Alles Gute für das Fest und für 2012!

Liebe Usabilityblog.de Leser,

wir wünschen euch allen für das bevorstehende Weihnachtsfest alles Gute.
Genießt das Fest im Kreise eurer Lieben, kommt zur Ruhe und nutzt die kurze Zeit der Besinnung für einen Rück- und Ausblick.

Für das neue Jahr wünschen wir euch das Allerbeste.
Viel Zeit und Gelegenheit für Abenteuer, Herausforderungen, Genuss und Zufriedenheit!

Bleibt uns bitte weiterhin treu.

Euer Usabilityblog.de Redaktionsteam

Thorsten Wilhelm

Martin Beschnitt

Steffen Heim

Thorsten Wilhelm
Geschäftsführender Gesellschafter & Senior UX-Consultant
(eResult GmbH)

Martin Beschnitt
Managing Director & Senior User Experience Consultant
(eResult GmbH)

Steffen Heim
User Experience Consultant
(eResult GmbH)

Erfolgsfaktor Lieferoptionen: Das muss Ihr Checkout bieten

Mann trägt Karton

Warum erwartungskonforme Gestaltung auch im Bestellprozess relevant ist, wurde kürzlich im Beitrag Erfolgsfaktor Warenkorb beschrieben. Als Fortsetzung dazu sollen heute Standards und Entwicklungen zum Thema Lieferoptionen beschrieben werden.

Was wird diesbezüglich heute vom Nutzer erwartet?

Wie stehen die Nutzer dem Angebot einer Lieferung an Packstationen oder Paketshops gegenüber?

Wie können die Services umgesetzt werden?

Zur Beantwortung dieser Fragen werden aktuelle Studienergebnisse vorgestellt. Diese stammen aus einer umfangreichen Inhaltsanalyse von 100 Bestellprozessen und einer Befragung unter 600 Internetnutzern.

Weiterlesen

Bedürfnisse erkennen, Produkte entwickeln, Aufträge holen, Ausbrennen verhindern – Buchtipps zusammengestellt von Thorsten Wilhelm

Weihnachtszeit = Lesezeit. Eine gute Gelegenheit, Ihnen meine drei Lieblingsbücher der letzten Wochen vorzustellen. Lassen Sie sich inspirieren …

Hidden Needs: Versteckte Kundenbedürfnisse entdecken und in Produkte umsetzen

  • Autoren: Keith Goffin & Ursula Koners
  • Darum geht’s: Bedürfnisse erkennen, bevor sie bewusst werden!
    Produkte entwickeln, die Kunden wirklich brauchen. Wie kommt man dahin?
    Kunden fragen? Nein, das reicht nicht, kann nur ein Anfang sein.
    Hidden Needs – diese gilt es zu erkennen, sollen neue Produkte entstehen die auch erfolgreich sind. So die These. Die beiden Autoren erläutern ihre These und zeigen Ansätze und Verfahren der Psychologie und Anthropologie auf, mit denen die „Hidden Needs“ gefunden werden können.

Weiterlesen

Immobilienportale im Web – Welches kommt bei den Nutzern am besten an?

Das Thema Wohnungssuche. Jeder hat mit Sicherheit schon mindestens einmal die Höhen und Tiefen bei der Suche nach einer neuen Wohnung miterlebt.
Täglich sind mehrere tausend Mitmenschen im Web auf der Suche nach einer neuen Wohnung.

Vor kurzem hatte ich bereits schon einmal das Thema Wohnungssuche im Web aufgegriffen und die Immobilienseite mikawo.com vorgestellt. Speziell die Suchfunktion bzw. den Aufbau der einzelnen Seiten empfand ich als ansprechend und innovativ. Im Laufe der Diskussion gab es jedoch auch andere Meinungen.

Aus diesem Grund habe ich mikawo.com sowie zwei weitere Immobilienportale (immowelt.de und immobilienscout24.de) vergleichend im Rahmen eines FUX-Analyzers durch Nutzer bewerten lassen.

Die Ergebnisse

Weiterlesen

Agile Optmierung der User Experience – (K)eine Definitionssache?

flexibility

Alle reden von agiler Usability, von agilem User Centered Design oder von agilen Designprozessen. Warum ist das eigentlich so? Und noch viel wichtiger: Was ist eigentlich „agile Usability“? Und: Gibt es ein Gegenteil von agiler Usability?

Grund genug, sich dieser Thematik einmal in einer Beitragreihe zu widmen. In diesem ersten Teil geht es dabei zunächst darum, was agile Usabiltiy-Methoden eigentlich ausmacht und warum man „agile Usability“ nicht definieren kann.

Weiterlesen

Persönlicher Austausch gesucht? – Hier treffen Sie User Experience Experten vor Ort

Two 3D humans give their hand for handshake

In der virtuellen Welt des Internet sind wir alle täglich zugegen, doch manchmal ist doch auch ein persönlicher Kontakt ganz schön. Möglich ist ein fachlicher Austausch jenseits des www z.B. beim User Experience Roundtable, der monatlich in Hamburg stattfindet.

Das Konzept mit Vortrag und anschließender Diskussion gefällt mir sehr gut und auch nach dem Abschluss des „offiziellen“ Teils bleibt noch viel Zeit für den Austausch unter Gleichgesinnten. Die Themen, die mich aktuell bewegen, kann ich dann einmal aus ganz verschiedenen Blickwinkeln und beruflichen Hintergründen beleuchten lassen.

Was für Inhalte erwarten Sie bei dieser Veranstaltung?

Weiterlesen

Gamification: So macht Ihr Kunde, was sie wollen – sogar freiwillig und mit Spaß

SAP entwickelt bereits Anwendungen für den Alltag, die auf Gamification setzen.[1] Die britische Tageszeitung The Guardian hat das Prinzip erfolgreich angewendet.[2] Neben Experten wie Bing Gordon und J. P. Rangaswami, sprechen auch Persönlichkeiten wie Al Gore von der Macht der Gamification. Diese Beispiele zeigen ansatzweise die Vielfalt der Anwendungsgebiete und zugleich die Bedeutung des Themas.

Das Ziel und der Nutzen von Gamification aus Sicht eines Unternehmens:

Der Kunde soll sich stärker mit einem Angebot beschäftigen, daran teilhaben, interagieren. Kurz: Kundenbindung!

Weiterlesen

Digital Natives Studie: Im Internet ist Kommunikation Trumpf

Wo bewegen sich Digital Natives im Netz? Welchen Zweck erfüllt das Internet in ihrem Alltag und wie wird es genutzt?
Um diesen Fragen nachzugehen wurden in der eResult Digital Natives Studie Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 25 Jahren (= Digital Natives) im Vergleich zu Personen zwischen 35 und 45 zu ihren Surfgewohnheiten befragt.

Eindeutig fällt in das Ergebnis bei der Wahl der Lieblingsseite aus. Facebook wurde bei den Digital Natives mit Abstand am häufigsten aufgelistet. Auch in der älteren Vergleichsgruppe liegt Facebook vorn, allerdings mit wesentlich geringerem Abstand zum in beiden Gruppen zweitplatzierten Google.

Bereits auf den folgenden Platzierungen werden die Unterschiede beider Gruppen noch deutlicher:

Weiterlesen

eResult Usability-Contest: Die Gewinner stehen fest und wurden gebührend gefeiert!

Der Usability-Contest wurde 2011 zum vierten Mal ausgeschrieben und prämiert herausragende Abschlussarbeiten rund um das Thema Usability; er wird in zwei Kategorien vergeben. Der 1. Platz in der Kategorie eResult Science Award geht an Veselina Milanova für ihre Arbeit zum Thema „Designing Emotions for Mobile Applications – (how) can a ride sharing service make you happy?“. Diana Bullmann erhält für ihre Arbeit “Lebensmittel Check – Interaktives Dienstleistungssystem für Menschen mit Nahrungsmittelallergien und –unverträglichkeiten” den 1.Preis in der Kategorie eResult Design Award.

Weiterlesen

Good Practices zum Verkauf von Wein im Web

Es gibt kaum noch ein Lebens- bzw. Genussmittel, das heutzutage nicht im Internet erstanden werden kann. Auch Weine haben den Weg ins 24/7-Schaufenster gefunden und können so ganz bequem von Zuhause aus bestellt werden.

Grund genug einmal zu schauen, welche Good Practices es in diesem Bereich gibt.

Atmosphärisches Design

Die Weinshops genussreich.de und wirwinzer.de bestechen beide durch ein zur Thematik Wein passendes Design.

  • Genussreich.de ist an die Atmosphäre und Einrichtung einer stilvollen Vinothek angelehnt. Der Shop wirkt edel und hochwertig.
  • Wirwinzer.de arbeitet mit dem Thema Natur bzw. Weinanbau und verwendet daher eine Kombination aus verschiedenen Grün-, Braun- und Beigetönen. Das Design wirkt stimmig und schafft es, die Atmosphäre von Weinanbau und Weinbergen zu vermitteln.

Beide Shops sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Denn sie überzeugen nicht nur in Punkto Design, sondern wissen auch durch alternative Einstiege oder umfassende Produktinformationen zu glänzen.
Weiterlesen