Conversion Rate Optimierung (kurz: CRO) – machen wir das richtig oder läuft da aktuell was falsch?

Wir … damit meine ich all diejenigen Usability-Agenturen, UX Dienstleister, Web-Designer, Beratungsunternehmen und Forschungsinstitute, die sich in den vergangenen zwei Jahren mit zum Teil großem geschäftlichen Erfolg dem namentlich benannten Dienstleistungsfeld „Conversion Rate Optimierung“ gewidmet haben. Von daher – also aufgrund des „großen Erfolgs“: Was soll da schon schief laufen, läuft doch?

» weiterlesen

Der Keks zum Kaffee – und was das mit dem KANO-Verfahren zu tun hat!

Das so genannte KANO-Verfahren stellt eine Methode dar, die mit der Firma eResult im Bereich der Usability- und Nutzerforschung fest verbunden ist. Seit mehr als drei Jahren setzen wir dieses Verfahren im Rahmen von Anforderungs- und Zufriedenheitsanalysen ein: Welche Elemente und Funktionen erwarten Nutzer auf z.B. Online-Shops und mit welchen Maßnahmen können Nutzer begeistert werden? Das sind typische Fragen, die  […]

» weiterlesen

Forrest Research & Shop.org: Schaufenster und Kasse stehen bei Online-Händlern im Fokus

„The State of Retailung Online 2009“ – die jährliche Online-Umfrage von Shop.org (Branchenverband) hat gezeigt, dass Online-Händler sich in 2009 vor allem um ihre Bestellprozesse kümmern (wollen). Bereits an zweiter Stelle steht aber schon die Optimierung der Produktpräsentation. Top-Prioritäten von US-Onlinehändlern im Überblick (Basis: n=73 Händler, befragt von Forrester Research):

» weiterlesen

Flash is back

Letzte Woche hat Johanna über die Verbreitung von Bewegtbildern gesprochen. Zu den eingesetzten Bewegtbildern auf Webseiten gehören, wie erwähnt auch häufig die Flash- Animationen. Man entdeckt sie in verschiedensten Formen, als: komplette Flash-Webseite Werbebanner als Teil einer Webseite als Navigations- bzw. Steuermenü zur Erklärung von Funktionsweisen oder auch als gewöhnlich oder speziell designtes Video. Flash bietet die Möglichkeit, verschiedene Medienformen  […]

» weiterlesen

Prüfung von Itembatterien für Fragebögen

In unserem Beitrag „Entwicklung von Itembatterien für Fragebögen“ haben wir verschiedene Methoden skizziert, mit denen es möglich ist, kundenorientierte Fragestellungen für einen Fragebogen zu entwickeln. Im vorliegenden Beitrag wollen wir darstellen, wie es möglich ist, den Fragebogen noch weiter zu verfeinern. Wichtig dabei ist, dass die Kunden an der Entwicklung des Fragebogens weiter beteiligt sind. Wir wollen heute also der  […]

» weiterlesen

Entwicklung von Itembatterien für Fragebögen

Die Entwicklung valider Fragebögen stellt den Marktforscher jedes Mal wieder vor eine große Herausforderung. Es muss geklärt werden, welche Items in den Fragebogen aufgenommen werden sollen bzw. müssen und welche Items man besser weglässt. Dabei gilt es ganz besondere Restriktionen zu beachten: Die Konzentrationsfähigkeit und Auskunftsbereitschaft der Probanden. Zu lange Fragebögen, die alle wichtigen Aspekte des Befragungsthemas abdecken wollen, überfordern  […]

» weiterlesen

Onsite-Befragungen 2.0 – mehr erfahren durch eine intelligente Abfragetechnik

Kurze Einleitung zum Thema Onsite-Befragungen 1.0: Kennen die meisten von euch ganz sicher – diese Layer, die beim Aufruf oder Verlassen von Websites erscheinen und auf Umfragen hinweisen („Ihre Meinung ist uns wichtig!“). Ein Instrument der Online-Marktforschung welches schon seit mehr als 8 Jahren sehr erfolgreich eingesetzt wird (zu Anfang noch unter Verwendung von Pop-Up / Pop-Under Einblendungen).

» weiterlesen