Einfallslos! Zu lang! Irrelevant! Unverständlich!

Wer von uns hat nicht schon einmal eine Präsentation erlebt, die sich so oder ähnlich beschreiben lässt?

Präsentationsfähigkeit ist heutzutage eine Voraussetzung, die Marktforscher erfüllen müssen. Doch wie präsentiert man überhaupt überzeugend und ansprechend?

Ich leite zur Zeit an der Fachhochschule Jena ein besonders interessiertes Forschungsprojekt.

Speziell beschäftige ich mich in diesem Projekt mit dem Berufsbild des Marktforschers.

  • Wie viele Fremdsprachen sollte ich beherrschen?
  • Sind Moderationskenntnisse nötig?
  • Welche Rolle spielt das Client-Management?
  • Ist die Abgabe von Handlungsempfehlungen notwendig?

Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftige ich mich derzeit. Dazu habe ich bereits eine umfangreiche Analyse des Online-Stellenmarktes durchgeführt.

Unter anderem ist mir aufgefallen, dass Präsentieren einen wichtigen Bestandteil des Aufgabenspektrums eines Marktforschers darstellt. Deshalb hat sich mein Forscherteam mit dem Thema „Präsentation von Marktforschungsergebnissen“ intensiver beschäftigt und dazu einen Fragebogen entwickelt.

Ich möchte wissen, wie man richtig präsentiert. Sie sind Marktforscher? Dann teilen Sie mir doch Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit und tragen Sie damit zum Gelingen unseres Projektes bei!

Ich freue mich über Ihre Teilnahme!

http://umfrage.fh-jena.de/1102/mafobefr/mafobefr.hyp?lang=DE&query=input&format=html

Für die Beantwortung unseres Fragebogens bin ich Ihnen dankbar und stelle Ihnen deshalb im Anschluss unsere Ergebnispräsentation der Stellenmarktanalyse zur Verfügung.

Selbstverständlich werden mein Team und ich Sie über die Ergebnisse der Befragung in einem weiteren Blogeintrag informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *