebook Social Inbox und datenschutzkonforme Web-Analyse – Linktipps zusammengestellt von Thorsten Wilhelm

Für jeden Leser und Nutzer von Usabilityblog.de sollte diesmal etwas dabei sein:

  • Konzepter und UX Consultants:
    Vorstellung des neuen Tools Axure RP 6.0 (Beta)
  • Online-Marketer:
    Auswirkungen von Facebooks Social Inbox auf das E-Mail Marketing
  • Controller & Führungskräfte:
    Datenschutzkonforme Web-Analyse mit Google Analytic

… so hoffe ich jedenfalls. Daher diesmal auch keine ausführliche Hinführung zu den Linktipps, sondern gleich der Verweis auf diese …

  • Facebooks Social Inbox und die Auswirkungen auf das E-Mail Marketing
    Autor: Nico Zorn
    Quelle: EmailMarketingBlog

    Jetzt ist es soweit: Facebooks “Social Inbox” wurde in diesem Monat offiziell vorgestellt und soll E-Mail, das Facebook-interne Nachrichtensystem, SMS, Instant Messaging und Dienste weiterer Anbieter in einer Inbox zusammenfassen.

    Welche Konsequenzen das haben wird? Nico Zorn gibt einen ersten Überblick, bietet Zugang zu weitergehenden Hintergrundinfos und ist der Meinung, dass sich Unternehmen nun schleunigst um echte Beziehungen zu ihren Kunden kümmern müssen.

  • Erste Eindrücke der Axure RP 6.0 Beta
    Autor: Lennart Hennings
    Quelle: User Centered

    Noch ein neues Produkt im November 2010: Axure RP 6.0 (Beta).
    Es gibt kaum eine UX-Agentur die Axure nicht zu Gestaltung von Wireframes oder Prototypen einsetzt.

    Wir bei der eResult GmbH tun dies auch schon seit Jahren, und freuen uns daher stets über Neuerungen und Erweiterungen.

    Lennart Hennings hat Axure RP 6.0 Beta intensiv genutzt, nach neuen Funktionen gesucht und diese in einem umfangreichen Beitrag zusammengestellt. Er geht dabei auf Hilfslinien, die Seitenformatierung, Positions-Tooltipps, Textformatierung, neue Bedienelemente, Formen und Variablen und vieles mehr ein.

    Ein gehaltvoller und optisch ansprechender Überblick zur neuen Toolversion. Die Downloadzahlen der Beta-Version werden durch diesen Beitrag ganz sicher nach oben getrieben: Lennart Hennings macht so richtig Lust auf Axure 6.0!

  • Webanalyse datenschutzkonform betreiben: Google Analytics anonymisieren
    Autor: Markus Vollmert
    Quelle: t3n Magazin

    Ende 2009 haben die Datenschützer Google Analytics ins Visier genommen. Ihr eindeutiges Fazit: Die Nutzung ist gesetzeswidrig – sprich: verletzt die Vorgaben für Webanalyse-Tools, die der Düsseldorfer Kreis im November 2009 aufgestellt hat (Zusammenschluss der obersten Datenschützer).

    Was hat sich seitdem getan?

    Markus Vollmert geht dieser Frage nach. Er beschreibt, erläutert und bewertet die vorgenommenen Anpassungen und Neuerungen bei Google Analytics.

    Eine offizielle Prüfung und Stellungnahme der Datenschutzbehörden zu den Neuerungen steht noch aus; dennoch interessant zu beobachten, dass und wie Google reagiert. Zudem liefert der Beitrag wertvolle Tipps und Anregungen für die eigene Web-Analyse.

Viel Spaß beim Gewinnen neuer Erkenntnisse und Anregungen für die eigene Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *