21 UX-Experten, die Sie kennen sollten

Über einer offenen Hand schweben grüne Figuren, die mit einander vernetzt sind.

eresult feiert seinen 21. Geburtstag! Im Zuge dessen wollen wir euch 21 Persönlichkeiten aus der lokalen und internationalen UX-Szene vorstellen.

1. Jake Knapp

Jake Knapp dürfte mittlerweile jedem, der im digitalen Umfeld unterwegs ist, ein Begriff sein. Er ist der Autor des Bestsellers „Sprint“, der den Hype um den Design Sprint mit angestoßen hat. In dem Buch beschreibt er nicht nur den fünftägigen Design Sprint, sondern auch die Entstehungsgeschichte dahinter. Jake Knapp hat vorher bei Google und Google Ventures als Designer gearbeitet und hat dabei Produkte wie Gmail, Google Hangouts oder die Microsoft Encarta mitgestaltet.
Während seiner Zeit bei Google Ventures hatte Knapp die Vision, die UX-Kultur ins Unternehmen zu bringen und Design Leadership in der gesamten Organisation zu verankern. Mehrere Teams experimentierten daraufhin mit unterschiedlichen Methoden, darunter IDEOs Design-Thinking-Ansatz oder dem der Stanford School. Es stellte sich heraus, dass strategische Probleme am besten interdisziplinär und mithilfe von Rapid Prototyping und Usability Testing zu lösen waren und am ehesten mit den Sprints im agilen Prozess zu vergleichen sind. Die Erkenntnisse verpackte Knapp schließlich in Buchform.

2. Jon Kolko

Wer sich grundlegend mit Kreativitäts- und Innovationsprozessen beschäftigen möchte, dem sei Jon Kolko ans Herz gelegt. Er beschäftigt sich im Rahmen seiner Arbeit im eigenen Designstudio, als Dozent und als Autor intensiv mit den Themen Design Thinking, Service Design und Design Strategy. Seine lesenswerten Bücher, wie beispielsweise „Well-Designed“, erlauben oftmals ungeahnte Perspektiven auf typische UX-Fragestellungen.

3. Steve Krug

Einen der einfachsten Einstiege in die UX-Welt findet man mit dem Buch „Don´t make me think“. Steve Krug hat damit einen absoluten Klassiker geschaffen, wenn es um benutzerfreundliches Design von Websites geht. Er erklärt darin, wie Nutzer mit Websites tatsächlich umgehen, und stellt Prinzipien vor, die bei der Konzeption von großer Bedeutung sind. Diese untermauert er mit zahlreichen Beispielen. Steve Krug selbst hat jahrzehntelange Erfahrung als Usability-Berater und arbeitet mit Kunden wie Apple, Bloomberg oder NPR zusammen.

4. Rolf Molich

Auf der Suche nach einem Pionier im Usability Testing, der auch etwas über Ethik in UX sagen kann? Dann kommt vielleicht Rolf Molich in Frage. Zusammen mit Jakob Nielsen entwickelte er die aus der Nutzerforschung nicht mehr wegzudenkende Heuristische Evaluation (inklusive der „10 Usability-Heuristiken“) und entwickelte daneben zahlreiche weitere UX-Methoden neu oder weiter. Er ist außerdem maßgeblich an der Entwicklung der CPUX-Zertifizierungen des UXQB® beteiligt. Im Jahr 2014 wurde er zudem für sein Lebenswerk mit dem namhaften „UXPA Lifetime Achievement Award“ ausgezeichnet. Neben seinem Engagement arbeitet er auch als Gründer in der UX-Agentur DialogDesign in Dänemark.

5. Don Norman

Don Norman ist mit seinen mittlerweile 84 Jahren wohl der UX-Papst weltweit. Zusammen mit Jakob Nielsen hat er in den 90ern die Nielsen Norman Group mitgegründet, ein weltweit führendes, researchbasiertes UI-/UX-Beratungsunternehmen, das auch Trainings und Zertifizierungen anbietet. Mit seinem 1988 erschienenen Buch „The Design of Everyday Things“ schuf er einen absoluten Klassiker, in dem er die Grundlagen der Philosophie hinter User Experience beschreibt – und zwar sowohl aus der Perspektive eines Entwicklers als auch eines Psychologen.

6. Tomer Sharon

Tomer ist eine führende Stimme in den Bereichen Design Thinking, UX & Lean Research und Stakeholder Integration. Er ist Managing Director und Head of User Research bei Goldman Sachs und auch Autor der beiden Bücher „Validating Product Ideas“ (2012) und „It´s Our Research“ (2012). Vor seiner aktuellen Station hat er bei namhaften Unternehmen wie Google und WeWork gearbeitet. Daneben bietet er auch weltweite UX-Workshops an.

7. Jeff Sauro

Für Quantifizierung von UX ist Dr. Jeff Sauro der Experte. Seit über 15 Jahren führt er Usability- und statistische Analysen für namhafte Unternehmen durch und ist damit ein echter Pionier auf dem Gebiet. Ganz besonders setzt er sich für eine vermehrte Verwendung von statistischen Methoden in der Weiterentwicklung von UX-Prozessen ein, worüber er auch das Buch „Quantifying the User Experience“ geschrieben hat. Zudem hat er das Unternehmen „MeasuringU“, eine CX-Research Firma in Denver, gegründet. Sein Blog ist einen Besuch wert.

8. Jared Spool

Wer einen mitreißenden Top-Speaker und absoluten Experten zum Thema UX Strategy sucht oder mehr über generelle UX-Themen, wie Usability, Software, Design und Research, erfahren will, der sollte sich unbedingt mit Jared Spool befassen. Da er jedes Jahr bei rund 20 Events spricht, könnte es aber schwierig werden, ihn zu erwischen. Er kennt die UX-Welt wie kein zweiter: Schon seit 1978 beschäftigt er sich mit allem rund um Usability und UX, lange bevor es diese Begriffe selbst gab. Er ist außerdem Gründer von User Interface Engineering, einer der größten Usability Research Organisationen weltweit.

9. Luke Wroblewski

Mobile First ist ein etablierter Begriff in der Webentwicklung. Er stammt von Luke Wroblewski, einem der einflussreichsten UXler weltweit, der auch das entsprechende Buch dazu verfasst hat. Er befasst sich darüber hinaus mit der Frage, wie Technologie menschenfreundlich gestaltet werden kann. Neben der Entwicklung des Mobile-First-Konzepts war er bei Yahoo und eBay tätig und arbeitet derzeit bei Google als Product Director.

10. Hans-Joachim Belz

Hans-Joachim Belz ist freiberuflicher Berater in Hamburg und leitet dort das Beratungsinstitut „Anstrengungslos“, das agile Methoden, nutzerzentriertes Design und systemisches Denken verbindet. Er hilft Unternehmen bei der Produktentwicklung und organisationalem Wandel. „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist eine seiner Leitlinien. Außerdem ist er seit 2015 Lehrbeauftragter für Mobile Commerce an der DHBW Mannheim.

11. Henning Brau

Henning Brau verfügt über 15 Jahre Erfahrung im Bereich User Centered Design und auch das Buch „Methoden der Usability Evaluation“ stammt von ihm. Bei der BSH Hausgeräte GmbH ist er als Lead UX Manager & Transition Coach tätig. Dort verantwortet er die Entwicklung des UX-Reifegrads aller Organisationseinheiten.

12. Wolf Brüning

Sollte man mehr zu Interaction Design im Kontext eCommerce erfahren wollen, dann ist Wolf Brüning der richtige Ansprechpartner. Er ist Principal UX Designer des UX- & Design-Teams bei OTTO.de, Deutschlands zweitgrößter eCommerce-Website. Zusammen mit seinen Kollegen entwickelt er das Interaktionsdesign der Plattform. Er hat außerdem den UX-Blog produktbezogen.de mitgegründet und verfasst dort regelmäßig Blogartikel.

13. David Gilbert

David Gilbert setzt sich stark für das neue Berufsbild des Digital Designers ein und ist als stellvertretender Vorsitzender im BITKOM-Arbeitskreis Digital Design einer der Treiber. Er ist bei DB Systel aktuell als Chefarchitekt für Digitales Design tätig, einer IT-Tochter der Deutschen Bahn in Frankfurt. Zudem ist er Mitglied des IREB und im Rat für Formgebung. Vorher hat er über zehn Jahre hinweg Erfahrungen bei Digital- und Designagenturen gesammelt.

14. Thomas Gläser

Product Discovery, Agiles Arbeiten, Lean UX/UI und Produktmanagement – das sind die Themen von Thomas Gläser. Er ist eine bekannte UX-Größe in München, nicht nur in seiner aktuellen Funktion als Product Innovation & Strategy Lead bei XING Events oder als Trainer bei brainbirds, sondern auch als Veranstalter des Meetups UX & Product Munich und der push.conference. Zudem ist er immer wieder als Speaker auf verschiedenen Events vertreten. 

15. Dr. Ronald Hartwig

UX Enabling ist das Thema von Dr. Ronald Hartwig. Schon seit 1997 arbeitet er im UI-Bereich mit eigener Firma, der rhaug GmbH, und hilft Kunden bei der Einbindung von UX in Entwicklungsprozesse und Produktstrategien. Er ist beim Bitkom als Vorsitzender des Arbeitskreises „Usability und User Experience“ und auch im Vorstand „Software“ tätig. 

16. Jens Jacobsen

Jens Jacobsen ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten UX-Fachbuchautoren (u. a. „Website-Konzeption“) im deutschsprachigen Raum, unter anderem auf seinem Blog www.benutzerfreun.de. Er ist UX-Berater für Web- und App-Projekte und unterstützt Unternehmen schon seit über 20 Jahren dabei, interaktive Projekte zu konzipieren und umzusetzen. Zudem ist er bekannt für seine (Online-) Seminare zu UX & Usability oder Design Sprints, beispielsweise bei LinkedIn Learning. Er ist weiterhin Verfasser von Drehbüchern für interaktive Lernanwendungen, Podcasts und Videoproduktionen. Bei Gesprächen besticht er durch seine aufgeschlossene und erfrischende Art.

17. Jan Korsanke

Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind gerade zwei der aktuellen UX-Themen, mit denen sich Jan Korsanke beschäftigt. Er ist Design Director in München, gefragter Speaker und eine bekannte Größe der Münchner UX-Szene. Er forscht aktuell genau zu den genannten beiden Bereichen. Darüber hinaus widmet er sich der Schnittstelle zwischen Design, Technologie und Mensch.

18. Clive Lavery

Die Themen Social Good und UX in Voice & Sound Design sind die Steckenpferde von Clive Lavery. Er ist UX-Freelancer und hat mehr als 10 Jahre Erfahrung damit, für Unternehmen und ihre Kunden researchbasiertes UX-Design zu entwickeln. Er ist außerdem Teil des Adobe XDI-Teams und aktives Mitglied der europäischen UX-Szene. So organisiert er beispielsweise Europas größtes UX-Barcamp – das UX Camp Europe – und ist auch Mentor beim Online-UX-Anbieter Career Foundry.Die Themen Social Good und UX in Voice & Sound Design sind die Steckenpferde von Clive Lavery. Er ist UX-Freelancer und hat mehr als 10 Jahre Erfahrung damit, für Unternehmen und ihre Kunden researchbasiertes UX-Design zu entwickeln. Er ist außerdem Teil des Adobe XDI-Teams und aktives Mitglied der europäischen UX-Szene. So organisiert er beispielsweise Europas größtes UX-Barcamp – das UX Camp Europe – und ist auch Mentor beim Online-UX-Anbieter Career Foundry.

19. Ulf Schubert

Wenn man mehr über die aktuelle Lage von UX-Strategie in Deutschland und der Welt erfahren möchte, ist man bei Ulf Schubert an der richtigen Adresse. Er schreibt nicht nur auf seinem Blog user-experience-blog.de darüber, sondern ist außerdem auch Leiter der UX bei der DATEV, wo er für das Produktdesign und die CX verantwortlich ist. Man findet ihn aber auch im Digitalverband Bitkom, der German UPA und regional beim UX-Stammtisch Franken, wo er sich für besseres digitales Design in Deutschland einsetzt.

2o. Dominique Winter

Was ist erlebnisorientierte Produktentwicklung? Dominique Winter kann hierzu einiges erzählen. Er ist UX Professional, Coach und Speaker mit Erfahrung in digitaler und nicht-digitaler Produktentwicklung und hilft aktuell OBI next als Product Development Coach dabei, begeisternde Produkte zu entwickeln. Er hat außerdem langjährige Forschungserfahrung in den Bereichen Organisationsentwicklung und User Experience.

21. Abby Covert – „Abby the AI“

Abby ist schlechthin die Informationsarchitektin unserer heutigen Zeit. Mit ihrem Buch „How to Make Sense of Any Mess“ hilft Abby mit ihren zehn IA-Heuristiken informationsbasierende Herausforderungen im Rahmen des Human-Centered Design gezielt anzugehen. Seit Jahren ist sie fester Bestandteil der IA-Community und eine vielgefragte Mentorin. Sie organisierte und trainierte u. a. Teams bei Nike, Etsy oder Staples.


Es ist uns bewusst, dass die Damen der UX-Welt in diesem Artikel unterrepräsentiert sind. In Kürze folgt ein Artikel, der wiederum die weiblichen UXlerinnen im Focus hat.


Sie wollen auf dem Laufenden bleiben und auch alle weiteren Geburtstagsartikel nicht verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook um keinen Beitrag zu verpassen!
Happy Birthday, eresult!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist brooke-lark-DW_nQY7e8t8-unsplash-teaser-21-jahre-eresult-616x211.jpg
Quelle: Brooke Lark | unsplash

Beitragsbild: Vegafox.com bei Adobe Stock

Portraitfoto: Redaktionsteam

Redaktionsteam

Usabilityblog.de

Bisher veröffentlichte Beiträge: 73

4 Kommentare

  • Katha E

    Uff, peinliche Liste, Jungs. Ist diese white-boys-in-tech-bubble euer Weltbild? Ist das eure UX-Welt? Dann verpasst ihr ganz schön was. Schade, dass international anerkannte UX-Expertinnen (ganz zu schweigen von PoC) zugunsten irgendwelcher mittelmäßiger deutscher Hanseln von der Liste fallen.

    Julie Zhuo. Erika Hall. Indi Young. Dana Chisnell. Kim Goodwin. Nancy Douyon. Christina Wodtke.

    Aber Hauptsache, ihr promotet eure Homies aus der deutschen Szene.

  • Petra

    Schade… wie. Männer-dominiert die Rangliste ist. Gibt es die UXlerinnen nicht oder sind sie nciht laut genug und daher nicht so bekannt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.