Tom-Tailor.de – der neue Online-Shop überzeugt mit Ideenreichtum und erwartungskonformer Gestaltung

Der Webshop von Tom Tailor inspiriert mit großen Produktbildern und Detailansichten in einer modernen und professionellen Shop-Gestaltung. Services und Funktionen sind dabei erwartungskonform positioniert, sodass eine schnelle Orientierung im Shop möglich ist. Details in der Navigation und auf Unterseiten sollten optimiert werden, um die Usability des Shops weiter zu verbessern, so die Ergebnisse der Analyse im Rahmen des monatlichen Eyetracking-Bus.

» weiterlesen

Offenheit wirkt sympathisch – SPD.de punktet mit klarer Struktur und Aktualität in der Usability-Analyse

Den Internetauftritt SPD.de kennzeichnen klar strukturierte Inhalte und aktuelle Artikel. Die Offenheit, mit der sich die Seite dem Nutzer gegenüber präsentiert, wirkt sympathisch. Sie wird durch die Kommunikationsangebote und verständliche Seitenfunktionen unterstützt. Optimierungspotenzial besteht bei der Schriftgestaltung, so die Ergebnisse der Analyse im Rahmen des monatlichen Eyetracking-Bus.

» weiterlesen

Blickdatenmessung: Wie viele Untersuchungsteilnehmer sind nötig?

10, 20, 30 oder gar 60? Schwierig da eine Antwort zu finden? Fangen wir erst einmal einfach an. Welche Faktoren bestimmen den Blickverlauf, also die Bewegung der Augen beim Betrachten z. B. einer Webseite oder mobilen Applikation? Dieser Frage bin ich im Jahr 1998 – lang ist es nun schon her – am Institut für Marketing und Handel der Universität  […]

» weiterlesen

Eyetracking-Bus – Sueddeutsche.de überzeugt mit vorbildlicher Content Usability

Das Nachrichtenportal Sueddeutsche.de überzeugt durch gute Strukturierung und vorbildliche Schriftgestaltung der Content-Elemente. So ist ein schnelles Erfassen der Inhalte möglich. Es macht Lust das Nachrichtenportal zu erkunden und die Inhalte zu rezipieren, so die Ergebnisse der Eyetracking-Studie im Rahmen des monatlichen Eyetracking-Bus.

» weiterlesen

Eyetracking (Blickbewegungsmessung) ist teuer – stimmt das wirklich?

Teuer – was genau bedeutete das denn überhaupt? Sollten Erhebungsverfahren nur nach den anfallenden Kosten für deren Einsatz bewertet werden? Muss nicht auch Beachtung finden welche Erkenntnisse, welches neue Wissen Erhebungsverfahren bereitstellen? Ja klar! „Teuer“ – dieser Begriff ist weniger aussagekräftig wie z. B. „preiswert“. Und ihren Preis wert, das sind Blickbewegungsmessungen auf jeden Fall, z. B. wenn sie im  […]

» weiterlesen

Guidelines für Online-Formulare – Ergebnisse einer Eyetracking Studie (Teil 2)

Nach dem 1. Teil Guidelines für Online-Formulare folgen nun im 2. Teil Guideline 6 bis 10 der Erkenntnisse aus der Eyetrackingstudie von Chui Chui Tan von cxpartners. Hierbei werden insbesondere Ausfüllhilfen bei der Dateneingabe in Online-Formulare thematisiert. Guideline 6: Zahlen (Telefonnummer, PLZ, etc.) durch ein Formularfeld abfragen Gestalten Sie die Abfrage von Zahlen für den Nutzer so einfach wie möglich,  […]

» weiterlesen

Trends bei Blickbewegungsmessungen im Usability-Lab: Schöne, bunte Bilder sind zu wenig!

Nicht nur Usability-Tests im Usability-Lab erleben seit 2008 einen „2. Frühling“ – im selben Zeitraum nahmen auch Blickbewegungsmessungen, auch als Eyetracking bezeichnet, wieder deutlich zu. Besonders positiv dabei: Blickbewegungsmessungen werden nicht mehr nur wegen den schönen, bunten Bildern – z. B. Heatmaps – durchgeführt. Konkrete Informationsbedarfe stehen in 90% unserer Eyetracking-Studien im Vordergrund – und das ist auch gut so!  […]

» weiterlesen

Guidelines für Online-Formulare – Ergebnisse einer Eyetracking Studie (Teil 1)

Online-Formulare finden Anwendung zur Registrierung von Newslettern, persönlichen Bereichen, Checkout-Prozessen oder anderen Formularstrecken bei denen Nutzer ihre Daten eingeben. Die Kollegin Chui Chui Tan von cxpartners untersuchte verschiedene Online-Formulare in einer Eyetracking-Studie mit dem Ziel bestehende Erkenntnisse zu validieren und Guidelines zur Gestaltung von Online-Formularen zu definieren. Im diesem Beitrag stelle ich die ersten 5 Guidelines von Chui Chui Tan  […]

» weiterlesen

Benutzerfreundliche Textgestaltung im Web – aus dem „F-Muster“ lernen

Eine aktuelle Studie zeigt, dass immer mehr Internetnutzer Texte am Bildschirm lesen. Deshalb ist es von hoher Relevanz zu untersuchen, wie ein Nutzer Texte einer Website betrachtet. Wie kann er beim Erfassen der Informationen optimal unterstützt werden, damit die wesentlichen Inhalte erfasst werden? Können dazu die Richtlinien zur Printgestaltung 1:1 übertragen werden?

» weiterlesen

Browser vs. Seeker – wie Nutzungsintentionen das Blickverhalten beeinflussen

Das Blickverhalten von Internetnutzern ist nicht nur abhängig von der Gestaltung einer Website, sondern auch von der Intention mit der ein Nutzer auf eine Website zugreift, die sogenannte Surfmotivation. Hierbei werden zwei Nutzergruppen unterschieden: die „Browser“ und die „Seeker“. Ein Browser oder auch Surfer hat kein konkretes Ziel beim Aufruf einer Website. Er lässt sich „treiben“ und verschafft sich einen  […]

» weiterlesen
1 2 3