Tom-Tailor.de – der neue Online-Shop überzeugt mit Ideenreichtum und erwartungskonformer Gestaltung

Der Webshop von Tom Tailor inspiriert mit großen Produktbildern und Detailansichten in einer modernen und professionellen Shop-Gestaltung. Services und Funktionen sind dabei erwartungskonform positioniert, sodass eine schnelle Orientierung im Shop möglich ist. Details in der Navigation und auf Unterseiten sollten optimiert werden, um die Usability des Shops weiter zu verbessern, so die Ergebnisse der Analyse im Rahmen des monatlichen Eyetracking-Bus.

Mode erleben und sich inspirieren lassen

Die Startseite des Online-Shops von TOM TAILOR ist professionell und modern gestaltet. Hochwertige Produktpräsentationen in einer großen Bühne wecken das Interesse des Besuchers. Die vollständige Darstellung der Personen macht die Mode erlebbar und vermittelt einen ersten Eindruck darüber, welcher Stil angeboten wird: Aufmerksamkeit ist garantiert. Die Botschaft zur neuen Kollektion ist optimal in die Szenerie integriert und wird vollständig erfasst. Die drei Themen unterhalb der Bühne werden auch bei geringer Bildschirmauflösung im sofort sichtbaren Bereich schnell wahrgenommen und erklären dem Betrachter, dass die Seite nicht mit der Bühne abgeschlossen ist.

Tom-Tailor

Abb.1: Hochwertige Produktbilder in einer großen Bühne inspirieren und stellen das Modeangebot vor

Erwartungskonforme Startseiten-Gestaltung

„Alles ist da, wo es sein soll“, so ein Proband im Eyetracking-Bus. In den ersten fünf Sekunden wurden alle zentralen Elemente erfasst. Die Seite ist nicht überladen und einfach aufgebaut. Alle Probanden kamen mit der Bedienung des Online-Shops sofort zurecht. Die Funktionen und Services sind erwartungskonform positioniert und entsprechen den mentalen Modellen typischer Internetnutzer. In der Längsschnittstudie IMAGERY untersuchen wir regelmäßig die aktuelle Entwicklung dieser Modelle, um Standards zur erwartungskonformen Webseiten-Gestaltung zu entwickeln. TOM TAILOR macht hier alles richtig. Bravo, so kann sich der Nutzer schnell orientieren und leicht zurechtfinden.

Tom-Tailor_Heatmap_0-5_Sekunden

Abb. 2: Erwartungskonforme Seitengestaltung, alles ist da wo es sein soll

Social Media, App & Co

Viel Weißraum im Kopfbereich der Seite ermöglicht die einfache Unterscheidung zwischen den angebotenen Elementen. Die Kombination aus Symbol und beschreibendem Text im linken Teil der Metanavigation hat einen zusätzlichen Effekt auf die Wahrnehmung. Die Symbole ziehen die Blicke des Betrachters innerhalb weniger Sekunden nach Aufruf der Seite an, auch wenn die Metanavigation per se dezenter gestaltet ist. In Kombination mit der Textbeschreibung werden die Informationen direkt vermittelt. Aufmerksamkeit zur vorhandenen TOM TAILOR APP, der Facebook Fanpage oder dem Collectors Club ist gewährleistet. So dienen Symbole als Blickfang in der Metanavigation und sorgen dafür, dass die zu vermittelnden Themen wahrgenommen werden.

Navigation – Mega Drop-Down mit vielen Kategorien

Die Navigation und deren Hauptrubriken wurden schnell erkannt. Das angebotene Mega Drop-Down ist nichts Unbekanntes und wurde sofort verstanden. Die dezenten Linien unterstützen die visuelle Gruppierung der Kategorien und Themen. Die Textgestaltung lässt die Spalten als Block erscheinen und die einzelnen Rubriken schwer erfassen ¬ eine schnelle Orientierung ist schwierig. Die Textegestaltung sollte hier optimiert werden. Die innovative, ausklappbare Highlights-Navigation zum Wechsel zwischen den Themen in der Bühne wurde von keinem Probanden wahrgenommen. Die vertikale, linksseitige Navigation auf den Unterseiten des Shops wurde sehr positiv bewertet.

Tom-Tailor_Heatmap_Navigation

Abb. 3: Die Vielzahl der Kategorien im Mega Drop-Down wird vollständig erfasst

Warenkorb – Auch ohne Symbol funktionierts

Der Warenkorb wird bei TOM TAILOR als Reiter ohne Warenkorbsymbol unterhalb der Suche dargestellt. Aufgrund der deutlichen Bezeichnung und erwartungskonformen Positionierung im rechten oberen Seitenbereich funktioniert der Zugang auch ohne Symbolik. Der Warenkorb wird beim Befüllen dezent animiert und zusätzlich farblich hervorgehoben, so wird der Zugang eindeutig beschrieben. Optimierungspotenzial besteht in der Kennzeichnung des Mindestbestellwertes. Diese stellte eine gewisse Hürde beim Auschecken aus dem Warenkorb dar.

Eyetracking-Bus

Monatlich führt die eResult GmbH einen Eyetracking-Bus mit 20 Nutzern durch. Basis sind die Mitglieder unseres Online Access-Panels mit derzeit mehr als 60.000 deutschsprachigen Mitgliedern. Hierbei werden Blickverlaufsmessungen auf zahlreichen Sites gebündelt in einer Eyetracking-Studie durchgeführt. Pro Site / Screen berechnen wir 595,- Euro. Darin enthalten sind die Studienkonzeption, Datenerhebung (Blickbewegungsmessung) und Interview zu gezielten Themen und Aspekten der Site, Datenauswertung und Ergebnisaufbereitung. Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir die Untersuchungsfragen
ab. Die Ergebnisse werden für Sie anschaulich aufbereitet. So erhalten Sie schnell und einfach, verständliche Interpretationen und Antworten
auf Ihre Fragestelllung(en).

Wenden Sie sich bitte bei Fragen zum Eyetracking-Bus gern direkt an mich.

3 Gedanken zu „Tom-Tailor.de – der neue Online-Shop überzeugt mit Ideenreichtum und erwartungskonformer Gestaltung

  1. Thorsten Wilhelm

    Hallo Frau Michels,

    vielen Dank für Ihre Nachfrage.
    Mein Kollege Herr Anders hat wohl Ihren Kommentar übersehen, daher antworte gerne ich auf Ihre Frage.

    BUS – im Sinne und Stil der „Befragungs-Omnibus“ Erhebungen. Wie hier, so bündeln wir beim Eyetracking-Bus auch die Messung von Daten für mehrere Sites bzw. Kunden. So können wir die Fixkosten auf mehrere Schultern verteilen und Eyetracking-Messungen für 600,- EUR bei 20 Personen realisieren.

    Hoffe damit Ihre Frage beantwortet zu haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.