Die German UPA lädt zum „UX-Chat“ ein

Leerer Saal mit Stühlen und Tischen, Quelle: Tim Mossholder, Bilddatenbank: Unsplash

Die German UPA veranstaltet einmal im Monat einen UX-Chat, bei dem alle UX Begeisterten willkommen sind. Es tauschen sich eine unbegrenzte Anzahl von Teilnehmenden zu einem Thema aus, welches der Moderierende mitbringt.

Am 22. Februar 2022 um 18 Uhr halten Martin Beschnitt und Xaver Bodendörfer einen UX-Chat zum Thema „UX Trends 2022: Wird Menschzentrierung noch wichtiger?“ und beleuchten sechs wichtige Trends der UX-Szene:

  • Erfolgsfaktor UX-Writing: Raus aus der Nische
  • Relevanz von Voice User Interfaces steigt weiter
  • Am Thema Inklusion und Barrierefreiheit kommen wir nicht vorbei – und das ist auch gut so!
  • Ethik/Sustainability – Wir Uxler*innen lenken das Verhalten und Entscheidungen von vielen Nutzerinnen und Nutzern
  • XAI – y? Vertrauen und Verständnis sind das A&O!
  • Bedarf an UX Management und Strategie steigt

Parallel zum Chat via Zoom streamt die German UPA auch auf Facebook, Twitch, Youtube, LinkedIn und Twitter. Dort gestellte Fragen werden an unsere Referenten weitergegeben.

Der UX Chat ist kostenlos und auch für Nicht-Mitglieder zugänglich, Anmeldung jedoch erforderlich.

Wann & wo?
Dienstag, den 22.02.2022, 18 Uhr – ca. 19 Uhr, virtuell
 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jetzt anmelden!


Beitragsbild: Tim Mossholder | unsplash


Portraitfoto: Redaktionsteam

Redaktionsteam

Usabilityblog.de

Bisher veröffentlichte Beiträge: 32

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.