Prototyping – für jedes Team das richtige Tool

Wie wird die Anwendung aussehen? Diese Frage ist bei der Konzeption von Websites wie Apps oft alles, was die Stakeholder interessiert. Daher werden Prototypen nach meiner subjektiven Wahrnehmung immer wichtiger – die technischen Möglichkeiten sind da, und so erwarten mehr und mehr Beteiligte schon früh im Projekt „etwas sehen“ zu können. Auch wenn das in vielen Fällen gar nicht sinnvoll  […]

» Weiterlesen

Prototyping von Voice User Interfaces (VUI)

Wir haben schon häufig über Prototyping-Tools für grafische User Interfaces berichtet. Dass sich auch simple Prototypen für Voice User Interfaces (VUI) wie z. B. Siri oder Amazon Echo mit überschaubarem Aufwand erstellen lassen ist noch nicht sehr bekannt. In folgendem Video zeigen wir an einem einfachen Beispiel, wie mittels des frei zugänglichen Tools api.ai von Google solche Prototypen erstellen lassen:

» Weiterlesen

Prototyping Talk #1 – Gute UX beginnt beim Marketing (Gast: Louis Grenier)

Wenn UXler über Prototyping sprechen, geht es meistens um Tools und Technik. Ich möchte über Vorgehensweisen und Mindsets sprechen. Was wird geprototyped? Wie wir geprototyped? Wann im Projekt wird geprototyped? (Ich behandle aber nicht die Frage, ob „geprototyped“ überhaupt richtig geschriebeben ist). Für die heutige Folge habe ich mit Louis Grenier, dem Gründer des Podcasts Everyone Hates Marketers gesprochen. Französischer  […]

» Weiterlesen

Es muss nicht immer der Powerpoint-Report sein

Der klassische Powerpoint-Report ist nach wie vor ein weit verbreitetes Format, um Ergebnisse eines Usability-Tests oder Expert Reviews einerseits zu beschreiben bzw. zu priorisieren und anderseits Empfehlungen in visueller Form aufzuzeigen. Je nach Umfang der Fragestellungen und Komplexität des Untersuchungsgegenstands kann ein solcher Report locker seine 100 Slides füllen, wobei immer häufiger die Frage gestellt wird, inwiefern solche „typischen Formate“  […]

» Weiterlesen

Made in Munich with love: Das war die push.conference 2015

Ende Oktober fand die Münchner push.conference statt. Auch in diesem Jahr wurde von den Veranstaltern wieder viel Herzblut in die Vorbereitung und Durchführung der Konferenz gesteckt und ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, als Location diente die ehrwürdige Alte Kongresshalle in München. Designer, Entwickler und UXler konnten sich über sorgfältig ausgewählte internationale Speaker, eine große thematische Bandbreite und jede  […]

» Weiterlesen

Wann Wireframes, wann Hi-fi-Prototypen?

Wer eine gute Anwendung umsetzen will, der kommt um Prototypen nicht herum. Doch wie hoch ist der Aufwand, den man betreiben sollte? Reicht es, ein paar Wireframes zu erstellen und dann die erste programmierte Version der Website oder der App zu testen? Oder sind einfache Wireframes heute überholt, wo man doch so schnell interaktive Prototypen zusammenklicken kann, die aussehen wie  […]

» Weiterlesen

Axure RP 8 Beta – das bringt die neue Version der Prototyping-Software

Seit ein paar Tagen befindet sich die neuste Version von Axure RP in der Betaphase. Ich habe mich zu den Änderungen schlau gemacht und einen Blick auf die neue Prototyping-Software geworfen. Der Fokus scheint diesmal nicht nur auf neuen Features zu liegen, wie bei der Version 7, sondern auch auf einer Vereinfachung und Vereinheitlichung des Interfaces – ein notwendiger und positiver  […]

» Weiterlesen

20 UX-Design-Tools: Wireframes und Prototypen mit UXPin und Co.

Der Markt der UX-Design-Tools für Wireframing und Prototyping scheint in den letzten Jahren geradezu zu explodieren. Gefühlt jeden Monat gibt es eine neue, heiße Software um Websites und Apps zu entwerfen. Gerade 2014 boomten besonders Tools, die responsive Design unterstützen und Kollaborationsfeatures bieten. Fast schon ein alter Hase ist da UXPin – bereits seit 2011 gibt es das webbasierte Prototyping-Tool, welches  […]

» Weiterlesen

Axure Repeater – den Kontext von Aktionen verstehen und foreach-Schleifen umsetzen

Der so genannte Repeater ist ein neues Widget in Axure RP 7, welches erlaubt, strukturierte Daten zu verwalten und in sich wiederholender Form auszugeben. Beispiele sind etwa Tabellen oder die Produkte auf einer Übersichtsseite im Online-Shop: Jedes Produkt wird auf die gleiche Art und Weise angezeigt, etwa mit Bild, Titel und Preis, nur die zugrunde liegenden Daten variieren. Mit dem  […]

» Weiterlesen
1 2 3 6