15 Jahre eResult: der Kampf durch die Dotcom-Blase (2002-2003)

2002 – das Jahr, in dem die Pleitewelle ihre Scheitelwelle erreicht, E-Commerce bei den Verbraucher ankommt und die MMS geboren wird. Erfahren Sie im 3. Teil unserer Artikelserie anlässlich des 15jährigen Jubiläums wie eResult die lange Liste der Insolvenzen übersteht und sich im Markt etabliert.

ONSITE – das unternehmenseigene Online-Befragungstool geht an den Start
Weil der damalige Marktführer Globalpark nicht den hohen Ansprüchen gerecht wird, entschließt sich eResult ein eigenes, höchst flexibles Online-Befragungstool zu programmieren. Jan Patrick Schultze, der heute noch als Senior User Experience Consultant & Leiter IT im Unternehmen arbeitet, verantwortet dieses Software-Projekt und führt es zu großem Erfolg. Bis 2014 werden alle Onsite-Befragungen und Online-Befragungen per Panel mit dem eResult eigenen Tool realisiert.

ONSITE_Befragungssystem_eResult

Nicht sexy, aber effektiv: Backend des ONSITE-Tools

Erst Ende 2014 entschließt sich die eResult GmbH zur Einführung des kostenpflichtigen Premium-Tools EFS Survey von Questback (ehemals Globalpark, die von Questback aufgekauft wurden). Zentrale Gründe: 100% Responsive Design, BSI-zertifiziertes Rechenzentrum in Deutschland, bessere Outsourcing-Möglichkeiten durch Quasi-Standard).

Bonopolis.de feiert sein 15.000stes Mitglied
Schon Anfang 2002 hat das unternehmenseigene Online-Panel von eResult 15.000 registrierte Teilnehmer in der DACH-Region und kann somit bereits recht spezielle Zielgruppen im Rahmen von Online-Befragungen abdecken. Bis 2015 stockt eResult kontinuierlich durch gezielte Rekrutierungen auf und hat aktuell eine Größe von 60.000 aktiven Panelisten.

eResult Online-Panel bonopolis.de (Startseite 2002, über http://web.archive.org)

eResult Online-Panel bonopolis.de (Startseite 2002, über http://web.archive.org)

Nur wer die Anforderungen seiner Nutzer kennt, kann erfolgreich sein: Die Imagery-Studienserie wird das erste Mal erhoben
Am 05.05.2003 veröffentlichen Thorsten Wilhelm und Miriam Yom die ersten Ergebnisse der bis heute sehr beliebten eResult-Längsschnittstudie (2003, 2005, 2009, 2010, 2014) zur erwartungskonformen Gestaltung von Websites. Bis 2010 untersucht eResult darin die Erwartungen aus Nutzersicht an Startseiten von Online-Shops und Websites im Allgemeinen hinsichtlich der gewünschten Elemente (Vorhandensein) und deren Positionierung. 2014 wird die bislang auf den deutschsprachigen Raum fokussierte Studie um Großbritannien ergänzt, um auch länderspezifische Differenzen zu beleuchten (siehe: Mental Maps 2014 (Imagery VI): Was deutsche und englische Kunden auf Onlineshops im Jahre 2014 erwarten)

Ergebnis zur Relevanz und Platzierung der Hotline-Nummer (Mental Maps 2014 (Imagery VI)

Ergebnis zur Relevanz und Platzierung der Hotline-Nummer auf Online-Shops (Mental Maps 2014 (Imagery VI)

Wissen ist Macht: Die eResult Download-Area auf eresult.de öffnet seine Pforten
Im Rahmen des 1. Relaunches der Unternehmenswebsite eresult.de bietet eResult fortan in Form der ‚Download-Area‘ aktuelle Forschungsergebnisse aus der noch jungen Disziplin Web-Usability an. Der Clou: dieses Wissen ist kostenlos; lediglich eine Anmeldung per Emailadresse ist notwendig. Über diese Art Whitepaper generiert das Unternehmen schon früh wertvolle Adressdaten als auch namenhafte Kunden. Aktuellster Studienband: E-Reader im Usability-Test: Wir liefern die Gestaltungshinweise für die nächste Generation (02/2015).


Seien Sie gespannt
Dieser Artikel ist der dritte unserer zwölfteiligen Serie.
Reisen Sie die kommenden Monate mit uns durch die Zeit und blicken Sie auf die Meilensteine unserer Firmengeschichte.
Es gibt Interessantes, Süffisantes und vor allem Neues über unser Unternehmen zu erfahren.

Rückblick auf bereits erschienene Artikel:

Portraitfoto: Martin Beschnitt

Martin Beschnitt

Geschäftsführender Gesellschafter

eresult GmbH

Bisher veröffentlichte Beiträge: 144

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.