User Onboarding in mobilen Apps – Vortrag beim UX Congress 2016 in Frankfurt am Main

Technik des Muskelaufbaus

Viele Apps werden von Nutzern installiert, werden einmal kurz angeschaut und landen entweder auf dem App-Friedhof oder werden gar direkt wieder gelöscht. „User Onboarding“ ist ein Oberbegriff für eine Reihe an Techniken, mit denen man diesem Problem begegnen kann. User Onboarding gibt den Nutzern Hinweise, wie sie die App nutzen können und schafft Orientierung.

Beim UX Congress am 6. und 7. Oktober in Frankfurt am Main habe ich zu dem Thema einen Vortrag gehalten und dabei folgende Vorschläge zum optimalen Onboarding-Konzept vorgestellt:

  • Onboarding macht nur Sinn, wenn etwas nicht selbsterklärend ist.
  • Dateneingabe vom Nutzer, wenn möglich, immer mit etwas belohnen (Early Value).
  • Die Registrierung für einen Account sollte, wenn überhaupt nötig, so spät wie möglich angeboten werden.
  • Die Vorteile von Nutzerkonten sollten klar gemacht werden, anstatt nur zur Registrierung aufgerufen zu werden.
  • Nicht alles auf einmal erklären. Besondere Features, Gestensteuerung etc. im richtigen Kontext zeigen und eins nach dem anderen erklären.
  • Mit Erklärungen (z. B. Tooltips) nicht dem Nutzer in den Weg stellen. Die App sollte immer nutzbar bleiben und nicht durch Funktionsbeschreibungen blockiert werden.
  • Learning by doing hilft dabei die Erklärungen auch zu behalten.
  • Den Erfolg von Onboarding-Konzepten sieht man erst über lange Sicht und aus verschiedenen Blickwinkeln (Mindestens Usability-Tests zum einen und Tracking der Retention rate sowie der Onboarding-Funnels zum anderen).

Den kompletten Vortrag können Sie in Kürze unter http://www.ux-congress.com/2016/vortraege/#onboarding-in-mobile-apps-der-erste-eindruck-zaehlt als Video sehen.

Gerne können Sie sich jetzt schon meine Vortrags-Slides ansehen. Dort lüftet sich auch bereits das Geheimnis, was es mit dem ominösen Muskelmann von dem Titelbild dieses Beitrags zu tun hat 😉

Zudem möchte ich zum Thema Onboarding gerne zwei Links empfehlen, die ich persönlich für sehr hilfreich halte:

Making a Great First Impression With Strong Onboarding Design.

developer.apple.com/videos/play/wwdc2014/230/
Vortrag zum Thema User Onboarding auf der WWDC 2014 von Apple.

User onboard

useronboard.com
Webseite von Samuel Hulick. Er zeigt viele Onboarding-Konzepte bekannter Apps und Webseiten Schritt für Schritt.

Ausblick:

Das Thema User Onboarding bietet noch viele weitere Ansätze und Techniken. U.A. ist der Einsatz von Animationen, Texten fürs Onboarding sowie die Problematik des Empty State (Apps, die Daten benötigen, um Sinn zu machen, aber im Ausgangszustand leer sind. Z. B. die leere Freundesliste in einem Social Network) sind weitere Themen, die es sich lohnt genauer zu betrachten.

Viel Spaß beim Onboarden und ich freue mich sehr über Fragen und Kommentare.

Portraitfoto: Richard Bretschneider

Richard Bretschneider

Principal User Experience Consultant

eresult GmbH

Bisher veröffentlichte Beiträge: 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.