Social Shopping – E-Commerce trifft auf Social Media

Social Shopping vermittelt ein komplett neues Einkaufserlebnis im Internet. Nutzer tauschen sich untereinander aus statt sich durch starre Produktkategorien zu bewegen. Das Einkaufen im Web wird somit zu einem wirklichen Einkaufserlebnis, bei dem die Nutzer sich gegenseitig beratend zur Verfügung stehen. Sie bewerten und kommentieren Produkte, fragen andere Nutzer um Rat, tauschen gegenseitig Listen mit interessanten Artikeln aus oder suchen  […]

» weiterlesen

Virtual Reality im Tourismus: Von Tokio nach New York in knapp zwei Stunden

Virtual Reality (VR) bezeichnet zunächst eine durch spezielle Hard- und Software erzeugte künstliche Wirklichkeit, die seit ein paar Jahren immer mehr Einzug in verschiedene Branchen und Bereiche findet. Auch in der Tourismusbranche wird die Technologie seit einiger Zeit eingesetzt. Dabei können sich Anwender der Technologie fast lebensecht an weit entfernten Orten umsehen und dem Alltag entfliehen. Ob es sich hierbei  […]

» weiterlesen

Welche Verantwortung trägt User Experience?

Das Motto des vergangenen World Usability Day (WUD) hieß „Design for Good and Evil“. Doch wann gestalten wir etwas für das Gute oder das Böse? Wer oder was ist denn überhaupt das Gute oder das Böse? Der amerikanisch-österreichische Designphilosoph Victor Papanek hat einmal behauptet: There are professions more harmful than industrial design, but only a few. (Es gibt Jobs, die  […]

» weiterlesen

Wann welche Methode? – Jobs to be done im Vergleich

Vor einiger Zeit hat meine Kollegin Janine Fischer hier im Blog die Methode „Jobs to be done” (JTBD) vorgestellt. In diesem Beitrag möchte ich nun weiter auf die Methode eingehen und zwar hinsichtlich des Themas: Wann kann ich die Methode zielführend einsetzen? Was gibt es für Alternativen? Und wann macht es Sinn sich für eine zu entscheiden. Kurzer Reminder: Was  […]

» weiterlesen

E-Commerce: Neues Jahr – neue Trends

Das Jahr 2019 hat begonnen und viele spekulieren bereits über die Trends des Jahres. Wo geht die Reise hin? Was wird uns erwarten? Ich habe in diesem Beitrag meine persönlichen Top 3 Trends im E-Commerce zusammengefasst. Diese Trends, so gehe ich davon aus, werden uns definitiv dieses Jahr begleiten. 1. Trend: Social Shopping Online Shopping ist in der heutigen Welt  […]

» weiterlesen

China – Wie anders ist dieser Markt wirklich?

Chinesische Produkte sind international sehr begehrt. Wir alle nutzen in unserem Alltag Dinge, die aus China exportiert wurden. Doch wie sieht es mit digitalen Produkten aus? Und vor allem: wie sieht es bei den digitalen Produkten mit der Usability aus? Denkt man an Webseiten oder Apps, die man regelmäßig nutzt (wie Google, Facebook, YouTube und Co.), stammen diese häufig aus  […]

» weiterlesen

„Jobs to be done“ – wenn Produkte Bewerbungen schreiben

Wir als Verbraucher kaufen Produkte und Services, damit wir mit diesen Aufgaben erledigen können – nicht um diese bloß zu besitzen. Dies ist die Grundannahme, auf dessen die „Jobs to be done“-Methode (JTBD) basiert. Produkte und Services werden von uns „eingestellt“, damit sie einen Job für uns erledigen. So werden zum Beispiel Bohrmaschinen nicht aus dem Grund gekauft, diese zu  […]

» weiterlesen

WeChat – Wie Convenience Usability und Datenschutz schlägt

Mal angenommen es gäbe eine App die die Leistungen von WhatsApp, Facebook, PayPal, verschiedenste Online Shops und alle möglichen beliebigen Mobile Games verbindet und diese Services nahtlos mit einander kommunizieren lässt. Diese Vorstellung klingt besonders nach dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als eine Utopie. In China gibt es eine solche App schon seit Jahren: WeChat. Die Vorteile von WeChat In  […]

» weiterlesen

Amazon Alexa Skill Blueprints: Skill Entwicklung für jedermann?

Das Thema Conversational User Interfaces und entsprechende UX Methoden waren schon oft Thema hier im Blog (z. B. Konzeption, Prototyping, Testing). Bisher noch nie ein Thema war: Die Programmierung eines voll einsatzfähigen Amazon Alexa Skills. Und zwar aus guten Grund: Die Entwicklung eines Skills ist – verglichen mit dem Prototyping – deutlich Code-lastiger. Ohne Programmierkenntnisse kommt man da schnell an  […]

» weiterlesen

Nutzerzentrierte künstliche Intelligenz

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht eine neue Story über künstliche Intelligenz herausgebracht wird: selbstfahrende Autos, autonom arbeitende Roboter oder ein Computer, der den Weltmeister im Go besiegt. Das wirkt alles immer etwas mysteriös. Die künstliche Intelligenz wird als magische Black Box beschrieben, die quasi kein normaler Mensch verstehen kann. Das Thema ist definitiv extrem komplex. Aber es ist  […]

» weiterlesen
1 2 3 26