Top-Themen der UX-Welt in den letzten 30 Tagen

Über 1.150 Fans in Facebook, 250 verzeichnete Experten und eine stetig wachsende Anzahl an Mitgliedern – das sind nur einige Daten & Fakten zum Berufsverband der deutschen Usability und User Experience Professionals und seiner hervorragenden Arbeit für die Usability-Szene in Deutschland.

Damit sich vor allem die Mitglieder untereinander (noch) besser kennenlernen und vernetzen können, gibt es seit Juni 2014 eine neue Artikelserie auf dem Blog des Berufsverbandes: Mitglied der Halbwoche!

Dahinter verbergen sich Interviews mit motivierten und engagierten G-UPA Mitgliedern.
Spannend zu lesen, die bisherigen Interviews mit Thomas Geis, Tim Bosenick und Andreas Lehmann. Mitlesen und sich auch selbst den Fragen stellen lohnt sich. Letzteres ist jedem G-UPA Mitglied möglich.

Viel Spaß beim untereinander besser Kennenlernen!

Lesenswerte Beiträge aus UX-Blogs

Studien – Daten & Fakten

  • Die Mobile Revolution – neueste Zahlen zur Smartphone-Nutzung aus der Schweiz
    22 % aller Schweizer Smartphone-Besitzer setzen ihr Smartphone im Ladengeschäft ein. Warum und wie? Auch dazu gibt es Daten in dieser Studie, die tiefe Einblicke in das Einkaufsverhalten und Informationsverhalten in den Produktkategorien Möbel, Kleidung, Schuhe, Uhren/Schmuck und Sport liefert. Dabei stand dann auch die Frage nach der Verwendung mobiler Endgeräte im Fokus.
    Herausgeber der Studie sind Usable Brands AG und MONS Consulting GmbH – die Datenerhebung erfolgte per Nutzerumfrage über das LINK Institut. Alle Ergebnisse gibt’s im kostenlosen Download: Grundlagenstudie Online und Mobile Retail.

  • Online-Lebensmittelhandel – Amazon hat die Nase vorn!
    Werden bei uns in Deutschland Lebensmittel übers Web gekauft, dann vor allem über Amazon. Jeder 2. „online“ lebensmitteleinkaufende Deutsche tat das bereits. Auf den Plätzen folgen mit gut 30 Prozent Ebay, dann erst Gourmondo, Rewe, und Edeka. So eines der Ergebnisse der W3B Studie zum Lebensmitteleinkauf. Die Studienergebnisse zeigen einen steigenden Anteil an Online-Käufern und Interessenten für einen Lebensmitteleinkauf im Web auf. Die wichtigsten Argumente für E-Food sind Unabhängigkeit von Öffnungszeiten, Zeitersparnis (Einkauf, Transport, Verkehr) und eine große Produktauswahl. Welche Produktgruppen werden besonders oft „online“ bestellt? Auch auf diese Frage liefert die Studie antworten.

Methoden – User Research & UX Testing

  • UX Metriken – Varianten, Einsatzbereiche und Auswahl
    Brauchen Sie UX Metriken um die Effekte Ihrer Arbeit bewertbar zu machen?
    Im Vergleich zu anderen oder im Längsschnitt, beispielsweise um zu belegen, dass Sie mit Ihrer Arbeit zu einer stetig besseren Bedienbarkeit Ihrer Anwendungen beitragen?
    In einem Überblicksartikel auf UXmatters stellt Pamela Pavliscak (Change Sciences, New York) Metriken aus den Bereichen Usability, Engagement und Konversion vor und beschreibt zugleich deren Einsatzbereiche. Damit sind Sie hervorragend gewappnet, um auch in Ihrem Unternehmen UX Metriken einzuführen und zu etablieren. Es lohnt sich!

  • Mit AB-Testing und multivariaten Tests agile Methoden ins Unternehmen schmuggeln
    Björn Ganslandt (User Experience Consultant bei intuio in Wien) liefert in seinem Beitrag auf produktbezogen.de nützliche und wertvolle Anregungen zur Durchführung von AB-Tests. Und das aus Sicht eines UX Professionals.
    Einen besonderen Augenmerk legt er auf den Aspekt der Schnelligkeit und beschreibt, wie es mit AB- und MV-Tests gelingen kann agile UX Methoden und Prozesse in Unternehmen zu etablieren.

Good Practices – Gestaltung & Nützlichkeit

  • Shop-Usability verbessern: Produktseiten, Warenkorb und Checkout
    Ein Beitrag mit vielen „guten Beispielen“ für gelungene Online-Shops – zusammengestellt von den t3n Autoren Björn B. Dorra und Christof Steinke. Sie gehen darauf ein wie die Navigation gestaltet und platziert werden sollte, liefern Anregungen zur aufmerksamkeitsstarken Darstellung von Produktinformationen und Bestellprozesse mit geringen Abbrüchen. Das alles gut begründet und mit Bildern aus guten Shops veranschaulicht. Auch das Thema Usability und UX-Tests kommt nicht zu kurz. Lesenswert. Nicht nur für Shop-Betreiber.

  • Das Geheimnis guter Hotelwebsites
    Torsten Sabel COO & Co-Founder der Customer Alliance GmbH (Berlin) widmet sich in einem Whitepaper – gegen Registrierung zugänglich – den Erfolgsfaktoren von Hotelwebsites. Letztere entwickeln sich derzeit rasant weiter, nicht zuletzt um unabhängiger von Booking.com & Co. zu werden.
    Er beschreibt ganzheitlich die Erfolgsfaktoren in der Gestaltung, dem Betrieb und der Vermarktung. Alles ausgerichtet auf hohe bzw. höhere Konversionsraten.

Das wurde im Juni im Usabilityblog am häufigsten gelesen:

1. Kreativität bei der Logo-Platzierung in Onlineshops? Bitte nicht!

Susanne Niklas

Susanne Niklas

Autor: Susanne Niklas (eResult GmbH (Standort: Frankfurt am Main))

Susanne Niklas stellt die Ergebnisse der 2014er Imagery-Studie vor. In der fünfte Erhebungswelle seit 2003 liefert die bewährte Shop-Studie Antworten auf zentrale Fragen eines jeden Online-Shopbetreibers:

  • Welche Elemente erwarten Nutzer auf Online-Shops: Was muss angeboten werden, was kann?
  • Womit lassen sich Online-Shopper noch begeistern?
  • Wo müssen die Must-have-Elemente und Funktionen platziert werden, damit die Erwartungen von Shop-Besuchern erfüllt werden?
  • In ihrem Beitrag widmet sich Susanne Niklas den Erwartungen an die Platzierung des Shop-Logos. Sie überprüft die Wirkung und Sinnhaftigkeit von mittig platzierten Logos.

    Zum Beitrag »

    2. Einkaufen im mobilen Web: Design und Usability von zehn der größten deutschen Online Shops

    Hans-Joachim Belz

    Hans Joachim Belz

    Autor: Hans-Joachim Belz – freiberuflicher Berater (Bonn)

    Wer bietet beim Shoppen mit dem Smartphone oder Tablet das beste Einkaufserlebnis?
    Dieser Frage ging Hans-Joachim Belz nach und führte eine vergleichende, expertenbasierte Evaluation der 10 Top Onlineshops Deutschlands (nach Umsatz) durch. Auch in dieser Shop-Klasse gilt (noch immer):
    „Viel Spreu und noch wenig Weizen“ darunter.
    Und damit jede Menge Potenziale einen Wettbewerbsvorteil als Shop-Betreiber aufzubauen.
    Erfahren Sie in dem gehaltvollen Artikel wer es besonders gut macht und nehmen Sie zahlreiche Anregungen für u.a. gut umgesetzte mobile Produktdetailseiten, Produktlisten und Bestellprozesse mit.

    Zum Beitrag »

    3. + 24 % mehr Conversion – Fallstudie douglas.de SEPA-Lastschrift

    Martin Beschnitt

    Martin Beschnitt

    Autor: Martin Beschnitt (eResult GmbH (Köln))

    SEPA !?! – „Das wird schon, da haben ja auch die Banken Interesse, dass alles rund läuft! Schau’n wir mal was die anderen so machen und machen es denen nach.“
    Reicht nicht, diese Einstellung und Vorgehensweise. Auch im Bereich der Abfrage der Zahlungsart Lastschrift lassen sich jede Menge Fehler machen – und umgekehrt durch viel „Liebe zum Detail“ die Konversionsraten deutlich steigern.
    Martin Beschnitt beschreibt am Beispiel des Online-Shops Douglas.de wie sich Douglas der Herausforderung SEPA stellt und durch einen systematischen Forschungsprozess deutliche Erfolge im Bestellprozess erzielen konnte.

    Zum Beitrag »

    Wir begrüßen neu in den Reihen der Blogautorinnen & -autoren:

    Hans-Joachim Belz Experte Multi Screen Web & eCommerce (freiberuflicher Berater (Bonn))

    Hans-Joachim Belz
    Experte Multi Screen Web & eCommerce
    (freiberuflicher Berater (Bonn))

    Hans-Joachim Belz ist einer der beiden Köpfe hinter Anstrengungslos, einer Agentur, die Unternehmen ganzheitlich dabei berät und coacht die Usability und User Experience ihrer eCommerce Produkte zu verbessern. Davor hat er als externer Berater vier Jahre für den Internetvertrieb der Telekom Deutschland gearbeitet. Während dieser Zeit war er als fachlicher Projektleiter u. a. für Konzeption und Launch der m.telekom.de verantwortlich. Hans-Joachim Belz ist FIT (Fraunhofer Institut) zertifizierter Usability Engineer und sammelte seit Mitte der 90er Jahre umfangreiche Erfahrungen als Entwickler und Projektleiter in Consumer- und Enterprise Entwicklungsprojekten.
    In seinem ersten Artikel auf unserem Blog beschreibt er die Ergebnisse und Erkenntnisse einer vergleichenden Analyse mobiler Online-Shops in Deutschland.

    Stellenangebote im Juni 2014:


    Falls Sie auf der Suche nach neuen Mitarbeitern aus den Bereichen: Usability, User Experience, Konzeption, Design, Marketing usw. sind, können Sie Ihr Stellenangebot gerne bei uns veröffentlichen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite: Informationen zur Schaltung eines Stellenangebots

    Kommen wir noch zu den Zahlen und Fakten aus dem Juni 2014:

    • 520.633 Seitenaufrufe (- 7 % gegenüber Mai 2014)
    • 242.084 Besucher (- 1 %)
    • 1.799 Twitter Follower (+ 1,1 %)
    • 204 Facebook Fanpage Follower (+ 11,5 %)


    Besten Dank an alle Autoren und Leser. Bleiben Sie uns treu und empfehlen Sie uns weiter.
Portraitfoto: Thorsten Wilhelm

Thorsten Wilhelm

Gründer & Geschäftsführender Gesellschafter

eresult GmbH

Bisher veröffentlichte Beiträge: 288

Ein Kommentar

  • Liebes usabilityblog Team,

    danke für die Erwähnung unseres Whitepapers: Das Geheimnis guter Hotelwebsites.
    Gerne schicken wir Euch auch in Zukunft neue Updates. Wenn Ihr Themen habt, die Ihr gerne mal auf unserem Blog als Gastblogger für Hotels posten möchtet, kontaktiert uns gerne.

    VG

    Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.