Schlagwort-Archive: UX Strategie

Usability-Forschung im agilen Kontext: Wie können wir sie besser integrieren?

Bevor ich angefangen habe hier bei eresult zu arbeiten, habe ich einige Jahre als Product Owner verbracht. Bei verschiedenen Unternehmen konnte ich diverse agile Ansätze einsetzen und stehe jetzt wieder mit beiden Beinen im Forscherleben. Was ich in der Zeit beobachten konnte und auch jetzt noch aus Gesprächen mit Kunden und Kollegen mitnehme ist, dass viele Unternehmen, die agil arbeiten die Usability-Forschung nicht oder nur sehr wenig in ihre Entwicklungs-Iterationen einbringen. Natürlich gilt das nicht für alle Unternehmen, allerdings gibt es einige, die wenig oder kaum Forschungsaufwand betreiben. Schaut man sich den Schwerpunkt auf dem Stellenmarkt der UX-Welt an, dann liegt dieser im UX-Design und die Forschung muss noch etwas aufholen. Weiterlesen

Ich will kein Hotel, ich will ein Zimmer buchen!

Mit 50 Hotelübernachtungen pro Jahr bin ich sicher ein guter Kunde der Hotellerie und Gastronomie Branche.

Ich buche kundenfreundliche Hotels gern wieder, reise spät an und bin vor 9h meistens am nächsten Tag wieder weg, antworte fast immer ehrlich auf die Frage „Hatten Sie etwas aus der Minibar?“ und empfehle gute Hotels gern weiter.

Persona: Anspruchsloser Geschäftsreisender mit Potenzial.

Ich finde das sind gute Gründe, um sich mit ein paar kleinen Wünschen an Hoteliers und Gastronomen zu wenden. Weiterlesen

Schnelles Nutzerfeedback in frühen Entwicklungsphasen

Jahresanfang – das ist ja üblicherweise die Zeit für Visionen und Trendartikel. Davon gibt es auch 2016 einige, darunter auch richtig gute (UX Predictions for 2016).

Ich möchte Sie daher nicht mit einem weiteren Trendbeitrag langweilen, stattdessen einen Wunsch an Sie richten: Holen Sie bitte in frühen Entwicklungsphasen Nutzerfeedback ein! Weiterlesen

Die User Experience der Chef-Überzeugung

Zwei Unterhaltungen haben mich auf dem ux congress 2015 sehr beeindruckt. Aber erst jetzt, drei Wochen später, wurde mir klar, dass sie sich eigentlich ums selbe Thema drehen.

Bei der einen Unterhaltung fragte mich ein Kunde/Kollege, ob es Gesetze gibt, die Firmen verpflichten, benutzerfreundliche Software einzusetzen. Er meinte, wenn man das ordentlich belegen könnte, dann könnte man Chefs, Auftraggeber und andere im Unternehmen besser überzeugen, dass UX ein entscheidender Bereich ist. Ich fand das sehr einleuchtend, und beschloss, einen Beitrag darüber hier im Usbabilityblog zu schreiben.

Bei der zweiten Unterhaltung verriet mir Michel Wollenschläger noch ein paar Details zu seinem Guerilla-Relaunch bei auxmoney.com. Den hatte er in seinem Vortrag auf dem Kongress vorgestellt. Kurz zusammengefasst: Nachdem seine Chefs den geplanten Relaunch gestoppt hatten, als sie die Kalkulation gesehen hatten, machte Michel mit seinen Kollegen heimlich weiter. Als die neue Site live ging, gab es erstmal ordentlich Ärger – bis sein Chef die neuen Zugriffs- und Konversionszahlen sah. Seitdem sind alle zufrieden.

Was haben die beiden Unterhaltungen nun miteinander zu tun? Und wie ist das nun mit den Gesetzen?

Weiterlesen