Denkprotokolle und Videokonfrontation als verhaltensbasierte Evaluationsmethode

Die Methode des lauten Denkens (in der Literatur u.a. auch als Denkprotokollierung und Protokolle lauten Denkens bezeichnet) dient der Erfassung von Gedanken und Emotionen, die mit einer Handlung oder Tätigkeit (z.B. Surfen auf einer Website) einhergehen. Auf Basis dieser Daten kann u.a. auf Probleme der Gebrauchstauglichkeit (Usability) von Websites geschlossen werden.

» weiterlesen
1 2