Eyetracking auf mobilen Endgeräten – mobile Websites und Anwendungen gezielt optimieren

Das Surfen im Internet verlagert sich immer stärker auf mobile Endgeräte. Laut einer aktuellen Studie des BVDW ist der Anteil täglicher Smartphone-Nutzer seit 2011 um 41% angestiegen, während im gleichen Zeitraum die tägliche PC-Nutzung um 33% abgenommen hat. Um den Anschluss an die Zielgruppe nicht zu verlieren, muss man sich auch mobile positionieren. Eine 1 zu 1 Übersetzung der Website  […]

» weiterlesen

Sehen, Fühlen, Klicken – vielfältige Erkenntnisse durch Methodenkombination im Usability-Test

Im Usabity-Test einer Website wird diese von den Nutzern auf Herz und Nieren geprüft. Intelligent gewählte Usecases und gezielte Nachfragen des Interviewers offenbaren nach und nach zahlreiche Probleme, Anforderungen und Wünsche der Probanden. Sind noch mehr Erkenntnisse möglich? Ja! Mit zusätzlichen Methoden kann z. B. visualisiert werden was die Nutzer sehen (und nicht sehen), was sie besonders interessiert und was  […]

» weiterlesen

Top-Themen der letzten 30 Tage

Diese Beiträge wurden im Juni am häufigsten aufgerufen und gelesen: „Bitte lesen Sie jetzt!“ – Wie Sie Ihre Nutzer dazu bringen, Hinweise und Erläuterungen zu lesenAutor: Andrea Struckmeier (eResult GmbH) Nein, in diesem Beitrag bekommen Sie NICHT zum 1000ten Mal die Erkenntnisse zum bessern Lesen am Bildschirm von Jakob Nielsen geboten. Andrea Struckmeier bietet Ihnen Erkenntnisse, wie es gelingt kurze  […]

» weiterlesen

Blickpfade auf der Website – die richtige Grundlage für die Berechnung finden

Die Untersuchung des Blickpfads, also der Reihenfolge in der die einzelnen Regionen betrachtet werden, kann eine tiefere Einsicht in das Blickverhalten liefern – kann, muss aber nicht. Alles steht und fällt mit der Definition der Regionen (Areas of Interest, AOIs), die die Grundlage für die Berechnung des Blickpfads bilden. In meinen letzten Beiträgen zu diesem Thema habe ich die Methoden  […]

» weiterlesen

Untersuchung des Blickverhaltens mit Hilfe der Übergangswahrscheinlichkeiten

Die Untersuchung des Blickverhaltens auf Websites wird überwiegend mit der Methode der Heatmap (Verteilung der Aufmerksamkeit) untersucht. Die Wahrnehmung ist jedoch ein Prozess. Will man das Blickverhalten also ganzheitlich untersuchen, sollten Methoden herangezogen werden, die die Reihenfolge der Betrachtung nicht außer Acht lassen. Eine Methode mit der die Reihenfolge der Betrachtung untersucht werden kann, ist die Übergangswahrscheinlichkeit – die Wahrscheinlichkeiten  […]

» weiterlesen

Der Weg ist das Ziel – auch für die Untersuchung des Blickverhaltens auf Websites

Die Website ist ein Kommunikationsmittel – mit ihrer Hilfe soll dem Nutzer eine bestimmte Information vermittelt werden. Eine der Methoden die Website auf ihre Funktion als Informationsträger zu überprüfen, ist Eyetracking – Blickerfassung. Denn nur gesehene Information kann auch verarbeitet werden. Das Ergebnis der Auswertung ist in den meisten Fällen eine so genannte Heatmap, die die Verteilung der Blicke auf  […]

» weiterlesen

Gewöhnungseffekte der Augen: Wie sich Blickbewegungen über die Betrachtungsdauer einer Website verändern

Mit Hilfe von Eyetracking können heute wichtige Fragen zur Wahrnehmung von Seitenbereichen und Elementen auf Websites beantwortet werden. Die Messung von Blickbewegungen kann zudem Erkenntnisse in Bezug auf Eyecatcher und bestimmte Blickpfade liefern, z. B.: Welche „Wege“ legt das Auge auf einer bestimmten Site zurück? Meist sind die Fragestellungen auf einen konkreten Ausschnitt einer Website bezogen. Doch wie sieht eigentlich  […]

» weiterlesen

Unschärfe zieht Aufmerksamkeit – aber nicht sofort!

Trocken ist jede Theorie, was zählt sind Daten. Daten die eine aufgestellte These entweder stützen oder verwerfen. Meine These war – Sie erinnern sich sicherlich: Unscharf dargestellte Elemente auf Webseiten ziehen die Aufmerksamkeit von Nutzern schnell auf sich! Hält die These einer Prüfung stand? Angeregt von der Diskussion hier im Blog, führten wir eine Studie durch. 20 Personen, Erstnutzer des  […]

» weiterlesen

Lassen Sie Ihre Nutzer genau hinschauen!

Bitte betrachten Sie den folgenden Ausschnitt der Startseite des Mirapodo Online-Shops … Wohin haben Sie zuerst geschaut? Ich denke, dass ich mit einer Wahrscheinlichkeit von um die 60% vorhersagen kann, wohin Ihr Blick wanderte. Prüfen Sie das gerne nach …

» weiterlesen

Onsite-Befragungen: Mehr Datenqualität beim Einsatz von Slide-in Layern

Die Frage, ob es zu der momentan geläufigen Praxis, mittels Pop-Up-Layer zu Onsite-Umfragen einzuladen sinnvolle Alternativen gibt, wurde hier im Blog bereits in zwei Beiträgen im Juni und September behandelt. Zunächst wurden verschiedene Alternativen im Rahmen von Eyetracking-Studien hinsichtlich ihrer Aufmerksamkeitsleistung getestet. Dabei erwies sich ein Slide-In-Layer als vielversprechendster Ansatz. Der Slide-In-Layer versperrt im Gegensatz zum momentan gebräuchlichen Pop-up nicht  […]

» weiterlesen
1 2 3 5