Nicht geplante Wartezeit bei Use-Labs überbrücken – 6 nützliche und unterhaltsame Tipps

Es ist immer wieder ärgerlich, wenn eingeladene Testpersonen bei einem Usability-Test im Lab nicht erscheinen oder Probleme mit der Labtechnik dazu führen, dass eine erschienene Testperson unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen muss.

Für den Moderator im Beobachtungsraum werden solche Situationen dann besonders stressig, wenn der Kunde ebenfalls anwesend ist. Da Zeit bekanntlich Geld ist, stellt sich ihm die Frage:

Was tun, um den Kunden bei Laune zu halten?

Weiterlesen

User Centered Design von Remote-Apps für das Auto (Teil 2: Konzeptentwicklung und -Evaluation)

Seit Anfang dieses Jahres beschäftigen wir uns bei eResult mit der Usability von Remote-Apps für das Automobil. Im April lieferte unsere Forschung erste Ergebnisse. Wir berichteten von vier potentiellen Nutzergruppen und ihren Anforderungen an Car Remote-Apps.

Im zweiten Teil der Studie stellt sich die Frage: Wie kann man den unterschiedlichen Anforderungen der Nutzergruppen an den Funktionsumfang einer Remote-App begegnen? Wir entwickelten eine Idee – und prüften diese im Usability-Lab auf ihre Tauglichkeit und Optimierungspotential. Weiterlesen

Future-Lab 2022: So sieht das Usability-Labor in ein paar Jahren aus!

Screenshot: Mittagssonne durch die Jalousie lassen Nahezu überall liest man, wie die Trends der Zukunft aussehen, wohin sich die Technik und die Interaktionskonzepte entwickeln werden (oder sollen) und wie generell unsere Zukunft aussieht. Was jedoch immer etwas untergeht, ist das Thema, wie Usability-Tests in Zukunft aussehen werden und vor allem: Wie sieht das Teststudio der Zukunft aus? Ich versuche heute zu beantworten, worauf wir achten sollten, wenn wir heute ein neues Teststudio einrichten und dies in mindestens 5 Jahren noch immer den Testobjekten gewachsen sein soll. Weiterlesen

mediendesign sucht: Senior UX Designer (m/w)

Seit über 20 Jahren ist mediendesign ein Dienstleister aus Nürnberg mit den Kernkompetenzen Interface Design, Online Marketing und Software Engineering. Sie entwickeln digitale Produkte, die man gerne nutzt. Nicht einfach schön, sondern schön einfach.

Nach diesem Prinzip arbeiten bei mediendesign Designer und Informatiker in eng verzahnten Teams zusammen.

Das junge Team besticht durch freundschaftlichen, kooperativen und professionellen Umgang. Sie legen großen Wert auf eine motivierende Arbeitsatmosphäre und individuelle Spielräume – eine gesunde Basis für ihren Qualitätsanspruch.

Spaß an abwechslungsreichen Projekten, Eigenverantwortung und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten? Willkommen!

Logo der Firma mediendesign

  • Senior UX Designer (m/w)
  • Ort: Nürnberg
  • Start: ab sofort

Weiterlesen

UX Ethik und Zukunft – Eindrücke von der IA Konferenz 2016

25 Vorträgen an 2 Tagen, rund 300 UXler und UX- Interessierte und das Gefühl auf einem großen Klassentreffen gelandet zu sein: Willkommen auf der IA Konferenz 2016! Nach einem Jahr Pause fand am 03. und 04. Juni dieses Jahr wieder die IA Konferenz statt – diesmal in neuer Location im Urania-Center in Berlin.

Morgens im Hörsaal der IA Konferenz 2016

Morgens bei der IA Konferenz 2016


Neben sehr interessanten Gesprächen mit Berufskollegen, gab es Vorträge zu verschiedenen Themen aus der UX-Welt. Drei Vorträge der Konferenz, die für mich aus unterschiedlichen Gründen sehr inspirierend waren, möchte ich Ihnen im Folgenden vorstellen. Weiterlesen

Franziska Rumpelt – Was wurde aus der Gewinnerin des eResult Usability Contest 2013?

Wir freuen uns Ihnen heute Franziska Rumpelt vorstellen zu dürfen. Franziska Rumpelt gewann im Jahr 2013 den eResult Usability-Contest mit ihrer Abschlussarbeit zum Thema:

Mobile Applikationen für Kinder im Kindergartenalter.

Die Arbeit entstand im Masterstudiengang Medieninformatik an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig.

Profilbild Franziska Rumpelt: Gewinnerin Usability-Contest 2013

Franziska Rumpelt (Mitteldeutscher Rundfunk (MDR))

Für mich als Vater einer damals 18 Monate alten Tochter klang allein der Titel super spannend. Gleich dachte ich an meine abendliche Gute-Nacht-Routine: Meine Tochter brachte ich damals mit einem guten Dutzend Tiere eines Bauernhofs ins Bett. Dafür nutzte ich eine hervorragend umgesetzte App (Schlaf gut! App), in der Max Moor als Sprecher mitwirkt. Funktioniert, macht auch mir Spaß und bildet. Was will man als Vater mehr?

Franziska Rumpelt hat sich dieser Frage schon damals deutlich kritischer und fachlich fundierter genähert. Sie untersuchte inwieweit die Gestaltungsrichtlinien für mobile Anwendungen den Anforderungen von Kindern im Kindergartenalter gerecht werden – und entdeckte dabei so einige Wissens- und Forschungslücken, die sie mit ihrer Abschlussarbeit ein wenig schließen konnte.

Nach dem Studium wirkte Franziska Rumpelt im MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) als Entwicklungsleiterin im Projekt „Kindermedienangebot“ weiter in ihrem Themengebiet.
Heute arbeitet Franziska Rumpelt beim MDR in Halle in der Abteilung Projektkoordination.

Sie begleitet und berät dort zahlreiche Projektteams bei der Umsetzung mobiler Anwendungen: Von der Konzeption und Planung, über die Umsetzung und Veröffentlichung bis hin zur kontinuierlichen Evaluation, Pflege und Weiterentwicklung.

Spannend und schön zu sehen, wie das Thema einer Abschlussarbeit auch für den nachfolgenden Berufsweg prägend sein kann.
In unserem Interview wollten wir dazu mehr von Franziska Rumpelt erfahren; mehr zu ihrem beruflichen Werdegang und welche Bedeutung dabei der Gewinn des eResult Usability-Contest im Jahr 2013 hatte bzw. noch immer für sie hat. Weiterlesen

Yello Strom sucht: User Experience Designer (m/w)

Mehr Freiraum im Job gesucht? #lustaufgelb

Es ist der Blick nach vorn, der Dich antreibt. Die Möglichkeit, etwas zu bewegen, gemeinsam mit anderen kreativ zu werden und neue Wege zu gehen und dabei richtig viel Spaß zu haben. Bei Yello Strom ist genau diese Haltung gefragt. Dafür brauchen sie Mitarbeiter, die ihre Freiräume verantwortungsvoll gestalten – ideenreich und voller Energie. Fachlich routiniert und zugleich neugierig auf den nächsten Schritt, die nächste Herausforderung, die nächste Innovation. Gute Jobs erkennt man an der Farbe! Bekenn auch Du jetzt Farbe und komm zu Yello Strom.

Yello hat eine Schwäche fürs Web. Und sie setzen alles daran, ihre Neu- und Bestandskunden auf www.yellostrom.de zu begeistern. Ihr User Experience Team analysiert Anforderungen aus Nutzersicht und leitet Handlungsempfehlungen daraus ab. Ob Desktop, Tablet oder Smartphone – sie bringen Funktion und Form unter einen Hut und verbessern kontinuierlich das digitale Markenerlebnis für ihre Zielgruppe.

Logo der Firma Yello Strom

  • User Experience Designer (m/w)
  • Ort: Köln
  • Start: ab sofort

Weiterlesen

Weniger ist mehr: Psychologische Erkenntnisse für ein überzeugenderes Webdesign (Teil 6)

Erst kürzlich konnte ich es wieder bei einer Probandin in einem Usability-Test beobachten: „Oh, hier wird mir gerade angezeigt, dass nur noch zwei Plätze verfügbar sind. Dann würde ich jetzt wahrscheinlich zu Hause schneller buchen. Also natürlich nur, wenn ich davon ausgehen könnte, dass es wirklich so ist.“ Dieses Zitat beschreibt sowohl das psychologische Phänomen des Knappheitsirrtums als auch die daraus resultierende Herausforderung der Glaubwürdigkeit für Online-Händler. Bestimmt ist Ihnen eine derartige Anzeige schon einmal beim Flüge oder Hotelzimmer buchen aufgefallen: „Es sind nur noch 2 Sitze (oder Zimmer) verfügbar“. Aber warum werden wir durch solche Anzeigen eigentlich beeinflusst und was steckt dahinter? Wie können Online-Shop-Betreiber das Knappheitsprinzip für sich nutzen und was sollten sie unbedingt dabei beachten? Weiterlesen

Usabilityblog-Nutzerbefragung 2016 – gestalten Sie die Zukunft mit

Liebe usabilityblog.de-Nutzer,

wir haben unsere jährliche Nutzerbefragung gestartet!

Mit Ihrer Hilfe möchten wir usabilityblog.de stetig weiter verbessern und an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Daher bitten wir Sie, an unserer kurzen Befragung (ca. 5 Minuten) teilzunehmen.

Sind Sie gerade unterwegs und haben nur Ihr Smartphone parat? Kein Problem: Die Umfrage ist responsive. Sie können unsere Befragung auf jedem mobilen Gerät ausfüllen. Weiterlesen

Reiseziele suchen: Was bringt Googles neue Funktion Nutzern und Destinationen?

Seit einiger Zeit bietet Google auf Smartphones und Tablets eine neue Ansicht. Bei der Suche nach Regionen oder Orten in Verbindung mit dem Begriff „Reiseziele“ werden relevante Daten wie z. B. mögliche Aktivitäten, Angebote vor Ort, Klima und Preise von Hotels und Flügen zusammengeführt und für jedes Reiseziel dargestellt. Wie das genau aussieht zeigt dieses Video von Google: Weiterlesen