Nutzerzentrierte Startseitengestaltung durch alternative Einstiegsmöglichkeiten

eingang Das Internet als Kommunikations- und Vertriebskanal steigt in seiner Bedeutung unaufhörlich. In den meisten Branchen ist es unvermeidbar, den Anforderungen der Kunden derart nachzukommen, dass in einen zeitgemäßen und gut bedienbaren Internetauftritt investiert wird. Oftmals scheint die Website andere Vertriebswege auch nach und nach zu verdrängen bzw. steigt der Anteil online getätigter Abschlüsse/Käufe im Vergleich zu den verschiedenen Offline-Varianten. So auch in der Versicherungsbranche. Heute haben bereits 3 von 10 Deutschen schon einmal eine Versicherung über das Internet gekauft (Quelle:CIO). Und fast jeder Zweite kann sich vorstellen, im kommenden Jahr eine Versicherung online abzuschließen. Diese Bereitschaft ist zwar je nach Versicherungstyp unterschiedlich, zeigt jedoch generell die Bedeutung des Internetauftrittes für eine Versicherung.
Was kann man hier tun, um die eingangs genannten Anforderungen bestmöglich zu erfüllen? Und was kann man sich davon für seinen eigenen Internetauftritt abschauen? Weiterlesen

Gehen Sie an Bord – mit der AIDA iPhone-App

Kennen Sie das? Sie möchten ihren Urlaub buchen und lassen sich im Katalog, im Reisebüro oder im Web von möglichen Reisezielen inspirieren. Vielleicht haben Sie auch schon gebucht und schauen sich – mit einem Mix aus Spannung und Vorfreude – Informationen rund um ihr Reiseziel immer wieder an. Das Urlaubs-Feeling steigt und steigt, Sie stellen sich Fragen: Wie ist das Hotel? Wie sehen die Zimmer aus? Was erwartet mich im Wellness-Bereich?

Sofern Sie sich solche Fragen auch schon einmal gestellt haben und mit dem Gedanken spielen, einen ihrer nächsten Urlaube auf einem Kreuzfahrtschiff zu verbringen, sollten Sie weiterlesen. Denn aus der inzwischen riesigen Auswahl an Apps, die es im App Store in den Bereichen Reisen & Unterhaltung gibt, habe ich mir dieses Mal die iPhone-App von AIDA herausgepickt. Sie ist kostenlos und mittlerweile für fast jedes Schiff der AIDA-Flotte in Form einer eigenständigen App verfügbar. Dabei sind alle Apps vom grundlegenden Aufbau und der Bedienung her gleich. In diesem Fall habe ich mir die App der AIDAdiva ausgesucht. Weiterlesen

Service von Usabilityblog.de-Partnern » Werben auf Usabilityblog.de

Werben auf Usabilityblog.de

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bei Ihre Fragen und Wünsche bzgl. der Werbeschaltung werden Sie sich einfach an Herrn Wilhelm.

Daten zu den Nutzer des Blogs finden Sie in den aktuellen Nutzerstrukturdaten.

Fragen an Katja Brand-Sassen zu Card Sorting Techniken und Ansätzen

Card SortingIst die Überarbeitung einer Informationsarchitektur geplant – egal ob für einen Shop oder sonstige Internet-/Intranet-Auftritte, dann hat sich die Methode des Card Sorting bewährt.

Mit Hilfe des Card Sorting wird die aus Nutzersicht optimale Strukturierung der Inhalte ermittelt. Dabei ordnen und gruppieren die Teilnehmer Kärtchen mit den Begriffen so an, wie diese Begriffe aus ihrer Sicht zusammengehören. Die Teilnehmer bestehen aus tatsächlichen Nutzer und/oder der Zielgruppe entsprechenden Personen.
Weiterlesen

Trefferlisten, wie werden diese aktuell im Web dargestellt? (Teil 1)

In diesem und weiteren Beiträgen möchte ich Ihnen aufzeigen, wie Trefferlisten auf den Websites unterschiedlicher Branchen dargestellt werden. Die beiden zentralen Fragen hierbei sind:

  • Wie werden Nutzern die Informationen in einer Trefferliste angezeigt?
  • Welche Handlungsoptionen werden dem Nutzer auf der Trefferliste angeboten?

Ziel ist es einen Überblick darüber zu erlangen, welche einzigartigen bzw. innovativen Funktion & Ideen es in den unterschiedlichen Branchen (Online-Shops, Reise-Portale, Bibliotheksportale, Immobilienmarkt, Automobilmarkt, …) gibt.

Im heutigen (ersten) Beitrag geht es um die Trefferlisten bei Bibliotheks- / Rechercheportalen.
Weiterlesen

Besser suchen, besser gefunden werden und neueste Erkenntnisse zu iPad-Apps – Linktipps von Anja Weitemeyer

Heute wieder drei interessante Fundstücke aus dem Web von mir:

Wie kann ich Nutzer optimal mit einer erweiterten Suche unterstützen? Halten die neuen Apps für das sagenumwobene iPad, was sie versprechen und zu guter Letzt eine Erinnerung an die vielen positiven Auswirkungen einer guten Usability. Ich hoffe, es ist für jeden etwas dabei, los gehts:

Weiterlesen

Service von Usabilityblog.de-Partnern » Werben auf Usabilityblog.de

Werben auf Usabilityblog.de

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bei Ihre Fragen und Wünsche bzgl. der Werbeschaltung werden Sie sich einfach an Herrn Wilhelm.

Daten zu den Nutzer des Blogs finden Sie in den aktuellen Nutzerstrukturdaten.

Auf allen Kanälen: User Experience jenseits von Webseiten

Usability im Web

Die Benutzerfreundlichkeit des eigenen Web-Auftritts kann für Unternehmen entscheidend zum geschäftlichen Erfolg beitragen – schließlich geht es bei der sogenannten User Experience nicht nur um die geschäftliche Transaktion, sondern um die Erfahrung einer Marke und daraus folgend um Attraktivität, Relevanz und Vertrauen. Das Thema Usability ist damit ein entscheidender Erfolgsfaktor für jede Web-Strategie. Nur wird das Thema von Unternehmen häufig nicht ganzheitlich für das Web betrachtet, sondern auf die Website beschränkt!

Das veränderte Nutzungsverhalten

Dem steht eine veränderte Mediennutzung von Kunden und Konsumenten gegenüber.
Weiterlesen

Sein Traumauto kreieren – Neue Techniken machen es bereits online möglich

Ohne spezielle Vorstellungen, auf der Suche nach einem Auto bin ich auf den Webseiten von Porsche und Jaguar gelandet. Hier konnte ich mich nicht entscheiden und dann hat ein besonderes Konfigurationstool mich zu Maserati gezogen. Nur zum ausprobieren, versteht sich.
Autos werden meist auf ganz besondere Weise in Szene gesetzt. Auf einer Website wird mit vielen Bildern der Modelle, verkaufsfördernden Informationen und oft auch schon hochqualitativen Videos geworben.
Nahezu alle Automobilhersteller nutzen Flash auf ihrer Website, zumindest für die Navigation oder eine Galeriefunktion. Immer häufiger gibt es aufwendige Präsentationen mit interaktiver Bedienung oder komplexe Anwendungen, die es mit Hilfe von Flash- und Javscriptanwendungen  möglich machen, seinen eigenen Traumwagen zu kreieren.
Mit Flash können Inhalte konsistent für Bildschirme mit unterschiedlicher Größe oder Auflösung, inkl. dem iPhone bereitgestellt werden. Weiterlesen

Fabian Stelzer im Experteninterview zu den Themen Aufmerksamkeitsökonomie, Conversion Rate Optimierung und Neurobiopsychologie

Fabian Stelzer

Fabian Stelzer ist Gründer und Marketingleiter der WhiteMatter Labs GmbH, einem Spin Off des Labors für Neurobiopsychologie der Universität Osnabrück.

Das Unternehmen White Matter Labs erforscht und entwickelt Technologien aus der Hirnforschung für Anwendungen in Marketing und Werbung. Einige dieser Technologien wurden bereits erfolgreich im Markt eingeführt.

Mit dem Tool EyeQuant bietet White Matter Labs einen Webservice zur Aufmerksamkeitsanalyse und Optimierung von Webseiten an.

Wir wollten von Herrn Stelzer wissen welchen Stellenwert die Usability-Analyse bei der Konzeption von Websites aktuell hat und seiner Meinung nach haben sollten, und welche Bedeutung er dem Thema “Conversion Rate Optimierung” zuschreibt: (kurzes) Hype-Thema oder dauerhafte Etablierung einer neuen Dienstleistungsbranche?
Weiterlesen

Service von Usabilityblog.de-Partnern » Werben auf Usabilityblog.de

Werben auf Usabilityblog.de

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bei Ihre Fragen und Wünsche bzgl. der Werbeschaltung werden Sie sich einfach an Herrn Wilhelm.

Daten zu den Nutzer des Blogs finden Sie in den aktuellen Nutzerstrukturdaten.

Augmented Reality auf dem iPhone – ein Blick auf Apps, die unsere Realität erweitern

Wer den Begriff „Augmented Reality“ bei Google eingibt, stößt millionenfach auf Treffer und Informationen. Auch wer hier im Blog danach sucht, findet ebenfalls einige Beiträge wie beispielsweise von Martin Beschnitt oder von Johanna Möller. Zudem findet sich ein Beitrag über eine Arbeit von Marek Plichta, dessen Augmented Reality Anwendung „iTie“ beim letztjährigen eResult Usability-Contest mit dem Design Award prämiert wurde. Augmented Reality (zu Deutsch: Erweiterte Realität) scheint also mehr denn je ein brandheißes Thema zu sein.

Insbesondere auf mobilen Geräten wie dem iPhone, das mit seinem Multitouch-Display, dem eingebauten Kompass (3GS), GPS-Ortung und permanenter Internet-Verbindung die idealen Voraussetzungen für ein Augmented Reality Device bietet, ist es nicht verwunderlich, dass inzwischen zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige iPhone-Apps erschienen sind, die unsere Realität in verschiedenster Art erweitern. In diesem Beitrag möchte ich einige der aktuell verfügbaren iPhone-Apps vorstellen und andeuten, in welche Richtung die weitere Entwicklung bezüglich Augmented Reality auf mobilen Geräten gehen könnte. Weiterlesen