Kategorie-Archiv: Interaktionsdesign

Interaktiv statt staubig und trocken – Good Practices für die Darstellung von Daten und Fakten auf Corporate Websites

Einstiegsbild

Zu einer Corporate Website gehört in den meisten Fällen auch eine „Über uns“-Rubrik, in der das Unternehmen, seine Geschichte oder auch Bilanzen dargestellt werden. Diese Informationen helfen, das Unternehmen besser kennenzulernen und können mögliche Unsicherheiten beim Nutzer abbauen. Deshalb sind diese Informationen oft auch sehr umfangreich und werden mit viel Mühe zusammengetragen. Leider ist das Ergebnis dann meist wenig nutzerfreundlich: Textwüsten, Tabellen oder ein langweiliger Zeitstrahl nehmen dem interessierten Besucher schnell wieder die Lust, sich in dieser Rubrik länger aufzuhalten.

Dass es auch anders gehen kann, zeigen folgende Beispiele. Interaktive Diagramme oder animierte „Meilenstein“-Darstellungen führen den Nutzer nicht nur schnell zum Ziel, sondern machen auch noch Spaß.

Weiterlesen

Ab in die Wolke, aber in welche? Cloud-Dienste im Vergleich

Cloud-Computing, also die Speicherung von Daten außerhalb der eigenen vier Hardware-Wände, ist aktuell in aller Munde. Bester Indikator für die Relevanz des Themas ist die Tatsache, dass die Branchengrößen Microsoft, Google und Apple ihre Pferde in das Rennen um die Cloud schicken und sich mit Leistungsumfang und Funktionen zu überbieten versuchen. Dieser Wettstreit soll aber hier ebenso wenig Thema sein wie aktuelle Diskussion um den Datenschutz bei den verschiedenen Anbietern. Werfen wir lieber einmal einen Blick auf die Usability…

Weiterlesen

Optimierung von Webformularen mit Inline-Validierung

inline-validation a list apart

Quelle: http://www.alistapart.com/articles/ inline-validation-in-web-forms/

Die Fehlertoleranz bei der Dateneingabe (ganz gleich ob Checkout eines Online-Shops oder Antragstrecke einer Direktversicherung) ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Erfolgsoptimierung von Webformularen. Interessante Lösungsansätze bietet hierbei die sog. Inline-Validierung, die in Echtzeit die Eingabe(n) überprüft und dem Nutzer direktes Feedback gibt.

Zu meiner Überraschung musste ich im Rahmen eines vor kurzem durchgeführten Kundenprojektes feststellen: diese nutzerfreundliche Technik wird zumindest in Deutschland recht spärlich eingesetzt. Grund genug für mich, das Potential und die best practices noch einmal zusammenzufassen.

Weiterlesen

Navigation auf One-Page Websites – Eine Betrachtung mittels Eyetracking

Betrachten wir One-Page Websites zu folgender Frage: Wann ist eine globale Hauptnavigation nötig? Mithilfe einiger Eyetracking-Videos erfahren Sie außerdem, wie wichtig generell die Gestaltung eines Elements zur Wahrnehmung der Funktionalität ist. Bei One-Pages, die auf einen WOW-Effekt mittels der Technik Parallax Scrolling setzen, ist die Animation des Nutzers zum Scrollen essentiell. Kein Scrollen -> Kein WOW-Effekt -> Verschwendete Ressourcen.

Verwenden Sie ungewöhnliche Symbole niemals ohne weitere Beschreibung

Eyetracking kinderueberraschung.de ohne Scrollen

Weiterlesen

Kontextbezogene Funktionen & visuelle Führung – Good Practices zur Nutzerführung aus dem Bereich der Online-Fotobücher

Fotobücher

Durch die digitale Möglichkeit, unzählige Fotos auf Speicherkarten festzuhalten, werden Fotobücher, die online und ganz individuell gestaltet werden können, immer beliebter. Doch wie leicht sind diese zu bedienen? Ist es immer sofort ersichtlich welche Schritte auszuführen sind? Und wie sieht es mit der Orientierung aus?

Im folgendem einige Inspirationen rund um die Nutzerführung und das Interaktionsdesign aus der digitalen Fotobuch-Welt.

Weiterlesen

Gezielt zum Suchergebnis – Filtermöglichkeiten am Beispiel von Versicherungs-Vergleichsportalen

Sehr häufig sind Ergebnisseiten oder auch Trefferlisten enorm lang. Sich durch alles Seiten durchzuklicken und nach dem passendem Ergebnissen zu suchen kostet oft viel Zeit. Um dies jedoch zu verkürzen existieren neben diversen Sortierungen auch Filteroptionen, die die Ergebnisse zum Einem verfeinern zum anderem aber auch dessen Anzahl reduzieren.

Bei dieser Thematik bin ich der Frage nachgegangen, welche Filter werden auf Versicherungswebsites verwendet? Die Top 2 stelle ich Ihnen hier vor:

Weiterlesen

Innovative Navigationskonzepte zur Inspiration online bestens geeignet

Nicht nur Bedarfe decken, sondern darüber hinaus auch Bedarfe wecken – das wünscht sich doch jeder, der im Handel tätig ist. Größere Warenkörbe, häufig wiederkehrende Nutzer, eine hohe Weiterempfehlungsbereitschaft lassen die Augen der E-Commerce-Verantwortlichen leuchten – alles Effekte, die sich durch den Spaß beim Surfen positiv beeinflussen lassen.

Reserved Start

Eine Seite, die mir kürzlich in diesem Zusammenhang aufgefallen ist und die mich tatsächlich gefesselt hat, ist reserved.com. Auf den ersten Blick noch wenig spektakulär, verbergen sich unter der Oberfläche super interessante Ideen, von denen ich einige hier zeigen und bewerten möchte.

Weiterlesen

Wie Sie die Zielgruppe in die Konzeption einbeziehen können – und warum das so wichtig ist

Oft heißt es ja: Gutes Design ist keine Demokratie. Und innovative Konzepte wurden auch noch nie von den Nutzern entwickelt. Die wollen ja eh immer, dass alles beim Alten bleibt.
Aus diesen und ähnlichen Gründen wird in der Konzeptionsphase von Anwendungen oftmals darauf verzichtet, das Feedback der Zielgruppe einzuholen. Dabei ist es gerade in dieser Phase wichtig, sich eng an den Nutzern und deren Anforderungen zu orientieren. Denn schließlich muss die Zielgruppe ja später mit dem Produkt wie z. B. der Website oder der Software arbeiten.
Die Frage ist also: Wie kann ich die Nutzer in den Konzeptionsprozess mit einbeziehen und (trotzdem) innovative Konzepte schaffen?

Weiterlesen

Partielles Redesign des Lebensmittel-Shops saymo.de: sinnvolle Ergänzungen und weiteres Optimierungspotential

saymo Logo

Der Lebensmittel Online-Shop saymo.de wurde vor wenigen Wochen einem kleinen Facelift unterzogen.

Das Design selbst – Farbgebung und grundsätzliches Layout der einzelnen Seiten – blieb weitestgehend erhalten. Die größten und sofort sichtbaren Veränderungen wurden im Kopfbereich (Header) der Seite vorgenommen. Die Bedienung des Shops ist grundsätzlich recht einfach. Es gibt allerdings noch ein paar Schwachstellen, deren Optimierung die Nutzung noch weiter vereinfachen bzw. angenehmer gestalten würden.
Weiterlesen