Benjamin Uebel im Experteninterview – Neues Verfahren für automatisierte Tests

Derzeit arbeite ich bei eResult an einer Grundlagenstudie. In dieser wird der klassische Usability-Test im Labor mit dem toolbasierten asynchronen Remote-Usability-Test und einem neuen Angebot von Remote-Tests verglichen. Es erfolgt dort ein ungelenkter qualitativer Test, bei dem der Bildschirm der Probanden und deren lautes Denken während des Tests aufgezeichnet werden. Das Material wird im Anschluss in Echtzeit ausgewertet. Die Studie  […]

» weiterlesen

Usabilla – gute Usability durch Einblicke in Nutzerverhalten

Wer Dienstleistungen oder Waren anbietet, kommt heutzutage um einen Online-Auftritt nicht mehr herum. Doch die Konkurrenz schläft nicht – um sich auf dem virtuellen Marktplatz des 21. Jahrhunderts behaupten zu können, spielt neben einem durchdachten Konzept auch die Benutzerfreundlichkeit des Online-Angebots eine entscheidende Rolle. Beim Aufbau einer konkurrenzfähigen Website sind darum Usability-Tests unerlässlich. Herkömmliche Usability-Tests bedeuten oft einen großen organisatorischen,  […]

» weiterlesen

UPA Europe 2008 – 2. Tag: Mobile Design & Usability / Cross Cultural / Industrial Design

… das waren die zentralen Themen des 2. Tages auf der UPA Europe in Turin. Bevor ich auf die Themen des Tages eingehe, anbei vorab ein Foto zum SpotME – der mich auch wieder am zweiten Tag begleitet hat und sehr nützlich war.

» weiterlesen

Asynchroner Remote Test – Erfahrungen der eResult GmbH

Der asynchrone Remote Test wurde im Frühjahr diesen Jahres zum ersten Mal von der eResult GmbH durchgeführt. Hierfür wurde das Tool WebEffective, das von der amerikanischen Firma Keynote entwickelt und vertrieben wird, verwendet. Diese erste Anwendung des asynchronen Remote Tests verlief eingebettet in einen Vergleich der Testmethoden Labortest, synchroner Remote Test und asynchroner Remote Test.

» weiterlesen

Asynchroner Remote Test – theoretisch betrachtet

In meinen beiden vorherigen Beiträge habe ich den synchronen Remote Test vorgestellt (Beitrag 1 bzw. Beitrag 2). Hier soll nun ein kurzer theoretischer Überblick über die Methode des asynchronen Remote Tests gegeben werden. Außerdem werden einige Vor- und Nachteile die dieser Methode innewohnen aufgeführt.

» weiterlesen

Synchroner Remote Test – ein praktisches Beispiel, durchgeführt mit Morae und WebEx

In dem vorangehenden Beitrag wurde die Methode des synchronen Remote Tests kurz vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile angerissen. In diesem Beitrag soll nun der Ablauf anhand eines bei der eResult GmbH durchgeführten Tests, unter der Verwendung der Testsoftware Morae in Kombination mit dem Online-Meeting-Tool WebEx, dargestellt werden.

» weiterlesen

Synchroner Remote Test – eine kurze theoretische Einführung

In der letzten Zeit ist die Methode des Remote Usability Tests immer mehr in den Fokus gerückt. Bei dieser Methode nehmen die Testpersonen von ihrem eigenen Rechner zu Hause oder am Arbeitsplatz am Usability Test teil. Die Methode des Remote Usability Tests lässt sich unterteilen in synchrone und asynchrone Remote Tests.Im diesem Beitrag soll der synchrone Remote Test kurz umrissen  […]

» weiterlesen

Ganzheitliche Nutzer- und Nutzungsforschung: Stärken- / Schwächenanalyse

Stärken und Schwächen ausgewählter Methoden und Verfahren Usability-Agenturen haben ihr Dienstleistungsportfolio in den letzten 12-18 Monaten deutlich ausgeweitet. Es sind neue Erhebungsverfahren hinzugekommen, wie z. B. Remote Usabilitytest, neue Ansätze und Methoden (wie z. B. Personas für Internet-Angebote) und etablierte Methoden weiterentwickelt und verfeinert worden (wie z. B. iterative Nutzertests im Lab).

» weiterlesen

Usability-Methoden: „Klassiker“ dominieren (noch) – innovative Methoden sind im Kommen!

Im eResult-Newsletter vom Juni 2006 haben wir unseren Abonnenten folgende Frage gestellt: „Welche Usability-Methoden und Erhebungsverfahren setzen Sie im Rahmen Ihrer Projekte ein?“ Die Ergebnisse sind zum Teil „erwartungskonform“, bieten aber auch einige Überraschungen…

» weiterlesen