Consistent, Continuous, Complementary – Multi-Device UX mit dem 3Cs-Framework

Single-Device Anwendungen sind out. Heutzutage haben die meisten Nutzer mindestens zwei, wenn nicht noch mehr, unterschiedliche Geräte, die sie je nach Nutzungskontext verwenden. Schon in meinem letzten Beitrag zu UX-Design im Multi-Device -Zeitalter bin ich auf diese Entwicklung eingegangen. Heute möchte ich einen damals nur angeschnittenen Punkt näher erläutern: Das 3Cs-Framework von Michal Levin (Google). Es ordnet Multi-Device Experiences in 3  […]

» weiterlesen

UX-Design im Multi-Device-Zeitalter

Die Device-Landschaft wird unübersichtlicher, und damit meine ich schon längst nicht mehr nur Tablets, Smartphones und alle Bildschirmgrößen dazwischen. Bald werden uns ganz neue Interfaces wie Amazon Echo beschäftigen und mit dem Internet of Things wird jeder Gegenstand Teil des neuen Multi-Device-Ökosystems. Gleichzeitig werden die Anwendungen komplexer. Je weiter wird uns von einer 08/15-Website entfernen, desto unmöglicher wird es, einfach alle  […]

» weiterlesen

Welches Tablet passt zu mir?

Der Tablet Markt in Deutschland boomt – und das zurecht. Allein im diesem Jahr, so prognostiziert die BITKOM, werden in Deutschland mehr als 9 Millionen flache Computer verkauft werden. Hauptgründe für die stetig wachsende Beliebtheit der Tablets ist nicht nur der sinkende Preis, sondern auch die große Auswahl. Von Android bis iOS, vom 7 bis zum 12 Zoll Display –  […]

» weiterlesen

Second Screen Studie – Teil 3: Wie sieht die TV-App der Zukunft aus?

Ganz nach dem Motto „Ich bau mir `ne App, wie sie mir gefällt…“ haben 20 Digital Natives und Early Adopter Anregungen und Wünsche an eine Second Screen-App geäußert. Meine Fragen waren: – Welche Funktionen sollten innerhalb einer TV-App aus/in der Zukunft zur Verfügung stehen? – Welche Wünsche und Anregungen werden bezüglich einer TV-App der Zukunft geäußert? Hierzu haben 20 Teilnehmer  […]

» weiterlesen

Second Screen Studie – Teil 2: Welche Apps werden parallel zum Fernsehen verwendet?

Diese Frage habe ich mit Digital Natives und Early Adopter in unserem „Digital Living“ Zielgruppenblog diskutiert. Doch es ergeben sich weitere Fragestellungen: – Bei welchen TV-Sendungen werden welche Apps genutzt? – Welche Informationen werden in den Apps aufgerufen? Warum wird die App überhaupt genutzt? Auch hierzu haben die 20 Teilnehmer am Zielgruppenblog sehr interessante Beiträge abgegeben, welche ich nun zusammengefasst  […]

» weiterlesen

Second Screen Studie: Das Fernsehen im Wandel

Was machen Sie parallel zum abendlichen Fernsehprogramm? Auch schon mal zum Smartphone oder Tablet gegriffen, um zusätzliche Informationen bezugnehmend zur laufenden TV-Sendung aufzurufen? Um ehrlich zu sein, hat mein Smartphone bzw. Tablet schon einen festen Platz auf der Couch und kommt sehr häufig zum Einsatz. Für mich ein guter Grund dieses Verhalten, also das Thema „Second Screen“, genauer zu untersuchen.  […]

» weiterlesen

eResult Studie: Die Bedeutung von Tablet-PCs beim Informieren und Abschließen von Versicherungsprodukten

In meinem letzten Artikel „Schlechte Conversion bei Online-Abschlüssen von Versicherungsprodukten auf Tablets“ habe ich Ihnen Thesen als auch Gründe für die deutlich schlechteren KPIs im Vergleich zu Desktop geliefert. Um diese Aussagen noch besser belegen und mit weiteren Erkenntnissen zum deutschen Markt unterfüttern zu können, haben wir bei eResult kurzerhand eine Zielgruppen-Befragung über unser Online-Panel bonopolis.de durchgeführt. Die zentralen Fragestellungen  […]

» weiterlesen

Schlechte Conversion bei Online-Abschlüssen von Versicherungsprodukten auf Tablets – Ursachen & Abhilfe

Tablets erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Laut aktueller BITKOM-Umfrage nutzt jeder vierte Deutsche über 14 Jahren einen der flachen Rechner mit Touch-Steuerung. Das entspricht über 18 Millionen Menschen. Vor einem Jahr war es erst jeder Achte. Parallel zur zunehmenden Konvergenz der Endgeräte zeichnet sich jedoch eine Spezialisierung ab. Je nach Nutzungsabsicht und Nutzungssituation kommen unterschiedliche mobile Geräte auf Nutzerseite zum  […]

» weiterlesen

Prototypen auf mobilen Endgeräten bereitstellen – einfach und flexibel mit lokalem Webserver und dynamischem DNS

Besonders seit dem letzten Jahr nimmt das Testen von mobilen Webseiten und Anwendungen immer weiter zu. Genau wie auf dem Desktop macht es Sinn, möglichst früh mit Prototypen zu beginnen. Das Bereitstellen dieser Prototypen auf den mobilen Geräten ist jedoch leider nicht trivial – gerade wenn die Probanden ihre eigenen Geräte verwenden sollen. Nach meiner Erfahrung ist die beste Lösung  […]

» weiterlesen

Top-Themen der letzten 30 Tage

Diese Beiträge wurden im Januar am häufigsten aufgerufen und gelesen: UX Trends 2014: Mobile, Responsive, Flat Autor: Martin Beschnitt (eResult GmbH) Nun also auch auf Usabilityblog.de: – Ein Trend-Artikel. – Ein Ausblick auf 2014. – Einer von vielen? Nein, ein spezieller, geschrieben von einem erfahrenen Trend-Autor, der mit seinen Vorhersagen 2012 für 2013 „Gold-richtig“ lag. Einer von vielen Gründen den  […]

» weiterlesen
1 2 3