Auf einer Startseite dürfen keine großen Aufmerksamkeitslücken entstehen – Wie erreicht man das?

Eine von vielen spannenden Fragen, mit der wir uns im Rahmen der Analyse von Blickdaten einer groß angelegten Eye-Tracking Studie in den letzten Monaten befasst haben. Eine erste Erkenntnis aus dieser Studie möchte ich Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. Zunächst ein paar Eckdaten zur Grundlagenstudie: Über einen Zeitraum von ca. 6 Wochen (Juli bis August 2009) wurde mit 30 Probanden  […]

» weiterlesen

Fragen an Jan P. Schultze: Was Sie schon immer mal über Eyetracking und Eyetrackingsysteme wissen wollten

Guten Tag, mein Name ist Jan Patrick Schultze. Ich bin seit August 2002 bei der eResult GmbH tätig und betreue derzeit als Technischer Projektleiter die Bereiche Eyetracking, Online-Befragung und Web-Analytics. Zudem beschäftige ich mich mit der (Weiter-) Entwicklung von Befragungssystemen. Eine meiner Hauptaufgaben liegt in der (technischen) Betreuung und Durchführung von Eyetracking-Studien. Insbesondere mit berührungslosen Eyetracking-Systemen der Unternehmen „Eye Response  […]

» weiterlesen

Seeing Search Go Social – Erkenntnisse einer Eyetracking Studie

Suchtechnologien als auch die Art wie wir im Internet suchen verändern sich ständig, so die U.S. Marktforscher von OneUpWeb. In ihrer aktuellen Eyetracking Studie nehmen sie die Entwicklung der Informationssuche zum Anlass, um die Fragegestellung zu untersuchen, wie Web 2.0-Nutzer mit Anzeigen (sponsored ads) interagieren, während sie eine Suchaufgabe auf Social Network Sites durchführen.

» weiterlesen

Fragen an Christoph Anders: Was Sie schon immer mal über Eyetracking wissen wollten

Guten Tag, mein Name ist Christoph Anders. ich bin Projektmitarbeiter & wissenschaftlicher Assistent bei der eResult GmbH und beschäftige mich aktiv mit Methoden zur Untersuchung der Usability, insbesondere der Methode Eye-Tracking. Das Verfahren der Blickverlaufsmessung mittels Augenkamera setzen wir z. B. in Verbindung mit einem Usability-Test im Labor oder Landingpage-Analyse im Labor ein.

» weiterlesen

EyeQuant, eine Technologie zum Analysieren von Websites

Ich möchte euch heute einen sehr interessanten Ansatz aus der Hirnforschung vorstellen. Die Neurowissenschaftler von WhiteMatter Labs verwenden eine Technologie namens „EyeQuant“ zur Analyse der Aufmerksamkeitswirkung von Websites. Wie funktioniert das Verfahren? Die EyeQuant-Technologie analysiert mit einer Software die Aufmerksamkeitswirkung von Websites, Landing Pages oder Bannern in wenigen Sekunden. Zur Analyse sind keine Probanden notwendig.

» weiterlesen

Nutzer vertrauen dem Ranking einer Suchmaschine, auch wenn die zielführenden Resultate weiter unten gelistet sind

Zhiwei Guan von der Universität Washington und Edward Cutrell von Microsoft Research untersuchten in einer Eyetracking Studie, welchen Einfluss die Reihenfolge der Resultate einer Search Engine Result Page (SERP) auf das Suchverhalten der Nutzer hat. Welche Treffer werden also ausgewählt, wenn die Reihenfolge des zielführenden Resultates variiert?

» weiterlesen

Eyetrackingdaten zeigen typisches F-Muster beim Lesen von Texten im Internet

In mehreren Eyetracking Studien, insbesondere bei der Untersuchung von SERPs (Search Engine Result Page) z. B. in den Studien von BVDW oder Google Germany, zeigt sich in den Heatmaps immer wieder ein dominantes Muster der Bereiche mit höchster Aufmerksamkeit. Bereits 2006 untersuche Jakob Nielsen in einer Eyetracking Studie mit 232 Probanden den Blickverlauf beim Lesen von Text auf tausenden Websites.

» weiterlesen

Produktnewsletter im Postkartenstil erhöhen die Aufmerksamkeit

Variante 1 In einer Eyetracking Studie wurde untersucht, was das richtige Text-Bild-Verhältnis sowie die optimale Anzahl an Produkten in einem E-Mail Newsletter sei. Die von Eyetools 2008 in den USA durchgeführte Studie sollte Ergebnisse aus früheren Studien überprüfen (Replikation). An der experimentellen Laboruntersuchung nahmen 25 Testpersonen im Alter zwischen 21 und 58 Jahren teil. Sie betrachteten in einem Outlook-Emulator verschiedene  […]

» weiterlesen

Eyetracking Studien zeigen: Im Internet sollten Zahlen als Ziffern geschrieben werden

Die Methode des Eyetracking ermöglicht es die Reihenfolge sowie die Intensität der Blickbewegungen eines Probanden quantitativ zu messen und daraus objektive Rückschlüsse zu Wahrnehmungs-, Aufmerksamkeits- und Informationsverarbeitungsprozessen zu ziehen. Jakob Nielsen hat seine Erkenntnisse aus diversen Eyetracking Studien zusammengefasst und gibt Hinweise zum Schreiben von Zahlen für das Web.

» weiterlesen

Die Positionierung eines Navigationsmenüs hat keinen Einfluss darauf, wo Nutzer mit ihrer Informationssuche beginnen – Ergebnisse einer Eyetracking Studie

Eine interessante Eyetracking Studie der amerikanischen Wissenschaftlerin Lynne Cooke aus dem Jahr 2008 untersuchte mit 41 Probanden, wie diese nach spezifischen Informationen auf einer Website suchen, die mehrere Navigationsmenüs anbietet. Als Untersuchungsgegenstand wurden Websites ausgewählt, die einen starken Informationscharakter, mindestens zwei unterschiedliche Navigationsmenüs (links, oben, mittig) sowie Zielgruppen- und Themeneinstiege aufweisen. Unter den 5 untersuchten Websites befanden sich zum Beispiel  […]

» weiterlesen
1 2 3 4