15 Jahre eResult: eResult wächst und professionalisiert sich (2004-2007)

2007: Messe Internet World2004/2005: der Startschuss für Social Networks fällt, die Wikis erreichen die Unternehmen, YouTube geht an den Start und der Anteil der deutschen Internetnutzer steigt auf 58 Prozent. 2006/2007: die Weblogs mutieren, Twitter startet, das Web 2.0 erreicht die PR-Agenturen.
Erfahren Sie im 4. Teil unserer Artikelserie mit welchen Großkunden eResult weiter wächst, auf welchen Veranstaltungen wir präsent waren und mit welchen Maßnahmen wir in puncto Mitarbeiter- und Produktentwicklung eine wichtige Grundlagen für den Erfolg in 2000er Jahren legten.

2004 – 2005: Aufwärtstrend Teil 1 – eResult stellt weitere Mitarbeiter ein und gewinnt immer mehr Kunden

  • Im Januar 2004 übernimmt Miriam Eberhard-Yom die Leitung des wissenschaftlichen Beirats neben ihrer Professur Marketing & Prozessmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften & Künste Göttingen. Thorsten Wilhelm übernimmt als Gesellschafter die alleinige Geschäftsführung der eResult GmbH.
  • Der eResult Usability Contest wird 2004 zum ersten Mal vergeben. Ziel des Contest, der weiterhin besteht, ist das Fördern von Nachwuchstalenten als auch das Bekanntmachen unsere Profession/Branche.
  • eResult führt in Göttingen im Oktober 2014 erstmalig und mit großem Erfolg den Usability-Kongress durch. Zielgruppe der damals noch eintägigen Veranstaltung sind Praktiker aus der Agentur- und Online-Marketing-Branche. Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis aus ganz Deutschland berichten auf dem ausgebuchten Event in Fallstudien über aktuelle Themen rund um das Thema „Nutzungsfreundlichkeit von Websites“ wie z. B. Barrierefreiheit von Websites, Web Controlling, Content Usability und Eyetracking im Web-Design.
    Heute lebt der Usability Kongress in Form des zweitägigen UX Congress in Frankfurt (19.-20.10.2015) weiter; organisiert durch Petra Jacob (ux-labor/u-concept) und mit eResult als Hauptsponsor.
  • Neben HRS und Wer liefert was? wird neckermann.de als weiterer Großkunde gewonnen. Diese verfolgen das mehr als ehrgeizige Ziel zum führenden eCommerce-Händler aufsteigen zu wollen.
  • eResult zählt gegen Ende 2005 6 feste Mitarbeiter und bekommt seinen ersten Agenturhund!

Abbildung 1: eResult Agenturhund Billy

Abbildung 1: eResult Agenturhund Billy

2006 – 2007: Aufwärtstrend Teil 2 – gezielte Mitarbeiter- und Produktentwicklung

  • Im April 2006 führt eResult einen wöchentlichen, internen Weiterbildungstermin ein, um einen projektübergreifenden Wissensaustausch zwischen den Mitarbeitern als auch den Teamgedanken zu stärken. Dieses wertvolle Instrument existiert auch heute noch – im 2-wöchigen Rhythmus über alle Standorte hinweg per Online-Meeting und wird durch interne als auch externe Referenten gestaltet.
  • Zeitgleich einigt sich der Führungskreis auf ein Weiterbildungsbudget für die gezielte Weiterentwicklung jedes UX Consultants von 8.000 Euro pro Jahr.
  • Mitte 2006 wird Dr. Alexander Magerhans fester Mitarbeiter bei eResult (heute als Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Marketing an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena tätig). Dr. Magerhans sorgt dafür, dass die KANO-Analyse als Methode zur Analyse der Kundenbedürfnisse in der UX- und Online-Marktforschung nachhaltig etabliert wird.
  • Im November 2006 übernehmen 3 UX Consultants neben dem Projektgeschäft die Aufgabe des Produktmanagements (Expert Review, Usability-Test, Online-Umfrage), um die systematische Weiterentwicklung dieser Produkte zu gewährleisten.
  • Ende 2006 erfolgt der 2. Firmenumzug des Büros Göttingen (von 90 qm auf 180 qm).

Abbildung 2: neues Büro Göttingen inkl. Usability-Lab, Planckstrasse 23, 37073 Göttingen

Abbildung 2: neues Büro Göttingen inkl. Usability-Lab, Planckstrasse 23, 37073 Göttingen

  • Im Oktober 2007: 1. Teilnahme auf der Internet-World in München. eResult stellt sich und sein Portfolio auf einem 3x3m Stand dem interessierten Fachpublikum.

Abbildung 3: 1. Messeauftritt eResult auf der INTERNET WORLD, München

Abbildung 3: 1. Messeauftritt eResult auf der INTERNET WORLD, München

  • Im Winter 2007 erfolgt der 3. Relaunch der Firmen-Homepage www.eresult.de im Rahmen der Diplomarbeit von Martin Beschnitt; dieser startet daraufhin Anfang 2008 als UX-Consultant am Göttinger Standort für eResult durch, gründet 2010 den Hamburger Standort für eResult, übernimmt als Managing Director das operative Tagesgeschäft und verantwortet aktuell die Standorte Köln, Frankfurt und München.

Abbildung 4 eResult Website, 3. Relaunch Ende 2007

Abbildung 4 eResult Website, 3. Relaunch Ende 2007

  • Zeitlich zur neuen Website nimmt eResult das Produkt Rapid Prototyping (d.h. iteratives Testing als auch die Erstellung von Prototypen) ins UX-Portfolio auf. Hierdurch wird über die Jahre umfangreiches Wissen im Bereich Konzeption & Prototyping bei eResult aufgebaut, welches heutzutage im agilen Projektgeschäft unerlässlich geworden ist.
  • Ende 2007 zählt eResult nunmehr 9 feste Mitarbeiter am Göttinger Standort.

Seien Sie gespannt
Dieser Artikel ist der vierte unserer Serie rund um unser 15-jähriges Firmenjubiläum.
Reisen Sie die kommenden Monate mit uns durch die Zeit und blicken Sie auf die Meilensteine unserer Firmengeschichte.
Es gibt Interessantes, Süffisantes und vor allem Neues über unser Unternehmen zu erfahren.

Rückblick auf bereits erschienene Artikel:

Portraitfoto: Martin Beschnitt

Martin Beschnitt

Geschäftsführender Gesellschafter

eresult GmbH

Bisher veröffentlichte Beiträge: 144

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.