Imagery III – Teil 3 Wo sollte Werbung nicht stehen

In diesem dritten und letzten Teil der Serie werden die Ergebnisse der Imagery III-Studie zum Element Werbung dargestellt. Die Erwartung von Werbung auf Internetauftritten hat sich im Gegensatz zu 2003 und 2005 im Jahre 2009 deutlich verändert. So gaben 2003 noch 44,9 % an, Werbung gehöre zu einem Internetauftritt. 2005 war dies mit einer Zustimmung von 44,4 % nahezu gleich.  […]

» weiterlesen

Imagery III – Teil 2 Wo suchen die Nutzer die Suche

Im ersten Teil der Serie habe ich Ihnen den Hintergrund und die Ziele der Imagery III-Studie erläutert und bin auf den Ablauf der Studie eingegangen. In diesem zweiten Teil stelle ich Ihnen die Ergebnisse zur Suchfunktion vor. Dabei wurde, wie bereits erläutert, in einem ersten Schritt gefragt, ob es sich bei der Suchfunktion um ein typisches Startseitenelement handelt oder nicht.  […]

» weiterlesen

Imagery III – Erwartungskonforme Startseitengestaltung – Teil 1 Die Studie

Seit der Verbreitung des Internet und der damit verbundenen Entwicklung von Webseiten beschäftigen sich Forscher und auch Praktiker (Konzepter, Designer) mit der Anordnung von Elementen auf Webseiten (Layout). An welchen Stellen erwarten Nutzer die Navigation, das Logo bzw. die Suchfunktion? Solche und ähnliche Fragen bekommen wir von unseren Kunden im Rahmen von Auftragsprojekten immer wieder gestellt.

» weiterlesen

Der Kundenblog als innovatives Marktforschungsinstrument

Wir haben eine neue Methode entwickelt, um schnell und effektiv die „Stimme des Nutzers“ einzuholen bei aktuellen Projektfragestellungen. Dieser sogenannte Kundenblog lässt sich ebenso einsetzen, um Erfahrungsberichte aufzunehmen, Innovationen gemeinsam mit dem Nutzer zu entwickeln, Feedback einzuholen zur aktuellen Website uvm. Optisch unterscheidet er sich kaum von einem „normalen“ Blog. Auf die Besonderheiten, die ihn neu und einzigartig machen, komme  […]

» weiterlesen

Ganzheitliche Website-Optimierung: Die sinnvolle Kombination von qualitativen und quantitativen Usability- und Marktforschungsmethoden

Warum ist es nicht einfach so, wie Moritz Habermann (blogzwonull) in seinem kurzen Beitrag „Web Analytics und User Experience: Gemeinsam seid ihr stark!“ predigt? Warum arbeiten Web Analysten nicht viel enger mit User Experience-Spezialisten zusammen? Anhand von Web Analyse-Tools sieht man doch beispielsweise, WO die Abbruchstellen auf einer Website liegen. Der User Experience-Spezialist liefert anhand seines Methoden-Toolkits aus qualitativen (z.  […]

» weiterlesen

Usability-Tests selber durchführen

Manuel Diwosch hat auf drweb.de einen netten Artikel zum Thema „Usability-Tests selbstgemacht“ geschrieben, der sehr anschaulich beschreibt, wie man in kleinerem Rahmen bzw. mit geringem Budget durchaus „inhouse“ testen kann, um die zentralen Schwachstellen seiner Website zu identifizieren.

» weiterlesen

Tutorial zur Erstellung eines multivariaten Tests mit dem Google Website Optimizer

Ein sehr interessantes und hilfreiches Tutorial, das Moritz Habermann da auf seinem Blog eingestellt hat. Schritt-für-Schritt erklärt er die Durchführung bzw. das Aufsetzen eines sog. mulitvariaten Test (kurz: MVT) mit Hilfe des Google Website Optimizer. Das Beste: Dabei handelt es sich ebenfalls um ein kostenloses Feature mit welchem man einfache A/B-Tests aber auch komplexere Multivartiate Tests auf seiner Webseite durchführen  […]

» weiterlesen

Test im Usability Labor vs. Multivariate Tests – ein Methodenvergleich

Website Optimierung (engl. Website Optimization) und im speziellen multivariates Testen ist aufgrund des Siegeszuges von Web Analytics momentan in aller Munde. Zwar ist der Anteil der Unternehmen welche sich mit Testingverfahren beschäftigen, in Deutschland immer noch niedriger als in den USA, doch der Trend „zum Testen“ ist bei uns klar erkennbar. Was steckt jedoch hinter den einzelnen Verfahren, welche Vor-  […]

» weiterlesen
1 2