Anmelden, Daten eingeben, Bewerbung abschicken – Good Practices für Online-Bewerbungsprozesse auf Corporate Websites

Anmelden, Daten eingeben, Bewerbung abschicken!

Dies klingt doch sehr eindeutig und einfach strukturiert. Doch so einfach ist es leider nicht immer. Die ersten Hürden erwarten den Bewerber manchmal bereits bei der Anmeldung.

Bei meiner Recherche auf unterschiedlichen Bewerbungsportalen ist mir aufgefallen, dass sich gerade bei großen Unternehmen die Bewerber zunächst auf dem Portal registrieren müssen. Dazu muss der Nutzer neben seinen persönlichen Angaben und einer Passwortwahl noch auf eine Bestätigungsmail warten, mit der die Bewerbung begonnen werden kann.

Im weiteren Verlauf ist es auch nicht immer einfach als Bewerber die Orientierung zu behalten, da nicht immer eindeutig zu erkennen ist, welche und wie viele Schritte den Bewerber erwarten.

Es gibt aber Bewerberportale, die den Nutzer durch eine gute Nutzerführung, in Form von visuellen Elementen in dem Bewerbungsprozess unterstützen. Ein paar ausgewählte möchte ich Ihnen vorstellen.

Kurze Registrierung bei Volkswagen

Doch zu nächst zum Thema Anmeldung. Bei dem Unternehmen Volkswagen muss sich zwar der Bewerber auch- falls er noch kein Profil angelegt hat- zunächst registrieren. Die Anzahl der Felder ist jedoch überschaubar und schnell ausgefüllt.

Anmeldebereich Bewerberportal Volkswagen

Abbildung 1: Registrierungsmaske bei Volkswagen

Der Unterschied zu anderen Bewerbungsportalen ist hierbei, dass sich der Nutzer nach dem Ausfüllen der Felder direkt im Bewerberbereich befindet und keine Bestätigungsmail abwarten muss. Der Bewerbungsverlauf ist linearer und die Registrierung kürzer.

Nach der Anmeldung folgen die Angabe persönlicher Daten, Einschätzung eigener Kenntnisse und Fähigkeiten, Aussagen über die bisherigen Ausbildungen und praktischen Erfahrungen sowie das Hinzufügen der Anlagen. Hier ist es wichtig, dass die Übersichtlichkeit, durch die Gestaltung und die Navigation auf den Seiten für den Bewerber erhalten bleibt.

Visuelle Unterstützung bei der Telekom.

Eine gute Orientierung anhand visueller Hilfestellung bietet der Bewerbungsaccount der Telekom.

Fortschrittanzeige Bewerberbereich Telekom

Abbildung 2: Navigation bei der Telekom

Die Fortschrittsanzeige zeigt, wie viele und welche Schritte behandelt werden müssen, um den Bewerbungsprozess abzuschließen. Über ein grünes Häkchen wird mitgeteilt, dass dieser Schritt bereits abgeschlossen ist. Durch den magenta gefärbten Kreis weiß der Bewerber, in welchem Schritt sich dieser befindet und durch die weißen Kreise, welche Schritte noch zu behandeln sind.

Ansprechen unterschiedlicher Nutzertypen

Ein individuelles Bearbeiten der einzelnen Bewerbungsschritte wird im Bewerberbereich von Volkswagen möglich. Auch wenn durch die Position im linken Seitenbereich die einzelnen Schritte nicht so übersichtlich und sofort erkennbar sind, wie bei der Telekom, so hat hier der Nutzer die Möglichkeit in beliebiger Reihenfolge einzelnen Schritte zu bearbeiten. Sollte der Bewerber im letzten Schritt noch einmal zurückgehen wollen, um im zweiten Schritten noch etwas zu ergänzen oder zu prüfen, bleiben alle Daten gespeichert.

Navigation Volkswagen

Navigation bei Volkswagen

Sobald der Bewerber alle Angaben eingetragen und geprüft hat, kann die Bewerbung frei geben und auf eine Antwort gewartet werden.

Es wird anhand der Beispiele somit deutlich, dass eine gute Orientierung und Nutzerführung über die Verwendung von Fortschrittsanzeigen sowie ein individuelles Vorgehen, durch eine rückwärtsgerichtete Navigation, auf Bewerbungsportalen erreicht wird. Doch könnte beispielsweise die rückwärtsgerichtete Navigation auch für den Checkout-Prozess bei Online-Shops interessant sein. Der Kunde könnte zu einzelnen Schritten noch einmal zurück gehen, ohne die bereits eingegeben Daten wiederholt einzutragen.
Also beim nächsten Redesign oder der nächsten Neukonzeption, denke Sie an eine aussagekräftige Navigation und die Individualisierbarkeit einzelner Schritte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *