Kategorie-Archiv: Web Usability

artop Ausbildung zum Usability-Consultant: Ist der Klassiker in die Jahre gekommen?

Bereits seit 8 Jahren bildet artop Usability Berater und Beraterinnen aus und (wohl auch) weiter.

Damit ist artop einer der bekanntesten Anbieter im Aus- und Weiterbildungsmarkt für Usability-Professionals (so behaupten sie es selbst von sich) in Deutschland – aber auch der beste?

Entscheiden Sie selbst – und als ehemalige(r) Teilnehmer/-in:
Teilen Sie mit unseren Lesern gern Ihre Erfahrungen mit der artop Ausbildung (einfach weiter unten einen Kommentar hinterlassen).

artop-logoFür alle Interessenten möchte ich das Angebot von artop kurz vorstellen – und so meine Artikelserie mit Weiterbildungsangeboten für Usability-Professionals fortführen. Ich hoffe, meine Beiträge ermutigen Sie, sich stetig weiterzubilden. Damit tragen Sie ganz wesentlich dazu bei, dass die Qualität der Arbeit von User Experience Designer, Forschern und Beratern in Deutschland auf hohem Niveau bleibt. Weiterlesen

Magento EE 1.14 hilft Mobile auf die Füße: Mit Responsive Webdesign mobilefähige Onlineshops wirtschaftlich umsetzen

Mobile-fähige E-Commerce-Angebote werden nicht nur im Endkundengeschäft immer wichtiger – insbesondere in serviceorientierten B2B-Branchen entwickelt sich die Möglichkeit, über ein mobiles Gerät auf eine E-Commerce-Plattform zugreifen zu können, zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Magento trägt dieser Entwicklung mit der neuen Enterprise Edition 1.14 Rechnung: Responsive Design, HTML 5, CSS3 und viele weitere sinnvolle Features machen die Entwicklung von mobiloptimierten E-Commerce-Plattformen wesentlich einfacher. Weiterlesen

Weitere Erkenntnisse zur Steigerung der Nutzerzufriedenheit auf Hotelwebsites

Im einem der letzten usabilityblog.de Artikel wurde beschrieben, dass Zahlungsmodalitäten für Hotelbucher eine absolute Pflichtinformation darstellen und zwingend auf Hotelwebsites vorausgesetzt werden.

In dem heutigen Blog wird auf ein weiteres Seitenelement aus der im Juli 2014 durchgeführten Hotelstudie detaillierter eingegangen. Der Einsatz von Social-Media-Aktivitäten und Inhalten stößt bei den Hotelbuchern auf ein sehr geteiltes Echo. Während Kundenbewertungen für Zufriedenheit und eine positive Wahrnehmung der eigenen Hotel-Website führen, werden Social-Media-Inhalte (wie z. B. Facebook oder Twitter) aber auch andere interaktive Elementen sehr neutral eingestuft. Weiterlesen

User-Centered Design Reality-Check: Der Relaunch von eresult.de

Wer kennt sie nicht, die Ausrede vom Schuster, der die schlechtesten Schuhe trägt. Nach langer Zeit haben wir uns bei eResult ein Herz gefasst und sind unsere eigene Website angegangen, statt immer nur die unserer Kunden zu verbessern. Die Ansprüche und Erwartungen an ein solches Projekt sind natürlich hoch – sowohl intern als auch extern. Und es soll logischerweise nach User-Centered Design ablaufen, am besten mustergültig.

Schnell aber treffen dabei die hehren Ziele der Theorie auf die erbarmungslose Wirklichkeit von fehlender Zeit, kleinem Budget und schwierigen Zielgruppen. Mein Verständnis für die Herausforderungen unserer Kunden ist in dieser Zeit enorm gestiegen. Aber auch wenn nicht alles perfekt nach ISO-Norm ablaufen kann, so gibt es doch an vielen Stellen die Möglichkeit, zumindest im Kleinen an die Nutzer zu denken, sich in sie hineinzuversetzen und sie einzubeziehen in die Konzeption einer Website. Von meinen Erfahrungen damit möchte ich heute berichten. Weiterlesen

Neues aus dem UX Lab: Morae, Desirability & Interviewer-Tipps

UX_Lab_eResult_kleinSeit August 2014 verantworte ich das Produktmanagement qualitative Analysen bei eResult. Grund genug ab sofort alle 2 Monate über methodische Highlights aus dem UX Lab von Kollegen rund um den Globus als auch von eigenen Verbesserungen & Learnings zu berichten.

Starten möchte ich heute mit einer charmanten Alternative zu Morae, einem spannenden Toolkit von Susan Mercer die „Begehrtheit“ eines Produktes neben der reinen Usability zu erfragen, sowie 3 hands-on Tipps zur Verbesserung Ihrer Interviewer-Fähigkeiten aus dem Hause der Nielsen Norman Group. Weiterlesen

Erkenntnisse zur Steigerung der Nutzerzufriedenheit auf Hotelwebsites

Hotelbuchungsportale wie z.B. HRS haben in den vergangenen Jahren den Such- und Rechercheprozess nach Hotelangeboten deutlich vereinfacht und beschleunigt. Um den hoteleigenen Internetauftritt stärker auf die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, wird es für Hotelbetreiber immer wichtiger, sich auf die relevanten Informationen und Funktionen zu fokussieren.

Zu diesem Zweck wurden über 800 Hotelbucher in einer internetrepräsentativen Umfrage (nach AGOF) dazu befragt, welche Seitenelemente sie auf einer Hotelwebseite für zwingend notwendig halten, welche sogar Begeisterung auslösen können und welche Elemente als unnötig angesehen werden. Weiterlesen

Fließtextformulare – mehr Spaß mit Formularen?

Schmuckbild Formular von Moovel

Wer schon einmal Formulare für Webseiten angelegt oder getestet hat, der weiß, wie schwierig es ist, das gut zu machen.

Eines der großen Probleme: Fast immer sind die Beschriftungen zu lang. Viel Mühe verwendet man darauf, die Labels so knapp und einfach wie möglich zu machen.

Das Pferd von hinten auf zäumt ein Ansatz, der auf einigen Sites gut zu funktionieren scheint: Natural Language Forms, frei übersetzt: umgangssprachliche Formulare.

Weiterlesen

Neuer BITKOM Fachausschuss UUX (Usability & User Experience)

Logo_BITKOMDer Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (kurz: BITKOM) hat einen neuen Fachausschuss Usability & User Experience etabliert. Dieser ist im Geschäftsfeld Märkte und Technologien innerhalb des Kompetenzbereichs Software (Bereichsleiter: Manuel Fischer) angesiedelt und aus dem bisherigen Arbeitskreis hervorgegangen, bei dem sich interessierte Mitglieder in regelmäßigen Terminen zu dem Thema austauschen. Neue Gesichter und Vorträge aus der Praxis sind dabei immer herzlich willkommen. Weiterlesen

„Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“ – Die Online-Messe zu Usability am 30. Oktober 2014

Vorschau-Messehalle Kleine und mittelständische Unternehmen mit Interesse an Usability sind willkommen, sich auf dieser virtuellen Fachmesse entsprechend ihrer Bedürfnisse kostenlos beraten und informieren zu lassen. Auch Usability-Fachleute und Experten sind herzlich eingeladen, sich über neue Forschungsergebnisse zu informieren.

Effektiv, effizient und zufriedenstellend – dies sind nicht nur Usability-Ziele, sondern auch der Anspruch dieser virtuellen Veranstaltung. Als Online-Teilnehmer profitieren Sie vom kostenlosen Zugang und sparen Reisekosten und Zeit! Nicht unerheblich bei der mit Events vollgestopften Herbst-/Winterzeit.

Bei einer so innovativen als auch gehaltvollen Veranstaltung darf eResult als Full-Service User Experience-Agentur natürlich nicht fehlen! Thorsten Wilhelm, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der eResult GmbH wird zur UCD-Methode Personas Rede & Antwort stehen.

Anbei weitere Informationen zum Ablauf, den Programmpunkten als auch der Link zur kostenfreien Registrierung: Weiterlesen