Webkonferenz: „KI verständlich und zugänglich machen durch, mit und für UX“ | Save-the-Date & Call for Speakers

Ein Laptop, Notizbuch, Kaffeetasse und eine kleine Vase mit Blumen stehen auf einem Tisch.

Die Arbeitskreise Usability & User Experience (UUX), Artificial Intelligence und der AK Digital Design des BITKOM laden ein zur  Webkonferenz „KI verständlich und zugänglich machen durch, mit und für UX“.

Donnerstag, 1. Dezember 2022, 10:00 – 13:00 Uhr (Begrüßungskaffee bereits ab 9:30 Uhr)

Immer mehr Lösungen verwenden KI und werden damit auch relevant für das Nutzungserlebnis (UX). Müssen intelligente Systeme ihren Nutzer*innen andere Anknüpfungsmöglichkeiten bieten? Wie müssen Schnittstellen und Bedienung gestaltet sein, damit Synergien zwischen Mensch und KI entstehen? In einigen Fällen scheint das Verhalten weder für die Nutzer*innen noch für die Umsetzenden erklärbar zu sein. Doch woran liegt das? Was ist die Erwartungshaltung?
 
 

Call for Speakers

Wenn Sie sich mit einem Beitrag an unserer Sitzung beteiligen wollen, sind Sie herzlich eingeladen. Dabei sind unter anderem die folgenden Aspekte interessant:

  • Welche Erfahrungen haben Sie mit Anwendungsfällen, Vorgehensweisen, Methoden und Frameworks gesammelt, die UX im Bereich KI adressieren?
  • Bis zu welchem Punkt wird die Unterstützung durch KI bei Nutzerinnen und Nutzern noch als hilfreich und unterstützend empfunden? Ab welchem Unterstützungsgrad oder Intelligenzgrad wird KI als “gruselig” empfunden und mehrheitlich abgelehnt?
  • Was ist grundsätzlich die Erwartungshaltung von Nutzerinnen und Nutzern an KI? Ist diese Erwartungshaltung zu erfüllen? Wie gelingt ein Ausgleich zwischen Erwartungen und tatsächlichen Möglichkeiten von KI? Wie entwickelt sich die Akzeptanz von KI weiter? Welche Ansätze zur Überbrückung der Distanz / Diskrepanz zwischen Erwartung und tatsächlichen Fähigkeiten / Möglichkeiten gibt es und wie werden sie eingesetzt?
  • Wie können aktiv Vorbehalte und Ängste gegenüber KI-Anwendungen adressiert werden? Welche Rolle spielen bspw. Ansätze wie XAI, um Vorbehalte und Ängste abzubauen? Welche weiteren Methoden und Ansätze gibt es? Von welchen Ansätzen können Sie berichten, bei denen sich die KI selbständig Aspekte der UX erschließt? Was sind die Chancen und Risiken eines solchen “Design for Intelligence”?
  • Wie kann die UX einer digitalen Lösungen / eines digitalen Systems durch KI generiert werden (Maschinelles Lernen)? Wo bietet das Gestalten durch den Menschen noch Vorteile?


Mit diesem Call for Speakers werden Beiträge gesucht, die zur Diskussion des Themas anregen und dadurch den Erkenntnisstand der Teilnehmenden bereichern. Bitte reichen Sie Ihre Vortragsidee mit einem prägnanten Titel und einem kurzen Abstract (3 bis 5 Sätze) bis zum 11. November 2022 via Mail an Merle Uhl (m.uhl@bitkom.org) oder Frank Termer (f.termer@bitkom.org) ein. Ihr Vortrag sollte für eine Dauer von ca. 20 Minuten ausgelegt sein und zu einer anschließenden Diskussion einladen.

Die detaillierte Agenda zur Sitzung wird ca. 4 Wochen vor der Sitzung per Mail versendet.

Auch Nicht-Mitglieder sind natürlich herzlich Willkommen!

Schwarzweiß Foto von Martin Beschnitt.

Sie sind kein BITKOM-Mitglied, würden aber gern an der Webkonferenz teilnehmen? Kein Problem! Melden Sie sich einfach per Mail bei unserem geschäftsführenden Gesellschafter Martin Beschnitt (martin.beschnitt@eresult.de) an.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Es gelten die Hinweise des BITKOM zum Datenschutz bei Online-Meetings.

Portraitfoto: Redaktionsteam

Redaktionsteam

Usabilityblog.de

Bisher veröffentlichte Beiträge: 41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.