Archiv der Kategorie: Software Usability

Epic Fails in der Produktentwicklung – oder: wenn Nutzer nicht einbezogen werden

Sie haben eine großartige Idee für ein neues Produkt? Dann schnell entwickeln und auf den Markt werfen! Nutzer befragen? Testen? Marktanalyse? Brauchen Sie nicht, Sie kennen schließlich Ihre Nutzer und wissen was auf dem Markt gerade los ist. Außerdem haben die Nutzer sowieso keine Ahnung, was sie wirklich brauchen. Ich zitiere nur mal den großen Henry Ford:

    “If I had asked my customers what they wanted, they would have said a faster horse.”

Also viel Erfolg! Das wird super!

Bei ein paar Projekten, zu denen wir in der Vergangenheit gerufen wurden, scheint es so oder so ähnlich abgelaufen zu sein. Meistens endeten diese Projekte in kleineren oder größeren Katastrophen. Statt nun ein emotionales Plädoyer für mehr und bessere User Research zu halten, möchte ich von einigen dieser Katastrophen berichten, die in der Techwelt bekannt wurden oder aus unserem Agenturumfeld stammen. Das ist anschaulicher und viel wichtiger – auch unterhaltsamer. Weiterlesen

Typografie = Usability

Copyright: Gina Sanders/fotolia.com

Wussten Sie, dass die Begriffe „Schusterjunge“ und „Waise“ etwas mit der Satzgestaltung, genauer gesagt mit Typografie gemeinsam haben? Mehr als dreiviertel der Informationen im Internet werden durch Schrift übermittelt. Die Disziplin, die sich mit der Visualisierung schriftlicher Informationen beschäftigt, ist die Typografie. Dabei hängen Usability und Typografie eng zusammen, die neben der Lesbarkeit auch die Barrierefreiheit bedingen. In den kommenden Blogartikeln möchte ich mich dem Thema des Einsatzes von Schrift und der Schriftgestaltung widmen. Ziel soll es sein, einen Überblick zu liefern, der Ihnen die Kontaktpunkte mit der User Experience aufzeigt. Weiterlesen

Herausforderungen und Lösungen beim Zusammenspiel zwischen Usability und Scrum

In der Vergangenheit habe ich mich oft mit der Frage nach dem Zusammenspiel von User Experience und agilem Arbeiten beschäftigt. Ich habe über die Integration von Usability-Testing in agilen Projekten geschrieben oder darüber wie man Usability-Testing schneller und effizienter machen kann.
Heute möchte ich mich mit den bereits vorhandenen Frameworks beschäftigen, die sich mit der Frage nach der Integration von UX in Scrum & Co. beschäftigen. Weiterlesen

Case Study: First-Click-Testing mit Douglas

Nutzerfeedback ist im Entwicklungsprozess ein entscheidender Faktor für den späteren Erfolg eines Produktes. Um UX-Research in die komplexen Prozesse der Produktentwicklung zu integrieren, suchen viele Unternehmen nach einer effizienten Möglichkeit, ihre Produkte schnell und mit einer validen Stichprobe zu testen. Eine Methode, die sich dieser Herausforderung stellt, ist das sogenannte Remote Usability-Testing. Bei dieser Methode nehmen die Probanden von ihrem eigenen Rechner zu Hause oder am Arbeitsplatz aus am Test teil, befinden sich also in ihrer gewohnten Umgebung. Weiterlesen

Der Einsatz von Cognitive Crash Dummies in der formalen Evaluation mit GOMS (2. Teil)

Im ersten Teil des Beitrags stellte ich Ihnen die modellbasierte Evaluation mit Fokus auf GOMS vor (Goals, Operators, Methods and Selection Rules, Card et al. 1983), mit deren Hilfe es möglich ist, durch virtuelle Probanden, auch Cognitive Crash Dummys, die Effizienz von Schnittstellen bewerten zu lassen. Der zweite Teil gibt Ihnen nun ergänzend wertvolle Anwendungstipps. Weiterlesen

Der Einsatz von Cognitive Crash Dummies in der formalen Evaluation mit GOMS

Cognitive Crash DummiesSeit jeher beschäftigt sich die Human-Computer Interaction (HCI) unter anderem mit der Frage, wie menschliches Verhalten analysiert und berechnet werden kann. Im Zeitalter der Digitalisierung wird die Frage zunehmend immanenter. Wäre es daher nicht schön, im stressigen Projektalltag eines Konzeptionsprojektes eine Methode parat zu haben, mit der sich ‚lean‘ und ohne Einsatz von Probanden Aussagen über die Effizienz von Use Cases und deren UI-Varianten treffen lassen? In diesem Artikel stelle ich Ihnen die modellbasierte Evaluation mit Fokus auf GOMS vor (Goals, Operators, Methods and Selection Rules, Card et al. 1983), mit deren Hilfe es möglich ist, durch virtuelle Probanden, auch Cognitive Crash Dummys, die Effizienz von Schnittstellen bewerten zu lassen. Weiterlesen

Tipps für schnelle und einfache Usability-Tests

Funktioniert gemeinsam: Agile Medthoden und UX-Design

Agile Methoden und UX-Design

Als Gründe gegen das Usability-Testing hört man immer wieder, dass es zu teuer ist und es zu lange dauert. Dass es so nicht sein muss, damit möchte ich mich heute beschäftigen.
In meinem letzten Artikel habe ich schon einmal kurz einen von Nielsen in den 80er Jahren veröffentlichten Ansatz angeschnitten. In diesem Ansatz geht es darum, wie UX-Projekte möglichst kurz und kostengünstig gestaltet werden können. Diesen Ansatz nennt Nielsen Discount Usability Testing, immer wieder begegnet einem allerdings auch der Name Lean UX Testing. Weiterlesen

Usability-Forschung im agilen Kontext: Wie können wir sie besser integrieren?

Bevor ich angefangen habe hier bei eresult zu arbeiten, habe ich einige Jahre als Product Owner verbracht. Bei verschiedenen Unternehmen konnte ich diverse agile Ansätze einsetzen und stehe jetzt wieder mit beiden Beinen im Forscherleben. Was ich in der Zeit beobachten konnte und auch jetzt noch aus Gesprächen mit Kunden und Kollegen mitnehme ist, dass viele Unternehmen, die agil arbeiten die Usability-Forschung nicht oder nur sehr wenig in ihre Entwicklungs-Iterationen einbringen. Natürlich gilt das nicht für alle Unternehmen, allerdings gibt es einige, die wenig oder kaum Forschungsaufwand betreiben. Schaut man sich den Schwerpunkt auf dem Stellenmarkt der UX-Welt an, dann liegt dieser im UX-Design und die Forschung muss noch etwas aufholen. Weiterlesen

eResult Usability-Contest 2016 – Abgabefrist verlängert

Die eResult GmbH gibt allen unentschlossenen Talenten der Usability-Forschung noch eine weitere Chance und verlängert die Einreichungsfrist für die Teilnahme am Usability-Contest 2016 um einen Monat, also bis zum 15.09.2016.

Mitmachen können u. a. Studenten, Wissenschaftler und Designer aus der Usability-Forschung, die ihre Bachelor-, Master-, Diplom- oder Magisterarbeiten, aber auch Dissertationen, Habilitationen und Forschungsarbeiten einreichen können.

Zum sechsten Mal vergibt die Jury von ausgewählten Usability-Experten Preise im Wert von insgesamt 7.000 Euro. Mitmachen lohnt sich. Weiterlesen

5 häufige Fehler bei agilem UX-Testing und wie sie vermieden werden können

Ineinandergreifende Zahnräder Agil ist „in“ – und das ist gar nicht abgedroschen gemeint. Wir beobachten, dass immer mehr Entwicklungsprozesse mit kürzeren Zyklen bzw. Sprints und unter Einbeziehung verschiedener Abteilungen und Zuständigkeiten durchgeführt werden. Zumindest gibt es den Wunsch, dies zu tun. Es funktioniert nicht immer nach dem gleichen Schema und manchmal ist es auch mehr Wunsch als Wirklichkeit. Aber immerhin wird im Zuge der Umstellung von Entwicklungsprozessen auch versucht, Usability und User Experience stärker in diese Prozesse zu integrieren. Nicht der eine große Test am Ende, sondern mehrere kleine, am besten in jeder Entwicklungsphase, sollen es sein. Doch auch hier gibt es neben zahlreichen Chancen auch einige Stolperfallen und Probleme. Weiterlesen