Mischa Korn: „Erkenntnisse von heute sind morgen schon wieder alt“

Im Rahmen unserer eresult Studie zum Thema „Kontinuierlicher Research und Design Prozess”, die noch veröffentlicht wird, haben wir zahlreiche Interviews mit UX-Experten zu diesem Thema geführt. Wir haben nach ihren Einschätzungen und Erfahrungen gefragt. Vorab möchten wir in einer kleinen Serie, diese Interviews im Usabilityblog präsentieren.

Den Anfang macht Mischa Korn, Creative Director UCD/UX für sheego.de (Schwab Versand GmbH).
Mischa hat sich bereits während seines Studium in Media System Design für User Experience interessiert, auch wenn der Begriff des User Centered Designs nach eigenen Angaben damals noch nicht so verbreitet war. Nach seinem Studium ist er direkt in einer Agentur eingestiegen und war dort für UX Design zuständig. Hier hat er vorwiegend konzipiert und Wirefarmes gestaltet. Seine primäre Motivation für den Wechsel zum Unternehmen Schwab Versand war, dass er nicht nur Empfehlungen aussprechen, sondern direkt in der Umsetzung mitwirken wollte. Ihm war und ist wichtig, kontinuierlich zu überprüfen, ob es den Nutzern gut geht und sie mit ihren Bedürfnissen gut abgeholt werden.

In dem nachfolgenden Video berichtet Mischa von dem „Methodenkoffer“ der Schwab Versand GmbH, wie beispielsweise das Mouse-Tracking, Use-Labs („Usability-Tests im Lab: Nichts als Banalitäten und Probleme, die da aufgedeckt werden!“) und jährliches Benchmarking u. a. mit Experten Reviews (Experten review von eresult). Dabei vertritt er die Meinung: „Man muss kontinuierlich testen, da die Erkenntnisse von heute, morgen schon wieder veraltet sind.“

Diese Interviewreihe zum Thema „Kontinuierlicher Research & Design Prozess“ wird fortgesetzt. Es lohnt sich, wieder vorbeizuschauen.
Es folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.