Kategorie-Archiv: Interaktionsdesign

Weihnachten fällt nicht aus – Mit Online-Beratern schnell das gewünschte Produkt auf Websites von Elektrofachmärkten finden

Media Markt Intro

Weihnachten steht vor der Tür und die Suche nach dem richtigen Geschenk geht wieder los. Die neuen Werbekampagnen – z. B. von Technik- und
Elektromärkten – sind allgegenwärtig und versuchen den potentiellen Kunden in den Markt oder auf die Webseite zu locken. Insbesondere die aktuelle TV-Werbung von Media Markt („Media-WG“) ist in aller Munde. Aber was wird dem Nutzer konkret auf Webseiten von Elektrofachmärkten geboten? Wie wird der Kaufwillige bei seiner Suche nach dem passenden Geschenk/Produkt – für sich oder andere – innerhalb des Online-Shops unterstützt? Wie können Online-Berater bei der Suche helfen?

Um diese Fragen zu klären, habe ich mir Online-Shops von den größten Elektromärkten und insbesondere deren Kauf- bzw. Produktberater im Detail angeschaut.

Weiterlesen

Good Practices: Beratungs- und Suchfunktionen bei Online-Reifenhändlern

Pünktlich zur Winterzeit habe ich mir im Netz einige Reifenportale einmal etwas näher angesehen. Der Fokus lag dabei auf der Beratungs- und Suchfunktion bei der Reifenauswahl.

Anschauliche Verdeutlichung wichtiger Eckdaten

Annähernd alle Online-Reifenhändler haben die Abfrage der Eckdaten des benötigten Reifens sehr gut visualisiert – wie in den nachfolgenden Beispielen zu sehen ist.

Weiterlesen

5 Suchmasken von Hotelportalen im Vergleich

Die Suchmaske auf Hotelportalen ist das zentrale Element der Startseite. Mit Hilfe der Suche können Nutzer schnell ihr gewünschtes Hotel finden.
Daher habe ich die Suchmasken der folgenden Hotelportale einmal miteinander verglichen: hrs.de, hotel.de, bettenjagd.de, kayak.de und trivago.de.

Standards bei Suchmasken

Der inhaltliche Aufbau von Suchmasken bei Hotelportalen ist ziemlich identisch. Folgende Elemente (Eingabemöglichkeiten) bieten alle fünf Portale an:

Weiterlesen

Gamification (4/4) – Endgame: Die Nutzer zurückholen und immer neue Möglichkeiten aufzeigen

Die ersten drei Teile dieser Beitragsreihe beschäftigten sich mit den Grundlagen eines Gamification-Projekts und dem so genannten Onboarding, dem Einführen des Nutzers in die Website.

Im letzten Teil geht es heute um das genaue Gegenteil – das „Endgame“. Erfahrene Benutzer haben ganz andere Anforderungen als Neulinge, und diese müssen Sie mit Ihrer Website bedienen. Es gilt, die Nutzer durch einen Social Engagement Loop immer wieder auf Ihre Website zurückzuholen und sie mit Statistiken und Community-Funktionen motiviert zu halten. Sie sollten den Nutzern mehr Freiheiten geben als am Anfang, gleichzeitig aber immer konkrete Aufgaben aufzeigen. Auch dieses Mal erläutere ich Ihnen diese Tipps mit Hilfe eines kleinen Storyboards und des Beispiel-Projekts aus der Tourismus-Branche.
Weiterlesen

Produktsuche auf redcoon.de – Gutes Konzept mit Tücken im Detail

Laut einem aktuellen Bericht der Internetworld Business zählt der Online-Shop redcoon.de zu den 20 größten Online-Shops in Deutschland. Grund genug, diesen Shop für Elektronik und Bücher einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Fokus dabei: Nutzerführung bei der Produktsuche über Navigation und Suchfunktion.

Weiterlesen

Gamification (3/4) – Onboarding: Die Nutzer direkt einführen und bestätigen

In den vergangenen beiden Teilen dieser Beitragsreihe habe ich die Grundlagen und Bausteine eines Gamification-Projektes erklärt: Nutzermotivation, Nutzeraktionen, indirekte Kontrolle und eine Vielzahl von Spielmechaniken.
Diesmal gibt es endlich etwas Konkretes zu sehen. Anhand eines kurzen Storyboards lasse ich Sie in die Rolle des Nutzers schlüpfen und erleben, wie der Einstieg in die Website funktioniert. Das Beispiel-Projekt ist weiterhin eine Tourismus-Website. Dabei werden Sie einige der zuvor erläuterten Spielmechaniken in Aktion sehen sowie ein paar Besonderheiten des Onboarding erfahren: Den direkten Einstieg und die verstärkte Nutzerführung.

Weiterlesen

Gamification (2/4) – Spielmechaniken: Die Nutzer durch die richtigen Instrumente motivieren und belohnen

Im letzten Beitrag dieser Serie ging es um die grundlegenden Überlegungen zu Beginn eines Gamification-Projektes: Was motiviert Ihre Nutzer? Wozu wollen Sie sie motivieren? Und wie bringen Sie das beides zusammen?

Jetzt wird es schon etwas praktischer – welche Instrumente können Sie genau einsetzen, um die Loyalität Ihrer Nutzer zu steigern? Es gibt eine Reihe von Spielmechaniken, die Sie zur Motivation und Belohnung Ihrer Nutzer verwenden können. Zu den wichtigsten gehören Punkte, Level, Aufgaben und Belohnungen. Auch diese werde ich anhand des Beispielprojekts einer Tourismus-Website erklären.

Weiterlesen

Iterativ testen – Warum eigentlich?

„Iterativ testen ist zu teuer und dauert außerdem viel zu lange!“ Das ist die Meinung vieler Unternehmen, wenn es darum geht, eine neue Anwendung vor deren Livegang zu evaluieren. Die Folge: Es wird erst getestet, wenn die Anwendung längst live ist oder aber es findet vorab nur eine einzige Testschleife statt.

Dabei ist iteratives Testing gar nicht teurer oder zeitaufwendiger –im Gegenteil.

Weiterlesen

Eine Lebensversicherung ist kein Taschenbuch: Wie auch komplexe Abschluss-Prozesse online funktionieren

Der schnelle, zeitunabhängige und unkomplizierte Weg an seine Waren zu kommen wird häufig als einer großen Vorteile des Online-Shoppings / Online-Abschlusses im Vergleich zum klassischen POS (Point of Sale)-Verkauf genannt. Auch eResult widmet sich in vielen Projekten, z.B. im Rahmen von Usability-Tests im Labor, der Optimierung von Checkoutprozessen. Was aber wenn Waren oder Dienstleistungen an den Mann gebracht werden sollen, deren Abschluss mehr als den gewohnten Prozess von Daten- und Adresseingabe notwendig macht?

Weiterlesen

Gamification (1/4) – Grundlagen: Die Nutzer verstehen und durch indirekte Kontrolle lenken

Zum Thema Gamification gab es bereits einen einführenden Beitrag mit Beispielen hier im Blog. Jetzt soll es etwas konkreter werden – wie können Sie vorgehen, um Gamification für die Bindung Ihrer Nutzer einzusetzen?

In diesem ersten von vier Beiträgen beschäftige ich mich mit den verschiedenen Motivationen der Nutzer und den Zielen Ihrer Website. Denn beide müssen Sie zuerst ergründen, um sie dann zu vereinen. Um die Nutzer auf dem richtigen Pfad zu halten können Sie Mittel der indirekten Kontrolle einsetzen.

Weiterlesen