Die beliebtesten Beiträge der letzten 90 Tage:

    Rechts ist wo das Auge links ist? Usability beim Kontaktlinsenkauf

    von Friederike Baum,

    Neulich beim Kontaktlinsenkauf in einem großen Kontaktlinsen-Online-Shop sollte ich meine Dioptrien-Werte in eine Tabelle eintragen. Und wohin mit dem Wert für das rechte Auge? In die linke Tabellenspalte! Sollten Werte für rechts nicht der Einfachheit halber auch in der rechten Spalte stehen? Würde das nicht eher den Erwartungen der Nutzer entsprechen – und damit einer klassischen Usability-Empfehlung? In den Annahme, es handele sich um einen kleinen „Usability-Bug“ informierte ich den Kontaktlinsen-Online-Shop per Kontaktformular. Ich bekam sehr schnell die folgende freundliche Antwo... Weiterlesen

    Nutzer motivieren oder manipulieren – Gamification

    von Jens Jacobsen,

    Erfolgreiche Anwendungen oder Websites sind solche, bei denen die Nutzer das tun, was der Betreiber gerne möchte. Daher stoßen alle Ansätze auf großes Interesse, mit denen wir das besser erreichen. Gamification ist ein solcher Ansatz, der vor einigen Jahren hoch gefeiert wurde. Heute ist es etwas still darum geworden – heißt das, Gamification als Möglichkeit, Nutzer zu motivieren, ist gescheitert? Warum muss ich überhaupt motivieren? Hinter vielen Anwendungen steht ein Interessenkonflikt: Der Betreiber will etwas anderes erreichen als der Nutzer. Der Betreiber einer Shopping-Site möchte nat... Weiterlesen

    Der Einsatz von Cognitive Crash Dummies in der formalen Evaluation mit GOMS

    von Paul Pagel,

    Seit jeher beschäftigt sich die Human-Computer Interaction (HCI) unter anderem mit der Frage, wie menschliches Verhalten analysiert und berechnet werden kann. Im Zeitalter der Digitalisierung wird die Frage zunehmend immanenter. Wäre es daher nicht schön, im stressigen Projektalltag eines Konzeptionsprojektes eine Methode parat zu haben, mit der sich ‚lean‘ und ohne Einsatz von Probanden Aussagen über die Effizienz von Use Cases und deren UI-Varianten treffen lassen? In diesem Artikel stelle ich Ihnen die modellbasierte Evaluation mit Fokus auf GOMS vor (Goals, Operators, Methods and Selection... Weiterlesen

    Chancen und Herausforderungen des AAL-Trends

    von Dorothee Jung,

    Im ersten Teil wurde der Begriff AAL (Ambient Assisted Living) erklärt, der sich wie SmartHome mit dem Thema der Automatisierung im eigenen Zuhause beschäftigt, sich jedoch an der immer wachsenden Zielgruppe der Senioren orientiert. Nach einer kurzen Vorstellung verschiedener Produkte, folgt jetzt im zweiten Teil die Abwägung zwischen Chancen und Herausforderungen, die dieses Thema mit sich bringt. Außerdem soll die Einstellung der Zielgruppe, die Wichtigkeit des Themas für UX-Experten und die Frage, warum AAL bisher nicht weiterverbreitet ist, geklärt werden. Chancen und Herausforderungen von... Weiterlesen