Neudenken, Querdenken, Umdenken: Das Ideen-Storming als kreative Methode für Fokusgruppen

Fokusgruppen als Methode im User Centered Design-Prozess liefern wertvolle Erkenntnisse zu den Anforderungen und Bedürfnissen, Einstellungen und Motiven sowie unbewussten Meinungen von verschiedenen Zielgruppen. Daher kommen derartige moderierte Gruppendiskussionen meist in frühen Entwicklungsphasen einer Anwendung, etwa bei der Anforderungsanalyse oder in der Konzeption, zum Einsatz. Doch nicht nur das „Kennenlernen“ der Zielgruppen kann durch eine Fokusgruppe erleichtert werden. Auch ist  […]

» weiterlesen

Klassische vs. asynchrone Online-Fokusgruppen – ein Vergleich

Fokusgruppen. Neben der klassischen Fokusgruppe bieten sich durch den technologischen Fortschritt neue Möglichkeiten, wie und bezüglich welcher Fragestellungen moderierte Gruppendiskussionen durchgeführt werden können. So müssen sich nicht mehr zwangsweise alle Teilnehmer an einem Ort einfinden, sondern können von jedem Ort über das Internet sich an einer Diskussion beteiligen. Dies kann synchron (Live-Chat) oder asynchron (bspw. ein Forum) erfolgen. In dem  […]

» weiterlesen

Durch die Spiegelwand: Testsettings für die Durchführung von Gruppendiskussionen

Der so genannte „Einwegspiegel“ ist aus der Marktforschung nicht mehr wegzudenken. Vor allem bei Gruppendiskussionen ist dies die beste Möglichkeit, die Erhebung live und doch unbemerkt zu beobachten. Während sich bei Einzelinterviews (z. B. in Usability-Tests) eine reine Video- und Audioübertragung bewährt hat, sprechen bei Gruppendiskussionen einige Aspekte für die Spiegelwand: Mimik und Gestik der einzelnen Probanden sind durch eine  […]

» weiterlesen