Alle Beiträge der Kategorie: 'Methoden & Verfahren'

2. April 2013 | Anja Weitemeyer Drucken
Kategorien: Methoden & Verfahren, Studien, Usability von Online-Shops

Top Online-Shops aus Österreich/Schweiz, Handynutzung an ungewöhnlichen Orten und ein UX-Methodenüberblick

Ganz unterschiedliche Linktipps möchte ich heute teilen: Ein Blick in die deutschsprachigen Nachbarländer mit den bestbewerteten Online-Shops, eine Studie, wann und wo das Handy genutzt wird und eine übersichtliche Methodendarstellung für die User Experience Forschung samt Zuordnung zu Fragestellungen.

Online-Shopping in Österreich und der Schweiz am besten bei Esprit, bonprix und Heine

Der ECC-Handel hat eine Befragung unter Online-Käufern durchgeführt und den Online-Shop-Index ermittelt. Dabei spielen Kriterien wie Sortiment, Service, und Zahlungsmethoden eine Rolle, aber auch die Benutzerfreundlichkeit und Website-Gestaltung.

Beitrag weiterlesen »

21. März 2013 | Elske Ludewig Drucken
Kategorien: Methoden & Verfahren, Psychologische Aspekte, Zielgruppen

Neudenken, Querdenken, Umdenken: Das Ideen-Storming als kreative Methode für Fokusgruppen

Hand drawing light bulb

Fokusgruppen als Methode im User Centered Design-Prozess liefern wertvolle Erkenntnisse zu den Anforderungen und Bedürfnissen, Einstellungen und Motiven sowie unbewussten Meinungen von verschiedenen Zielgruppen. Daher kommen derartige moderierte Gruppendiskussionen meist in frühen Entwicklungsphasen einer Anwendung, etwa bei der Anforderungsanalyse oder in der Konzeption, zum Einsatz.

Doch nicht nur das „Kennenlernen“ der Zielgruppen kann durch eine Fokusgruppe erleichtert werden. Auch ist es möglich, neue Ideen zu entwickeln, bestehende zu bewerten oder zu konkretisieren. Dafür ist die interaktive und ungezwungene Atmosphäre in Fokusgruppen sehr förderlich, wenngleich nur die richtige Herangehensweise auch wirklich hochwertige Ergebnisse liefert. Welche Rolle dabei das „Ideen-Storming“ spielen kann und wie wir diese Methode in der Praxis einsetzen, soll der folgende Beitrag veranschaulichen.

Beitrag weiterlesen »

19. März 2013 | Andrea Struckmeier Drucken
Kategorien: Interaktionsdesign, Methoden & Verfahren, Trends

Lesenswertes zu internationalen Usability-Studien und interkultureller Usability

Internationale Usability-Studien sind immer eine spannende Herausforderung – egal ob Befragungen, Fokusgruppen oder Usability-Tests. Doch worauf kommt es bei der Konzeption solcher Studien eigentlich an? Und wie erstellt man eine Website, die in verschiedenen Ländern gleichermaßen „funktioniert“? Bücher zu dieser Thematik sind (noch) relativ rar – einige interessante Quellen gibt es aber dennoch – diese möchte ich in diesem Beitrag vorstellen.

Beitrag weiterlesen »

Service von Usabilityblog.de-Partnern » Werben auf Usabilityblog.de
Werben auf Usabilityblog.de
Informationen schließen

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bei Ihre Fragen und Wünsche bzgl. der Werbeschaltung werden Sie sich einfach an Herrn Wilhelm.

Daten zu den Nutzer des Blogs finden Sie in den aktuellen Nutzerstrukturdaten.

19. Februar 2013 | Andrea Struckmeier Drucken
Kategorien: Interaktionsdesign, Methoden & Verfahren, Trends

Die 5 größten User Centered Design Irrtümer

Start

Wer interaktive Anwendungen gestaltet – egal ob Software, Website, mobile Anwendung oder Geräte – der sollte seine Zielgruppe kontinuierlich in den Gestaltungsprozess einbeziehen. Dieser User Centered Design Gedanke ist mittlerweile schon bei vielen Unternehmen angekommen – dennoch gibt es aber nach wie vor einige „Mythen“ rund um diese Vorgehensweise, die sich hartnäckig halten. Höchste Zeit also, mit diesen einmal aufzuräumen.

Beitrag weiterlesen »

7. Februar 2013 | Martin Beschnitt Drucken
Kategorien: Methoden & Verfahren, Studien, Web Usability, Zielgruppen

Internationale Usability-Tests: warum die Anwesenheit des Projektleiters vor Ort so wichtig ist

Besonders bei internationalen Usability-Studien in mehr als 2 Ländern, stellt sich immer wieder die kostentechnisch motivierte Frage: „Muss der Projektleiter bei jeder Erhebung im Ausland dabei sein oder aber reicht es aus, per Remote dabei zu sein bzw. gar alles aus der Hand an den lokalen Partner abzugeben?“
Die Antwort: Ja, er sollte bei jeder Erhebung im Ausland dabei sein! Basis hierfür sind die Erfahrungen, die wir bei der Durchführung von internationalen Usability-Studien in den vergangenen Jahren gesammelt haben.

Beitrag weiterlesen »

6. Februar 2013 | Thorsten Wilhelm Drucken
Kategorien: Methoden & Verfahren, Studien, Zielgruppen

Frauen shoppen emotionaler …

.. wirklich? Oder handelt es sich eher um ein Vorurteil?
Besser wir fragen da mal nach und beteiligen uns nicht auch daran ein vielleicht vorhandenes Vorurteil ungeprüft weiter zu verbreiten.
Das taten wir, befragten 600 Nutzer/-innen, annähernd repräsentativ für deutsche Webnutzer/-innen, und bestätigten die Vermutung … nicht! – lediglich „in der Tendenz“:

Beitrag weiterlesen »

Service von Usabilityblog.de-Partnern » Werben auf Usabilityblog.de
Werben auf Usabilityblog.de
Informationen schließen

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bei Ihre Fragen und Wünsche bzgl. der Werbeschaltung werden Sie sich einfach an Herrn Wilhelm.

Daten zu den Nutzer des Blogs finden Sie in den aktuellen Nutzerstrukturdaten.

10. Januar 2013 | Martin Beschnitt Drucken
Kategorien: Methoden & Verfahren, Mobile Usability, Psychologische Aspekte, Trends, Usability von Online-Shops, Web Usability, Zielgruppen

User Experience Trends 2013

User Experience Trends 2013

2012 war definitiv ein spannendes Jahr für all diejenigen, die sich mit Usability, User Experience und Online-Marketing beschäftigen.
Dies macht der Jahresrückblick von Thorsten Wilhelm deutlich.

Mindestens genauso spannend ist der Blick in die Zukunft. Anbei meine Trends für das UX-Jahr 2013, die den Markt bewegen werden: …

Beitrag weiterlesen »

19. Dezember 2012 | Thorsten Wilhelm Drucken
Kategorien: Fundstücke, Methoden & Verfahren, Psychologische Aspekte, Usability von Online-Shops

Es gibt sie (endlich) wieder: Neue, gehaltvolle Bücher rund um die Themen Usability und User Centered Design

Belohnen Sie sich mit einem gehaltvollen Buch für ein erfolgreiches Usability-Jahr 2012 und wappnen Sie sich somit für die Herausforderungen der Zukunft.
Mit meinen heutigen Buchtipps möchte ich Sie dabei gern unterstützen.

Suchmaschinen: User Experience, Usability und nutzerzentrierte Website-Gestaltung

  • Autorin: Sonja Monika Quirmbach
  • Darum geht’s: Suchfunktionen auf Websites, in Intranets und Online-Shops nutzerzentriert gestalten!

Sie gehen bei der Suche nach Produkten auf Online-Shops den Weg über die Navigation? Oder nutzen Sie eine angebotene Produktsuche?
Geschmackssache – vielleicht! Ganz sicher ist:
Nutzbare und nützliche Suchfunktionen stellen zentralen Erfolgsfaktoren jeder Website, jedes Intranets und erst recht jedes Online-Shops dar.

Sonja Quirmbach zeigt in ihrem neuesten Buch anschaulich und äußerst gehaltvoll auf, welche UX und Usability-Methoden eingesetzt werden sollten, um den Suchprozess zu optimieren, wo typische Probleme auftreten und wie sich diese auf die User Experience auswirken.

Sie leistet zudem Hilfestellungen bei Live-Tests mit verschiedenen Such-Versionen und bei der Erstellung von Berichten aus Web Analytic Daten, mit deren Hilfe sich richtige und nicht nur „irgendwelche“, Entscheidungen ableiten lassen.
Best-Practice-Beispiele runden den Inhalt ab und helfen sowohl Einsteigern als auch Experten bei der Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse für die eigene, tägliche Arbeit.

Weitere Buchtipps…

4. Dezember 2012 | Thorsten Wilhelm Drucken
Kategorien: Methoden & Verfahren, Studien, Usability von Online-Shops

Einkaufen „online“: Ist das ein Erlebnis?

Ja, auf jeden Fall!

Die Frage ist nur:
Dominieren positive Einkaufserlebnisse oder eher negative?
Was bleibt an Eindrücken hängen?

Wir fragten bei 600 Nutzern/-innen, annähernd repräsentativ für deutsche Webnutzer/-innen, nach.

Das Ergebnis:

  • 61,5% hatten noch nie ein besonders positives Einkaufserlebnis beim Online-Shopping.
    Erschreckend!
    Auf der anderen Seite ist da eben auch noch
    „viel Luft nach oben“.
  • 31,3% hatten schon einmal ein besonders negatives Einkaufserlebnis.

Da stellt sich als gleich die nächste Frage:

Beitrag weiterlesen »

Service von Usabilityblog.de-Partnern » Werben auf Usabilityblog.de
Werben auf Usabilityblog.de
Informationen schließen

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bei Ihre Fragen und Wünsche bzgl. der Werbeschaltung werden Sie sich einfach an Herrn Wilhelm.

Daten zu den Nutzer des Blogs finden Sie in den aktuellen Nutzerstrukturdaten.

27. November 2012 | Steffen Heim Drucken
Kategorien: Informationsarchitektur, Methoden & Verfahren

2 Tools die bei der IA weiterhelfen können – OptimalSort und Websort

In einem meiner letzten Beiträge habe ich die Methode Card Sorting vorgestellt:

  • Welche Ansätze gibt es? (Offen, geschlossen, reverse)
  • Was unterscheidet online von offline? (Vor- & Nachteile)

Heute möchte ich euch zwei Online-Tools kurz vorstellen, mit denen ich schon gearbeitet habe.

Tools für offene/geschlossene Card Sortings

OptimalSort

WEBSORT

Beitrag weiterlesen »